Umgang bei gemeinsamen Sorgerecht

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Die Sache ist eigentlich ganz einfach. Die Kleine ist erst drei Jahre, da mußt du sie gar nicht über Nacht mitgeben. Bestehe auf betreuten Umgang. Wenn das Jugendamt nicht hilft wende dich an Cariats, AWO usw. In jeder Stadt gibt es eine Familienhilfe. Dort kann man seine Bedenken äussern und auch der betreute Umgang kann dort durchgeführt werden.

Ich würde mein Kind nicht ohne weiteres rausgeben. Wenn er sie sehen will, dann geht das auch auf einem Spielplatz oder Cafe mit deiner Anwesenheit.

Na prima, lach Kinder brauchen beide Eltern zu Selbstfindung *lol , das mag sein aber wenn das mit Drogenkosum, sich im Drogenkonsum um das Kind kümmern, sich betrunken mit dem Kind einschließen und dem Kind erzählen Mama kommt in den Bau wegen Schwarzarbeit (Kind nässte mit 4 danach 2 Wochen ein) gemeint ist... das bestimmt sehr fördelich. Und trotzdem haben Richter zum Umgangsrecht verdonnert und gepredigt es wird sich alles ändern ab jetzt... er hat Verstanden um was es geht und das ist ihm wichtig. * Man beachte das wurde vor 10 Jahren gesagt und es hat sich nichts geändert, das Kind hat über die Jahre gelitten und geweint weil er seine Besuchsrechte nur sporadisch wahrgenommen hat und vor 4 Jahren hat se ihm selber vor den Kopf geknallt das sie die Nase voll hätte und seit dem kein *Piep mehr... Dafür streiten Männer vor Gericht um ihre Rechte, um sie dann nachher so einzuhalten wie es ihnen passt und nicht im Sinne des Kindes. Das ist deutsche Rechtsprechung-es besteht ein Umgangsrecht aber keine Umgangspflicht?!? Why... alle reden immer vom leidtragenden Kind, ist es das nicht wenn Besuchstermine sporadisch oder gar nicht eingehalten werden??? Leiden is besser hauptsache das Recht besteht. Verstehe ich leider nicht.

Deine Behauptung ist völlig falsch. Es ist nicht "Deine" Tochter, sondern es ist Eure Tochter.

Und tu Euerm Kind bitte einen Gefallen: mißbrauche es nicht als Waffe gegen dessen eigenen Vater. Auch das ist eine Form von Kindesmißbrauch. Es ist immer das Kind, auf dessen Rücken solche Streitigkeiten ausgetragen werden. Es bekommt nämlich ganz genau mit, was läuft und gerät dabei in einen tiefen Loyalitätskonflikt, dem es nicht gewachsen ist und den es nicht verarbeiten kann. Wenn Du also Euerm Kind einen Schaden für's Leben verpassen willst, dann mach nur weiter so.

es geht dich nichts an. es geht dich schlichtweg nichts an wo er wohnt, wo er sich aufhält, wo er mit dem kind übernachtet, mit wem er sich trifft etc. du kannst froh sein, dass er dich nicht an den kosten des umgangs vollumfänglich beteiligt, dafür das du ihm sein kind entzogen hast und 200 km weiter weg gezogen bist. gem. rechtsprechung bist du dann für bringen und holen und kosten zuständig. du kannst wiederum froh sein, dass er das kind nicht gerichtlich zurück geklagt hast, weil du ohne seine einwilligung das kind fortgebracht hast. wie gesagt, er kann während seines umgangs tun und lassen was er will. er darf sich aufhalten wo er will und wenn dies in timbuktu ist. es geht dich einfach nichts an.

Mummy1988 22.08.2012, 13:54

Wir treffen uns in der Mitte. Ungefähr zumindest, ich fahre 140 km, er 80 km... Ich bin dazu NICHT verpflichtet im da entgegen zu kommen, das war einfach nur guter Wille von mir, denn laut Richter sei das nicht meine Pflicht gewesen, dieses Angebot zu machen

0
Mummy1988 22.08.2012, 13:56
@Mummy1988

Außerdem bin und war ich immer Aufenthaltserziehungsberechtiger, dem hat er zugestimmt. Und gegen den Umzug hatte er auch nichts

0
Tabaluga1961 22.08.2012, 14:04

sie schrieb aber auch, dass er gewalttätig ist. GEht es sie dann auch nix an???? Oder erst - wie vorgestern in Neuss - wenns einer nicht überlebt????

0
apfelkuchen225 22.08.2012, 14:13
@Tabaluga1961

nein das geht sie auch nix an. er hat dem kind ja nix getan, sonst wäre der umgang anders gestaltet worden. und natürlich bist du dafür zuständig zu fahren. wenn dein ex es gewollt hätte, dann hätte er dem richter erklärt was ihm zusteht und zur not die nächste instanz genötigt auf deine kosten. alles über 150 km ist deine pflicht. du bist nicht allein aufenthalsberechtigter. entweder ein gericht hat dir explizit das alleinige abr übertragen oder es liegt nach wie vor bei euch beiden. ganz simpel. und das abr und sorgerecht hat nix mit umgang zu tun. er bestimmt allein was er tun will und wo er es tut und mit wem.

0

kansnt du das beweisen??? Wenn nicht hast du schlechte Karten. Wenn du das beweisen kannst würd eich das Umgangsrecht ein paar Jahre aussetzen bis das Kind selbst sagen kann ob es das gut findet.

Für das Kind ist das sicher nicht.

Wenn du Beweishilfe brauchst fällt mir nur ein Delektiv ein.

apfelkuchen225 22.08.2012, 14:14

selbst wenn sie das beweisen kann, nennt sie keinen grund warum das umgangsrecht ihrerseits ausgesetzt werden darf. er hat ein urteil und dies ist vollstreckbar. zur not mit polizei und gerichtsvollzieher. er kann tun und lassen was er will während seines umgangs. sie hat keinen anspruch zu wissen wo er sich mit kind wann aufhält.

0
Mummy1988 22.08.2012, 14:15

Ich habe seine Ex Freundin auf meiner Seite, die war ja dabei, kann das bezeugen und hat mir das auch schriftlich gegeben. Also ist der Beweis schon da...

0
apfelkuchen225 22.08.2012, 14:16
@Mummy1988

das ist kein BEWEIS. ein beweis ist: vernachlässigung und verwahrlosung, misshandlung oder missbrauch des kindes. alles andere kannst du in die tonne klopfen. und wenn er mit dem kind eine zweitägige zugfahrt macht oder im zelt schläft drei tage, es geht dich nix an.

0
Bauingenieur 19.09.2012, 12:52
@Mummy1988

Mein Gott, wie unappetitlich ist DAS denn? Das ist ja widerlich. Da tun sich Abgründe auf.

0
Bauingenieur 19.09.2012, 13:29

"Umgangsrecht ein paar Jahre aussetzen"? Das ist ja wohl nicht zu fassen. Bevor Du solche verantwortungslosen "Ratschläge" hier postest, würde ich doch erst mal bitten, Dir durchzulesen, was FACHLEUTE dazu sagen:

http://www.wera-fischer.de/Vaeter.html

Bitte vollständig lesen und in Ruhe darüber nachdenken. Danke.

0

dein roman ist zu lang, was willst du ??, du lebst nur vom hören-sagen, sei doch nicht "zu hause" wenn er kommt, um deine tochter die -strapazen- (km) zu erlassen

Mummy1988 22.08.2012, 14:01

Das ist gerichtlich geregelt, halte ich mich nicht dran oder bin nicht zuahsue wenn er sie holen will, dann wird mir eine Strafe von 6.000 Euro auferlegt.. O.o

0
rudelmoinmoin 22.08.2012, 14:08
@Mummy1988

dann beschwere dich hier nicht, dann reiche deine "sonderwünsch" beim gericht ein, aber nicht hier

0
apfelkuchen225 22.08.2012, 14:15
@Mummy1988

ach du wurdest bereits mit ordnungstrafenandrohung belegt? dann ist der weg zum verlust des sorgerechts ja nicht mehr sehr weit bei dir. halt dich an die regeln und ansonsten halt dich aus dem leben deines ex raus.

0

Was möchtest Du wissen?