Umgemeldet kommt meine Post jetzt automatisch zu mir in die neue Wohnung?

11 Antworten

Wenn die Post bisher zu Deiner Mama kam, wird das auch weiterhin so sein.

Post, die an die neue Adresse adressiert wurde, wird dort zugestellt, vorausgesetzt, Dein Name steht am Briefkasten.

Du kannst also sehen, was alles bei Deiner Mama ankommt und dann entsprechend dort Deine neue Adresse angeben.

Meine Tochter hat das auch so gemacht, als sie ausgezogen ist. Hin und wieder kommt noch was für sie an, aber das meiste hat sie inzwischen erreicht.

Ja, wenn Du Dich umgemeldet hast. Für die Post zählt die Empfängeradresse und der Name....bei Versicherungen usw. mußt Du Deine neue Anschrift bekanntgeben

Nein, du musst das selbstständig melden. Ummelden bringt nur was für die Gemeinde/Stadt.

Unter anderem die Krankenkasse, dein Arzt, Telefonanbieter etc. müssen bescheid wissen, um dir z.B. Rechnungen zu schicken!

Post vom vormieter, was tun?

Hi,
ich wohne seit ein paar Monaten in einer neuen Wohnung.
seitdem landet regelmäßig Post vom Vormieter in meinem Briefkasten (Namensschild wurde getauscht).
Anfangs habe ich, wenn ich in der Nähe war, die Briefe bei der Post abgegeben mit dem Vermerk "unbekannt" verzogen.
Leider hat sich die Anzahl der eingehenden Briefe nicht verringert.
Nachdem ich nun keine Lust mehr habe jede woche deswegen einmal zur Post zu rennen, frage ich mich: muss ich das überhaupt machen? Oder kann ich die Briefe einfach (verschlossen) in die nächste Mülltonne werfen? Wie sieht das rechtlich aus?

Der Vormieter hat scheinbar weder - trotz dem neuen Meldegesetz seit 1.11.15 - sich umgemeldet noch einen Nachsendeauftrag bei der Post erstellt.

Was ratet ihr mir?

Danke und Grüße

...zur Frage

Nachzahlung des Rundfunkbeitrags?

Also kurz zum Background. Ich bin im Oktober 2013 in meine erste eigene Wohnung mit nem Kumpel gezogen. Haben dann dort irgendwann die Rundfunkbeitragsbriefe bekommen aber irgendwie immer ignoriert (kamen glaube ich 3 Stück, danach keine mehr) und sind dann Ende Juni 2015 dort wieder ausgezogen. Ich bin dann wieder zu meinen Eltern gezogen und hab mich ganz normal umgemeldet, allerdings keine neue Post vom Rundfunkbeitrag bekommen. Nun ziehe ich Ende Februar in eine Art Studentenwohnheim um und werde mich demnächst auch ummelden. Denkt ihr ich werde dann wieder Post bezüglich des Rundfunkbeitrags bekommen oder muss ich mich da separat noch ummelden oder bekommen die das durch meine Wohnsitzummeldung automatisch mit? Und noch wichtiger und eigentlich meine Hauptfrage: Muss ich das Ganze Geld eigentlich dann nachzahlen? Also 17,50€ monatlich vom Oktober 2013 bis Februar 2016 oder wie läuft das?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?