Umgecknickst - Knöchelschmerzen

7 Antworten

ich hatte das selbe...wenns nach einer woche net besser wird ma zum arzt....bei mir war dann die diagnose dehnung der bänder beim sprunggelenk...also is besser wenn du zum arzt gehst...

Wenn du nicht auftreten kannst, ist es höchstwahrscheinlich ein Riss. Wenn Du auftreten kannst, könnte es nur eine Überdehnung sein. In jedem Fall zum Orthopäden.

Ferndiagnose ist kaum möglich. Solange du den Fuß noch einigermaßen belasten kann, dürfte zumindest nichts gebrochen sein. Das sollte sich schon ein Doktor anschauen. Du kannst dir aus der Apotheke auch eine Schmerzsalbe holen, die gegen Zerrung, Verstauchung usw. ist (z.B.Mobilat oder so), und dann den Fuß mit einer Binde (nicht zu fest) einbinden, damit er zur Ruhe kommt. Halt den Fuß möglichst ruhig, am besten sitzen oder liegen, bis der größte Schmerz vorbei geht. Aber wie gesagt: Besser du gehst zum Doktor.

Welche Gesundheitsschuhen tragen bei Knöchelschmerzen?

Hallo, hat jemand einen Rat für das obengenannte Probleme?

Danke

...zur Frage

Ein Bänderriss oder nur verstaucht?

Hallo!

Ich bin gerade eben beim Fußball spielen umgeknickst. Nach 5 Minuten rumschrein, gings dann wieder und ich hab ein wenig humpelnd weitergespielt... nach 20minuten wars dann aber aus, weil er anschwoll. Bin dann lieber heimgegangen.

Nun hab ich am Donnerstag praktische Führerscheinprüfung und höllische Angst, dass mein Fuß einbandagiert werden muss.

Glaubt ihr, dass das nur eine Verstauchung ist und bis Donnerstag besser wird ??? Weil bei einem Bänderriss, kann man doch gar nicht mehr weiterspielen oder???

(momentan kühl ich ihn mit einem Eisbeutel)

LG

...zur Frage

Krücken nach Bänderriss - Schmerzen in "gesundem" Fuß

Hi, ich habe mir vor rund drei Wochen mehrere Bänder am rechten Fuß gerissen. Da insbesondere die vordere Syndesmose gerissen ist, muss ich nun sechs Wochen mit Krücken laufen, wobei ich den rechten Fuß nicht belasten darf.

Bisher ging das ganz gut. Seit einigen Tagen habe ich jedoch beim Auftreten starke Schmerzen im linken Fuß. Es sticht insbesondere relativ genau in der Mitte/an der Außenseite des Fußes (also nicht am Ballen und auch nicht an der Ferse). Der Schmerz tritt auch auf wenn ich den Fuß durch Runterdrücken der Zehen zusammenziehe.

Ich tippe darauf, dass der Fuß überbeansprucht ist. Kennt das jemand oder hat sonst jemand einen Tipp, was ich dagegen tun kann? Ich versuche es bereits mit Voltaren und gestern habe ich ein Wechselbad gemacht.

Leider hat das bislang nichts geholfen. Natürlich versuche ich, den Fuß so gut es geht zu schonen. Wenn man allerdings nur den einen Fuß benutzen darf, ist das nicht ganz leicht...

danke für eure Tipps!

...zur Frage

Fuß umgeknickt vor 2 Wochen, teilweise beim Sport noch Schmerzen?gezerrt, verstaucht?

Also wie oben lesbar ist, habe ich mir vor 15 Tagen meinen Fuß umgeknickt(beim Badminton beim Umsprung) jedenfalls habe ich den nächsten tag noch gehumpelt und manchmal beim Sport hat man es auch noch gemerkt. Heute habe ich wieder steht stark gemerkt und bin auch beim Sport und nachm Dort gehumpelt aber jz geht es schon wieder. War auch nicht beim Arzt oder ähnliches. Habe ich mir etwas gezerrt, verstaucht oder so?

...zur Frage

Fuß seit umknicken vor 3 Wochen nach innen gebogen, immer noch starke Schmerzen und massive Schwe.!

Die Schmerzen sind am Außenknöchel unbd jeder Versuch voll zu belasten endt in extremen Schmerzen. Der Arzt meinte nach dem Röntgen es wäre nur verstaucht und gezerrt. Aber ist es da normal das der Fuß nach innen gebogen ist und immer noch schmerzempfinbdlich und geschwollen ist?

Oder kann der Fuß auch durch die Schwellung diese Haltung haben?

Ich belaste seti dem Sturz fast gar nicht, warum dauert die Heilung so lange?

Es hatte beim umknicken auch geknackt und geschnappt. Seit dem rutscht und schnappt es ständig am Außenknöchel. Sind das die ausfeleierten Bänder?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?