Umlage der Kosten für den Winterdienst nach Quadratmetern auch auf Garagen und Kellerräume?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wie diese Kosten auf die Eigentümer umgelegt werden geht aus der Teilungserklärung hervor.

Oft ist der Eigentumsanteil. Das ist mehr als nur die reine Wohnfläche.

Das ist, da es nichts mit Mietrecht zu tun hat, so zulässig.

Als Eigentümer hast Du, wie auch Mieter, das Recht die Abrechnung zu prüfen bzw. prüfen zu lassen.

Dazu gehört u. a. die Einsicht in die Originalbelege.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eigentlich musst Du alle Umlagen- Umlagenschlüssel als Eigentümer aus dem Grundbucheintrag ersehen können. Alle Umlagen richten sich, wenn nicht anders vereinbart, nach m2-Wohnfläche!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kubi68 14.03.2016, 21:42

Ok ... aber zählen Kellerräume und Garagen als Wohnfläche ?

Für meine Verhältnisse sind 245€ für 3x Schneeschippen im Jahr verdammt viel Geld !  Wieviel zahlt Ihr ?

0
bwhoch2 16.03.2016, 11:24
@Kubi68

Der Umlageschlüssel steht normalerweise in der Teilungserklärung.

Beim Schneeschippen zahlt man normalerweise auch für die Bereitschaft mit.

Dir bleibt nichts anderes, als zur Hausverwaltung zu gehen und Dir alles genau erklären zu lassen. Du könntest, wenn Du Unterstützung brauchst, auch zu Haus&Grund gehen.

0
anitari 15.03.2016, 07:14

Eigentlich musst Du alle Umlagen- Umlagenschlüssel als Eigentümer aus dem Grundbucheintrag ersehen können

So was steht nicht im Grundbuch.

0

Was möchtest Du wissen?