Umkehrfunktion hilfe?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,

schreibe statt f(x)=... y=... und forme so um, daß am Ende dort x= steht. Dann hast Du die Umkehrfunktion.

Beispiel a):

y=(1/2)(x-1)

x-1=2y

x=2y+1 oder f(y)=2y+1

Der Graph der Umkehrfunktion ist gegenüber dem Graphen der Ursprungsfunktion immer um 90° gekippt.

Herzliche Grüße,

Willy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Willy1729
02.12.2015, 16:51

Nicht um 90° gekippt, sondern gespiegelt an f(x)=x, also an der Winkelhalbierenden des ersten Quadranten.

Ich hatte Blödsinn erzählt.

Willy

2
Kommentar von Willy1729
03.12.2015, 21:04

Vielen Dank für den Stern.

Willy

0

y = f(x)

a.)

y = (1 / 2) * (x - 1)

x = (1 / 2) * (y - 1)

x = (1 / 2) * y - (1 / 2)

y = (x + (1 / 2)) / (1 / 2)

y = 2 * x + 1

b.)

y = √(3 * x)

x = √(3 * y)

x ^ 2 = 3 * y

y = (1 / 3) * x ^ 2

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tayyeb65
02.12.2015, 19:32

Danke für die Antwort 
und 
Danke, dass du dir Zeit genommen hast 
aber ich hätte eine frage und zwar 

y = √(3 * x)

x = √(3 * y)
darf man x und y tauschen?

0

Was möchtest Du wissen?