"Umkehr Schaltung"?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

da gibt es eine reihe von mögllichkeiten... entweder du nimmst einen wechselschalter, und hängst an jeden der beiden ausgänge eine LED, oder du nimmst einen einfachen schließer, hängst die, die angehen soll, wenn er an ist, parallel zum verbraucher und die die ausgehen soll, wenn der schalter an ist, über den kontakt. d.h. das eine ende parallel zum eingang, das andere parallel zum ausgang...

wenn du dann den schalter öffnest, muss der strom den weg über die LED nehmen und sie leuchtet.

du solltest nur zwei drei dabei beachten:

1.) du brauchst für deine leds entsprechende vorschaltbauteile z.B. einen Vorwiderstand bei gleichstrom oder ein kondensatornetzteil bei Wechselstrom. es gibt auch fertige LED Module, die mit 230 volt funzen.

2.) wenn du die LED parallel zum schaltkontakt anschließt, dann kannst du den stromkreis nicht 100% unterbrechen. d.h. es liegt auch im ausgeschalteten zustand an deinem verbraucher immernoch spannung an, er läuft nur nicht, weil der strom zu gering ist, um eine geballert zu bekommen reicht es aber alle male.

3.) das ganze funktioniert nur, wenn auch auf der anderen seite sicher ein vebraucher vorhanden ist.

lg, Anna

riglDERschnigl 22.04.2017, 00:44

Wie ist die 2. Methode gemeint? Was für ein Verbraucher und welcher Kontakt?

0
Peppie85 22.04.2017, 06:06

Du schließt die LED parallel zum Schalter an. So muss der Strom durch die LED wenn der Schalter offen ist. LG Anna

0

passenden schalter kaufen und richtig anklemmen

Mit einem Wechselschalter.

Eingangsseitig die Spannung und Abgagngsseitig eben keine korrespondierenden Schaltdrähte, sondern die Lampen.

Was möchtest Du wissen?