Umlaute in domains..Warum kann ich kein Ü haben?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Grundsätzlich kann man in Domainnamen natürlich Umlaute und andere Sonderzeichen verwenden. Grenzen gibt es hier lediglich in folgenden 3 Aspekten:

  • Die Clients (i.d.R. die Browser) müssen Sonderzeichen in Domains unterstützen. Das ist Stand heute in 90% der Browser bereits der Fall. Nur ältere Browser, die teilweise vom Hersteller auch nicht mehr gewartet werden, unterstützen das nicht.
  • Die Serversoftware über die die Domain verfügbar gemacht wird, muss Umlaute unterstützen. Oft kann man sich hier dem sogenannten Punycode zu Hilfe nehmen, siehe: https://de.wikipedia.org/wiki/Punycode - Details dazu was die von dir eingesetzte Software unterstützt musst Du dem jeweiligen Handbuch entnehmen. Stand heute kann ein aktuelles Serversystem Umlaute jedoch problemlos unterstützen (ggfs. wie gesagt mit Hilfe von Punycode).
  • Die Besucher deiner Webseite sollten die Zeichen über ihre Tastatur ohne Probleme eingeben können. Hier hängt es primär davon ab, welche Zielgruppe du für deine Webseite siehst. Wenn es um eine deutschsprachige Zielgruppe geht, spricht nichts gegen die Verwendung eines Umlauts im Domainnamen.
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo...:)

Auf Umlaute sollte man eigentlich immer im Domainname verzichten. Denn du büßt gewaltig ein, sollten sich User in Google und Co. nach bestimmten Seiten umsehen. Umlaute werden in der Regel nirgends verwendet. Sie machen vor Allem im Ausland große Probleme.

Ich rate Dir daher dringend davon ab. Gründe sind auch noch die viel zu häufigen veralteten Browser die Umlaute nicht anzeigen. Du hast ergo weniger potenzielle Besucher, sollte es sich bei deiner Homepage um eine kommerzielle handeln. Ich stimme zwar den Vorrednern zu, dass es heute kein Problem mehr ist, Domain und auch eMail-Namen spezifisch mit Umlauten zu bestücken. Allerdings werden User mit veralteten Rechnern immer das Nachsehen haben. Zum Beispiel wenn deren Rechner in der Suchanfrage die Umlaute und Sonderzeichen nicht unterstützen.

Genau so verhält es sich mit den Sonderzeichen (. , / + = " ` `< > ; : etc). Im Übrigen werden Umlaute auch als Sonderzeichen gewertet.

Tipp:

verwende stattdessen entweder nur ue (für ü), ae (für ä), oe (für ö) & ss (für ß) oder benutze englisch-sprachige Wörter (z. B. für grün = green).

So bist Du stets auf der sicheren Seite um zahlreich gefunden zu werden, bzw., um diesem Problem vorzugreifen...es ergo nicht erst zu einem Problem werden zu lassen...;)

Gruß MJE

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Domains müssen weltweit funktionieren. Umlaute wie ö, ü, ä sind genauso Sonderzeichen wie ñ, æ, und ø und stehen auf manchen Tastaturen nicht ohne weiteres zur Verfügung.

Das ist auch sinnvoll so - oder kannst du zum Beispiel ein æ eingeben?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das gibt es, google mal nach ".de domain punycode"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?