umgangsrecht, wie, wo, wann, wie lange, wie oft?

...komplette Frage anzeigen Bilduntertitel eingeben... - (Recht, Kinder, Umgangsrecht)

7 Antworten

Die Richtlinie sagt: Schulkinder aller 14 Tage über's Wochenende plus einen Tag in der Woche zusätzlich (Nachmittagsbesuch); kleinere Kinder in kürzeren regelmäßigen Abständen besuchen.

Wenn es dem Kind gut tut, kann man von dieser Regelung auch abweichen -- es spricht nichts dagegen, auch ein jüngeres Kind über's WE zu beherbergen.

Du solltest es als Mutter tunlichst unterlassen, das Kind zu beeinflussen -- das kann rechtlich und moralisch schnell nach hinten losgehen!

DH

0

Im Ergebnis erstreckt sich das Umgangsrecht so weit, wie das zuständige Gericht entscheidet.

Müssen das Gerichte entscheiden? Sollten erwachsene Menschen nicht auch so in der Lage sein das zum Wohle des Kindes zu regeln?

0
@greimel

Die Frage zielte auf Vorschriften.

Ich persönlich halte angemessene Absprachen auch für vernünftiger. Leider verhalten sich auch erwachsene Menschen selten angemessen.

0

Lass dich damit nicht unter Druck setzen, Umgangsrecht ist immer zum Wohl des Kindes: dieser Link ist ganz informativ: http://www.anwaelte-du.de/sites/infos/umgangsrecht.htm

Was möchtest Du wissen?