Umgangsrecht, welche Rechte hat die Frau?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Warum möchte deine Freundin nicht, dass der Sohn öfter als das MINIMUM beim leiblichen Vater ist? 

Das Kinde sollte FREI und ungezwungen entscheiden können, wann es bei welchem Elternteil ist! Das Kind ist kein Paket, das abgeholt, übergeben, aufbewahrt und verschickt wird.

Die Eltern sind als Paar gescheitert, jetzt sollten beide dafür sorgen, dass sie nicht auch als Eltern scheitern. Gute Eltern reden nicht schlecht über den anderen, ermöglichen jeglichen vom Kind gewünschten Kontakt und tragen gemeinsam die Verantwortung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Darkabyss
29.01.2016, 08:45

Der Sohn ist mehr als Minimum beim Vater, da gerichtlich Samstag bis Sonntag festgelegt ist und er den sogar jedes WE im November hatte sowie Dezember ein WE zusätzlich.

0

warum veranstaltet die mutter so ein theater wegen nichts? wenn er karten für ein kinderevent hat, dann soll sie das kind in gottes namen gehen lassen.

um die umgänge zu vereinfachen, empfiehlt es sich die ungeraden und geraden wochen zu nehmen. einer nimmt die ungeraden wochenenden und der andere die geraden. was hat das gericht genau beschlossen? was steht im beschluss? daran hat sich die frau zu halten, selbiges gilt für kv. den anwalt kann sie sich sparen.

er bekommt das kind am 29.1. und am ersatzwe. fertig. dann geht es ganz normal weiter mit den wochenenden wie gehabt. papi hat we dieses we, nächstes we als ersatzwochenende, danach das wochenende dann wieder normalen umgang. das wird deine freundin sicherlich verstanden haben. somit hat papa die geraden wochenenden. er hat die nächsten zwei wochenenden weiterhin umgang und das sollte die km beherzigen und dann normal weitermachen ab kw7.

dann gibts keine abweichungen mehr, weder für den einen noch den anderen. wie haben die eltern die ferien und uralubsregelung getroffen? wo verbringt kind die hälftigen ferien: ostern, sommer, hersbst, weihnachten? auch hier sollte sofort noch eine vereinbarung nachgeschoben werden und dann ruhe einkehren. macht sie weiter theater, wird sie ordnungsstrafen verhängt bekommen, ersatzweise haft bis zum sorgerechtsentzug.

in der kita auftauchen gibt es nicht. der vater darf sein kind nur holen, wenn er auf der liste der abholer steht seitens der km oder der beschluss aussagt die übergabe des kindes ist in der kita.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Besuchsregelung für den Sohn meiner Freundin ist seinerzeit auch eine lange Überzeugungsarbeit gewesen, wobei sich eine absolute feste Regelung bewährt hat, die immer halbjährlich abgekaspert wurde incl. der Vereinbarungen für Schulferien/Urlaub.

Natürlich konnte von dieser Norm abgewichen ("hey, ich weiß, ich habe erst Besuchstermin am 05.02., habe aber 2 Skipässe geschenkt bekommen, darf ich Ihn am 30.01. morgens abholen, ich nehm ihn natürlich auch am 05.02.) werden, trotzdem blieb die Basisregelung davon unberührt.

In Eurem Fall tragen natürlich 2 Menschen Eifersucht, gekränkte Eitelkeiten und andere unangenehme und dumme Charaktereigenschaften über das Kind aus. Armselig!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mal zusammengefasst.

Er hätte am 08.01. wieder den Sohn gehabt. Folge dessen ist dann der nächste Termin am 22.01..

Wenn die beiden sich ausser der normalen Regelung anders einigen, ist es eine ganz andere Geschichte. Die gesetztliche sieht ein 14 tägiges Recht zu.

Somit ist der nächste Termin am 22.01. gewesen.

Leider werden Streitigkeiten IMMER auf dem Rücken von Kindern ausgetragen, anstatt sich wie vernünftige Menschen zu verhalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Darkabyss
29.01.2016, 08:35

Nein am 08.01. hatte die Mutter ihn, da er davor 2 Wochenenden hatte. Aus dem Grund weil sie ihn unbedingt am 23. haben wollte.

0

Müsste die Frage nicht lauten, welches Recht das Kind hat? Kinder finden solch Streitigkeiten der Eltern bestimmt total klasse.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Darkabyss
29.01.2016, 08:30

Ich finde auch, dass das Kind schon fast als Gegenstand gewertet wird und finde es echt schlimm wie es momentan ausartet.

2
Kommentar von jumper121
29.01.2016, 08:32

das ist echt schlimm....das Kind tut mir da echt leid....

1

Was möchtest Du wissen?