Umgang mit psychisch kranker mutter?

11 Antworten

am besten ja und man kann sie auch in ein krankehaus bringen... dort gibt es immer eine offne Psychiatrische abteilung ist eigentlich wie jede abteilung in nem krankenhaus nur das dort Therapeuten behandeln...

...aber da muss sie schon freiwillig mitmachen!Und das hört sich nicht danach an...

0

Nimmt sie schon Medikamente? Sonst gehst Du mal alleine zu ihrem Hausarzt und sprichst ihn darauf an.

"..zu einer Therapie überredet.." An was für eine Art von Therapie hast Du denn gedacht? Eine Psychotherapie? Ambulant? Dazu ist das Einverständnis des Patienten unbedingt Voraussetzung. Oder eine medikamentöse Therapie? Auch dazu braucht es normalerweise das Einverständnis des Patienten (Ausnahme u.U.: Selbst- und Allgemeingefährlichkeit).

Soweit ich lese, ist Deine Mutter soweit zufrieden, nur Du nicht.

Ob da wirklich eine Krankheit Deiner Mutter vorliegt, kann ich nicht beurteilen. Herumschreien ist keine Selbst- oder Allgemeingefährlichkeit, das kann einfach Ausdruck eines Persönlichkeitszuges sein.

Ggf. sollten das die Fachleute klären und auch Dich beraten, die für den Wohnort zuständig sind: Hausarzt, Facharzt, Sozialpsychiatrischer Dienst, Gesundheitsamt.

Wieso fühle ich mich von niemandem geliebt?

Ich bin ein Kind psychisch kranker Eltern und kannte es nicht umarmt oder gestreichelt zu werden. Meine Mutter nervten meine Sache immer nur. Mir ist erst jetzt bewusst geworden, dass es sich bei mir um ein Anerkennungsproblem handelt. Niemand weiß mich netten Kerl zu schätzen ohne Grund!

...zur Frage

Was soll ich tun meine Mutter setzt mich unter druck!?

Hallo Ich 14 Jahre alt lebe momentan bei meinem Vater weil meine Mutter wegen Depressionen In der Klinik ist. Nun beginnt bald wieder die schule und meine Mutter kommt erst 4 Wochen nach Schulbeginn zurück aus der Klinik. Nun will sie Unbedingt dass ich wieder komme aber eigentlich will ich es nicht sondern ich will hier bei meinem Vater bleiben, aber ich habe Angst dass Sie es nicht verkraften kann da sie meinen Vater auch nicht leiden kann (Getrennte Eltern) Außerdem würde es doch gar nicht gehen dass ich nach 4 wochen neue schule wieder auf die alte gehe oder?

Ich hatte den Vorschlag nach einem Halben Jahr vllt. wieder zurück zu gehen aber sie will es sofort! Und ich habe Angst dass sie es nicht verkraftet wenn ich hier bleibe

Was kann ich tun bitte um hilfe!

Lg DerIsiopa

...zur Frage

Habe mich gegen die Tagesstätte entschieden, was nun?

Die Klinik hat mir ja die Tagesstätte empfohlen.

Allerdings habe ich mich dagegen entschieden. (Den Stempel psychisch Kranker Mensch wollte ich nicht auf meiner Stirn haben).

Aber was soll ich stattdessen machen?

Für mich ist klar das ich unbedingt soziales Kompetenztraining brauche.

Der Mann meiner Mutter sagte das ich mir unbedingt mal eine "Freundin" suchen soll. (Toller Vorschlag) Ich bin nicht mal Fähig normale Freunde zu finden.

...zur Frage

Belästigung durch psychisch kranken Mieter - bitte um Hilfe!

Hallo,

Ich lebe seit paar Monaten in einer Mietwohnung. Nach einiger Zeit bemerkte ich, dass sich mein Nachbar nicht normal verhält. Er beschimpfte mich, klopfte an der Wand, schrie zu mir rüber usw. Das ging bis hin zu Morddrohungen.

Ich teilte dies meinem Vermieter mit der Ihn daraufhin kündigte. Jedoch zieht er nicht aus. Jetzt ist einige Zeit vergangen in der ich die Wohnung aus Angst nicht genutzt habe.

Der Vermieter brachte den, wie selbst von Ihm gesagt, psychisch kranken Mann (hat sogar einen Betreuer der paar mal in der Wocher vorbei kommt) nicht aus der Wohnung heraus.

Jetzt möchte ich Ausziehen und sprach den Vermieter auf eine Mietminderung wegen diesen ungewöhnlichen Mietverhältnis an.

Er teilte mir mit das er mit keine Mietminderung einverstanden ist.


Nun meine Frage:

Hätte mir der Vermieter oder Makler nicht vor meinem Einzug sagen müssen das ein psychisch kranker Mann neben mir wohnt?

Immerhin gab es schon bevor ich eingezogen bin Probleme mit diesem Mann. Zum Beispiel hatte er einen hervorigen Mieter belästigt. (Ebenfalls Beschimpfungen und hat sogar sein Auto beschädigt)

Ich würde mich freuen, wenn mir jemand helfen kann.

...zur Frage

Psychisch krank Aggressionen?

Guten Tag. Meine Mutter redet ständig mit sich selbst, ist nur am fluchen, und sehr schnell gereizt. Und rastet schnell aus. Und kompensieren tut sie es durch ständiges Rauchen. Bluthochdruck hat sie auch.

...zur Frage

Meine Mutter verletzt mich (psychisch )?

Hallo .

Ich w 14 habe ein Problem , naja und mein Vater auch etwas . Ich verstehe meine Mutter nicht . Sie rastet extrem schnell aus und schreit herum wegen Kleinigkeiten . Mein Vater weiß auch manchmal nicht mehr weiter . Erst ist sie total lieb und dann auf einmal rastet sie aus wegen nichts . Stimmungsschwankungen halt. Dabei fängt sie auch an uns und mich zu beleidigen und diese Beleidigungen machen mich total kaputt . Ich musste schon öfter deswegen weinen. Ich benehme mich nicht wie ihr denkt wie die asozialen Teenager . Ich bin respektvoll und auch wenn ich richtig zur Schau gestellt werde von meiner Mutter , schreie ich nicht zurück und rede ruhig oder sage gar nichts , weil sonst noch alles viel schlimmer wird . Dann frage ich zur Sicherheit sogar noch meinen Vater ob ich was gemacht habe (Pubertät usw) und er meint dann : Nein , sie ist schon die ganze zeit zu mir auch so . Das schlimmste ist ja , das sie findet das alles an ihr hängen bleibt und wie sie mit uns leiden muss usw. Das schärfste ist jedoch , dass sie sagt das sie es aus nerven macht und es nicht so meint und darüber auch noch lacht . Ich weiß echt nicht mehr was ich darüber denken soll ? Soll ich mal mit jemanden über das alles reden ? Ich meine wenn sogar mein Vater darunter leidet ,dann kann ich mir das ja nicht ausdenken . Alles was wir machen ist falsch .

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?