Umkehrring bei der Canon EOS richtig benutzen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Was hast du denn für einen Retroring?

Wie ist die Blende zu steuern?

Welches Objektiv möchtest du nutzen?

Was hast du konkret an den Ergebnissen auszusetzen?

LG

Ria90 17.10.2012, 19:24

Retroring: 58 mm Canon EOS Analog EF-Bajonett

Ich hab das Canon-Standardobjektiv 18-55mm.

Naja es sind eben nur helle Flächen zu erkennen. Egal bei welcher Brennweite. Ich weiß deshalb leider nicht welche manuellen Einstellungen ich vornehmen muss, um das Ergebnis zu optimieren.

0
mcbep 17.10.2012, 19:34
@Ria90

OK, damit kann ich schon etwas anfangen.

Erstmal stellst du das Objektiv auf 55mm und Unendlich. Schaust durch den Sucher (oder Live-View, ist egal) und visierst irgend ein Objekt an. (Ganz nah ran, z.B. an deinen Monitor, weil du dann schonmal keinen Schatten auf dem Motiv hast)

Kannst du das Objekt im Sucher sehen, oder ist dort auch alles weiß?

0
Ria90 17.10.2012, 19:49
@mcbep

Nein, im Sucher kann ich´s verschwommen sehen.

0
mcbep 17.10.2012, 19:57
@Ria90

Dann stimmt deine Belichtung nicht. Geh' in der Belichtingseinstellung auf "M", stell bei Freihandaufnahmen eine höhere ISO ein (zum Testen ISO 1600) und erstmal irgend eine Zeit ein (z.B. 1/60 Sekunde).

Dann machst du eine Aufnahme nach der anderen, mit angepasster Belichtungszeit. Also wenn 1/60 zu hell ist, dann 1/125 usw.

Probiers mal aus u sag bescheid, ob das klappt... bin noch ne weile on

0
Ria90 17.10.2012, 20:04
@mcbep

AH SUPER! Es klappt nun perfekt! :D

Du bist mein Held des Abends. ^_^ Danke für die ausführliche Mühe. =)

0
Ria90 17.10.2012, 20:25
@mcbep

Ich könnt mir grad wirklich vor Freude in die Hose machen, wie die Ergebnisse jetz aussehen. :D Der Stiel einer Banane kann doch so faszinierend sein. =D

0

Hi, mi dem Retro Adapter nutzt Du das Objektiv verkehrt rum. Problem ist das Abblenden. Du solltest deutlich abblenden für Tiefenschärfe, etwa bis Blende 9 oder 12 (3-4 Stufen). Darüber hinaus kanns Beugungserscheinungen geben (ausprobieren). Du legst das Objektiv korrekt an, wählst die Blende. Abblendtaste gedrückt halten, Objektiv aus Kamera nehmen. Die Blende ist gespeichert. Jetzt das Retro dran. Mit Stativ knipsen. Mit Taschenlampe Objekt ausleuchten, weils sonst dunkel ist im Sucher/Bildschirm. Manuell fokussieren. Schärfe verläuft etwa 1/3 nach vorn (zum Objektiv zu), 2/3 nach hinten. Falls die Belichtung nicht korrekt ist, mit M manuell Testreihe schießen. Mit Zwischenringen kannste auch gut Makro knipsen. Gruß Osmond http://www.kamera-tools.com/tutorials/item/tutorial-umgang-mit-einem-retroadapter-umkehrring-makroring

mcbep 17.10.2012, 19:53

OKÄY, da ist aber fix ein Held geboren!

Und das ganz ohne nachzudenken (grummel).

Also. Erstmal kann man mit ihrem Adapter überhaupt nicht abblenden. Selbst der Trick, bei EOS-Kameras die Blende vorzuwählen, dann Abblendtaste drücken, dabei Objektiv runter und dann an den Retroadapter setzen, geht bei Rias EOS 1100D nicht, weil diese Kamera keine Abblendtaste hat.

Manuell fokussieren ist auch nicht soo praxistauglich, besser stellt man beim 18-55er eine Brennweite ein und einen Fokus, dann wird zum Fokussieren die Kamera vor 7 zurück bewegt (am besten über einen Einstellschlitten).

LG

0
osmond 17.10.2012, 20:00
@mcbep

http://www.amazon.de/Canon-EOS-1100D-12-seitiger-Klappkarte/dp/3827247179 Zitat: zwar fehlen eine Reihe Bedienelemente, die ich für andere Kameras schon mehrfach und umfangreich beschrieben hatte. Doch letztendlich befand ich mich hier im Irrtum. Viele der nicht vorhanden geglaubten Funktionen lassen sich an der EOS 1100D über kleine Umwege doch einstellen und verwenden. So findet sich an der EOS 1100D keine Abblendtaste, doch wer sie vermisst, kann diese Funktion mittels Kameramenü auf eine andere Taste legen und schon hat die Kamera wieder diese Taste.

0
mcbep 17.10.2012, 20:14
@osmond

Guter Hinweis, habe selbst keine 1100D, las aber gerade im Onlinehandbuch nach, wie man die Funktion einer Abblendtaste auf die Set-Taste legt:

Stellen Sie unter [7 Individualfunktionen (C.Fn)] die Option [8:SET- Taste zuordnen] auf [5: Schärfentiefe-Kontrolle]

LG

0
osmond 17.10.2012, 20:47
@mcbep

.. gut, daß wir verglichen haben. lgO ;-))

0

Was möchtest Du wissen?