Umleitung von http auf https per htaccess?

2 Antworten

http://stackoverflow.com/questions/1108706/correctly-switching-between-http-and-https-using-htaccess

Versuch mal das hier, Probier auch die Möglichkeit mit

RewriteCond %{HTTP:X-Forwarded-SSL} on

anstatt

RewriteCond %{HTTPS} off

Geht leider auch nicht. Dann wird nicht umgeleitet und bleibt auf http

0
@hornesti

Hast du dir alle Antworten durchgelesen, ich kann nur von mir selbst sprechen, dass diese bei mir den gewünschten Effekt haben.

Hmm ok, muss es zwinged httaccess sein?

Solltest du Zugriff auf die Configs von Apache haben ist es dort wesentlich einfacher.

0
@PeterKremsner

Ja, entweder wird nicht weitergeleitet oder es kommt die Fehlermeldung. Zugriff auf Apache hab ich nicht.

Habs auch bei anderen Webseiten problemlos hinbekommen nur bei der funktionierts irgendwie nicht

0

Benutzt du vielleicht ein CMS, bei dem du ggf das HTTPS auch noch in den Einstellungen ändern musst?

Denn sonst wird ggf von dem CMS nach der HTTPS-Weiterleitung direkt wieder auf die Version ohne "s" weitergeleitet, dann wieder per .htaccess auf die mit und immer so weiter, würde zumindest das Problem mit dem "zu oft weitergeleitet" erklären.

Denn der .htaccess Code sollte grundsätzlich so funktionieren, ich hatte es damals zwar etwas anders gemacht, sollte aber von der Funktion afaik keinen Unterschied machen:

RewriteEngine On
RewriteCond %{SERVER_PORT} !^443$
RewriteRule (.*) https://%{HTTP_HOST}/$1 [R=301,L]

//Edit: Sehe grad erst, dass das ja eine uralte Frage ist, da wird sich der ursprüngliche Fragensteller wohl kaum noch zu melden, sollte vielleicht mal etwas besser gekennzeichnet werden dass es sich um eine erneut gestellte Frage handelt wenn die schon unter den neuen auftaucht ;)

CMS wird das Problem sein. Ws wieder auf HTTP umleitet und dann zurück.

0

Mehrsprachige Webseite(n) in PHP steuern?

Ich besitze Webseiten in verschiedenen Sprachen. Von Code her sind alle gleich (kopiert), sind halt nur übersetzt. Um die Pflege des Codes einfacher zu gestalten möchte ich nun nur noch einen Code (root) benutzen und einfach mit Sprachdateien arbeiten. Bisher habe ich es so gehandhabt, dass ich per htaccess redirect PHP Datein ausgeführt habe.

RewriteRule ^apfel/([^/]*) /page.php [L]

In den kopierten Webseiten in anderen Sprachen habe ich dann einfach die Zeile geändert.

RewriteRule ^apple/([^/]*) /page.php [L]

Um den Code der Webseite einfacher zu pflegen plane ich nun nur noch eine Webseite (ein root) mit Sprachdateien. Jetzt stellt es mir die Frage, wie gehe ich mit den Redirects um?

Ich möchte ungern in eine htaccess datei sämtliche redirects in verschiedenen Sprachen schreiben. Meine plan wäre es jetzt den ganzen traffic auf eine einzige PHP Datei zu schicken und dort überprüfe ich welche domain aufgerufen wurde, lade anhand der die Sprachdatei ($lang["url"]) und überprüfe dann welchen Inhalt bsw. Sprache angezeigt werden soll.

Wie zum Beispiel bei domain.de

if($url == $lang["url"][1]) { 
// domain.de/apfel/
} else if ($url == $lang["url"][2]) { 
// domain.de/birne/
}

Oder bei domain.com

if($url == $lang["url"][1]) { 
// domain.com/apple/
} else if ($url == $lang["url"][2]) { 
// domain.com/pear/
}

Wenn ich nun den ganzen Traffic auf eine PHP Datei schicke ist das dann von der Perfomance nicht so gut da dies eine recht lange Datei werden kann? Falls es noch andere Lösungen geben sollte, höre ich diese gerne. Hoffe man versteht, welches "Problem" ich habe.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?