Umhang selbst nähen

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Baumwolle ist nicht mittelalterlich. Du kannst Wollstoff nehmen und diesen zum Beispiel mit einem Leinenstoff füttern. Dann ist der Umhang durch die zweite Schicht schon etwas wärmer.

Den Wollstoff brauchst du auch nicht zwingend säumen, aber es kann passieren, dass das nach einer Weile nötig wird. Bei meinem Winterkleid das auch aus Wolle ist, wurde der Saum nach einer Weile unschön.

Den Rand vorne, also die Seiten vorne, würde ich aber umnähen, wenn du den Umhang fütterst musst du das ohnehin. Schnittmuster findest du im www, sei insbesondere mit der Kapuze vorsichtig, die fällt gerne mal zu klein oder von der Form her nicht schön aus, wenn man da Fehler macht.

Ich benutze ein Schnittmuster mit einem Rückenteil und zwei Vorderteilen und Kapuze. Auf den Armaußenseiten verlaufen bei mir also die Nähte. Am Ende ziehe ich die Umhänge links herum an und kann dann die Schultern des Umhangs anpassen, so dass sie genau den Schultern entsprechen. Das fällt dann schön.

Wenn der Umhang auch für die kalten Tage geeignet sein soll, solltest du ihn so schneiden, dass auch die Vorderen Teile in der Mitte zusammen stoßen. Man sieht immer wieder Umhänge, die vorne weit auseinander klaffen. Das ist vielleicht ganz nett anzusehen, im Winter friert man sich damit aber den Hintern ab.

Danke für die ausführliche Antwort - über den Schnitt habe ich mir schon gedanken gemacht. Soll ein 3/4 Kreis werden und den Kragen wollte ich umnähen.

0
@Fyq1337

ein 3/4 Kreis wird an Hals und Schultern Probleme machen und vorne auch nicht schließen. Aber kannsts ja mal ausprobieren.

0
@FrauWinter

Jep, der soll auch vorne noch offen sein :) Werde das dann in naher Zukunft mal mit Filz ausprobieren :) Worin genau besteht die Problematik an Hals und Schultern?

0
@Fyq1337

Oh sry mein Fehler, ja 3/4 Kreis funktioniert -.- is schon spät ...

Ich war gedanklich bei einem Stoffstück das weniger als ein halber Kreis ist O.o

0
@FrauWinter

Haha, kein Ding. Ist ja nichts passiert ;) Also dann doch ganz problemlos? Den Kragen würde ich wie gesagt umnähen. Filz ist gut?

0

Baumwolle ist nicht so gut. Ist ja gleich nass. Filz ist bestimmt etwas besser. Vor allem braucht man da nix umnähen. Der franzt nicht aus. Oder Stoff mit Beschichtung, zb. Planen. Da braucht auch nix gesäumt zu werden. Da werden einfach nur die Stoffteile zusammengenäht. Frag doch auch mal in einem Stoffladen nach. Lodenstoff eignet sich auch sehr, ist aber nicht billig. Mittelalterlich, ups, da gab es ja noch keine Planen. Aber Filz ist da gut für.

Ok Filz hört sich gut an - was kostet der Meter da so? Und Lässt sich das gut zuschneiden bzw nähen?

0
@Fyq1337

Zuschneiden läßt sich das sehr gut. Es gibt da wohl auch dünneren und dickeren Filz. Mit der Nähmaschine läst er sich auf alle Fälle gut nähen. Aber wie teuer der nun ist, keine Ahnung. Na dann viel vergnügen beim nähen !

0

Was möchtest Du wissen?