Umknicken während dem laufen

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo,

genau das Problem hatte ich auch. Ich habe dann immer (wirklich immer) das Sprunggelenk bandagiert, da die Bänder hoffnungslos überdehnt waren.

Wenn man dann trotz der Bandagen noch einmal umknicken sollte ist das dann auch weit weniger schmerzhaft. Ruhe habe ich erst seitdem ich mir durch einen Unfall das Sprunggelenk gebrochen habe und es dann mit einer Platte fixiert wurde. Die Platte darf normal nach einem Jahr wieder entfernt werden, das habe ich nicht gemacht, da das Gelenk mit der Platte zwar beweglich aber stabil ist. Seither bin ich jetzt seit ca.3 1/2 Jahren nicht mehr umgeknickt und Bandagen brauche ich auch keine mehr.

Mein Rat an Dich suche guten einen Orthopäden auf und besprich Dich mit ihm. Ich nehme an, dass Du weiterhin dem Fehtsport nachgehen willst, da musst Du Dich auf Deine Sprunggelencke verlassen können.

Viel Erfolg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Brezel14
26.07.2013, 16:20

Danke für die Auszeichnung: „Hilfreichste Antwort“.

Ich hoffe, Du hast eine Lösung für Dein Problem gefunden.

LG– Brezel14

0

Geh am besten zum Arzt, der guckt sich das an (kann eigentlich nach deiner Beschreibung alles sein)! Und damit es nicht wieder passiert kannst du dir passende Schuhe kaufen, die dich beim Laufen und beim Sport unterstützen. Da gibt es z.B. welche von asics :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht sind Deine Bänder überdehnt, so dass Du immer wieder mit dem Fuß umknickst. Lasse das bitte mal vom Orthopäden untersuchen. Es gibt stützende Bandagen die den Fuß stabilisieren; damit sollte es nicht mehr passieren...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich hab das manchmal ganz selten, aber an deiner stelle, wenns wirklich so oft passiert würd ich mal nen Doktor fragen was das ist... da kann man auch anrufen, man muss keinen Termin machen zum nachfragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?