Umgang mit Autos in der Werkstatt?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Sorry, wenn ich dir hier etwas auf die Füße trete, aber ein Golf IV ist Baujahr 2003 oder früher. 

Um es mal ehrlich zu sagen, das ist eine alte Möhre, die auf der Zielgerade ihres Lebens angelangt ist. 

Geh einfach davon aus, dass die Leute, die da arbeiten, geschulte Fachkräfte sind, die wissen, was sie tun. Ein Auto ist ein Gebrauchsgegenstand und kein menschliches Wesen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von checkpointarea
24.01.2016, 12:45

Schwachsinn im Quadrat. Ich habe ein technisch hochwertiges Auto, das beinahe 20 Jahre alt ist, vom Zustand aber besser beinander als so mancher Dreijährige.

Deine Sorgen sind berechtigt: So mancher Mechaniker geht mit Kundenfahrzeugen sehr grob um. Das betrifft aber meistens nur leistungsstarke Topmodelle, die werden gerne mal für eine längere "Probefahrt" genutzt und dabei richtig aufgedreht. Eigene Erfahrung.

1

Man kann es mit seiner Autoliebe aber auch übertreiben. Welche Veranlassung soll denn ein Mechatroniker haben, dein Fahrzeug schlecht zu behandeln ? Die Mehrzahl der "Schrauber" üben ihren Beruf aus Leidenschaft zum Auto aus. So behandeln sie dann auch Kundenfahrzeuge leidenschaftlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die sagen sogar ganz schlimme Wörter zu dem Auto. Spaß bei Seite, ich kann verstehen das dir dein erstes Auto viel bedeutet und du alles richtig machen willst aber häng dich nicht zu sehr an das Auto rein, das kann dir nämlich zum Verhängnis werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das sind geschulte Fachmänner, da solltest du dir keine Sorgen machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja und wenn der chef weg ist, beleidigen sie dein auto auch immer

"dreckige mistkarre, ist klar, dass so ein stück kot den geist aufgibt"

und ähnliches, das trifft die autos immer direkt in ihrer seele

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?