umgekehrte proportionale zuordnung HILFEEE

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Eine umgekehrte Proportionalität (oder Zuordnung) gibt es nicht!
Proportionen (~alität => Verhältnisse) bestehen immer nur zwischen 2 Größen und die 3. Größe (nötig für eine Formel) muss dabei immmer konstant bleiben. Es gibt die direkte Proportionalität (beide Größen ändern sich in die gleiche Richtung), wie beim Bruch das Erweitern und Kürzen. Der Gegensatz ist die indirekte (oder Anti-) proportionalität, wird die eine Größe größer, verkleinert sich die andere im gleichen Verhältnis. Dies ist bei der Summe oder dem Produkt so, denn das Ergebnis muss ja gleich (constant) bleiben.

Doch, eine umgekehrt proporntionale Zuordnung gibt es!!!(auch antiproportional genannt)

0

Athauf hat vollkommen recht. Es geht nur mit gesundem Menschenverstand und Dreisatz.

Umgekehrt proportional ist "je mehr, desto weniger" bzw. "Je weniger, desto mehr"

Klassisches Beispiel

4 Arbeiter brauche für eine Auftrag 10 Stunden

dann brauchen 2 Arbeiter 20 Stunden

Und hier kommt nämlich einfach der Verstand dazu, dass man sich überlegt, dass wenn 2 Arbeiter die Arbeit von 4 Leuten erledigen müssen, dass sie dann länger brauchen!

Proportional wäre hingegen "je mehr, desto mehr".

1 kg Äpfel kostet 1,99 €

dann kosten 2 kg 3,98 €

du musst es dir nur vorstellen können und etwas ges. Menschenverstand haben.

Moralpostel sry das ich kein gesch. menschenverstand habe wenn ich frage ob es jmd erklären kann

1
@meliicola123

Nix Moralapostel. Wenn du eine Strecke doppelt so schnell läufst, brauchst du dann mehr Zeit oder weniger? Wieviel mehr oder weniger?

Wenn dein Meerschweinchen nur noch ein Drittel so viel Futter frisst, wie lange hält dann der Vorrat? Stell es dir vor, und es ist einfach.

1

Beispiel:

Ein Futtervorrat reicht für 4 Kühe 12 Tage.

Wie lange für 3?

Für eine Kuh 4* 12 = 48 Tage

für 3:

48/3 = 16 Tage

Was möchtest Du wissen?