Umgang Arbeitskollegin?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das ist nur ein Gedanke, ein Vorschlag deines Verstandes, der Sorge traegt, ob du auch gut versorgt werden wirst in Hinblick auf deiner Stellung in deinem Buero. Also malt sich dein Verstand in Gedanken aus, wie es waere, wenn der eine dich nicht so liebt wie die andere.

Also kannst du sehen, dein Verstand will geliebt werden, er will der Beste unter den anderen sein, die sind ihm voellig egal. Du sollst auf dem Thron sitzen, nicht andere, daran hast du kein Interesse.

Du bist mit deinem Verstand und seinen Gedanken vollkommen identifiziert, wie fast alle Menschen und dadurch entsteht Leid, weil man der Stimme im Kopf Glauben schenkt.

Alles ist immer ein grosses Drama, grosses Hollywood im Kopf, und du leidest darunter.

Es gibt keine einfache Loesung, die dir schmeicheln wird. Die Wahrheit ist schwer und befreiend zugleich.

Erkenne, das du nicht deine Gedanken bist, sondern nur deren Beobachter, also entspanne dich und widme dich deinem Leben. Denn das Leben ist real, deine Gedanken nicht, also erkennen sie als Phantasie!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bist du ein bisschen eifersüchtig auf den neuen Kollegen, wenn er sich mit deiner Kollegin sehr sehr sehr gut versteht? Wenn nicht, musst du dir keine Sorgen machen, je besser man sich im Team versteht, desto besser läuft es und arbeitet es. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So. Du bist also verknallt und willst nun so tun, als wäre das alles gaaaanz harmlos, weil du Schiss hast, abgewiesen zu werden, wenn du es drauf ankommen lässt.

Deshalb verharmlost du das und sagst, ihr versteht euch "sehr, sehr" gut. Ist ja auch irgendwie normal, weil man sich dann hinterher nicht blöde vorkommen muss. Denn schließlich war da ja nix...

Hast aber das intensive Gefühl, zurückgesetzt zu werden, wenn sie sich einem anderen Kollegen zuwendet. Selbst dann, wenn es einfach nur ein netter Mitarbeiter ist, mit dem man gut zusammen arbeitet.

Alter Falter ... ernsthaft?

Du hast da keine Exklusivrechte. Sie kann nett und netter finden, wen sie möchte. Das ist eine Kollegin - nicht deine Frau/Freundin/Verlobte. Du hast da nicht nur keine Exklusivrechte, sondern wirklich überhaupt keine Rechte.

Sieh mal bitte ganz schnell zu, dass du das los wirst. Zwischen euch geht bisher nix und das frisst dich JETZT schon auf.

Stell dir mal vor, du lässt es drauf ankommen und das geht in die Hose. Und danach sollst du dann jeden Tag da hingehen, dort deinen Lebensunterhalt verdienen und sie jeden Tag sehen? Und das soll gehen? Wenn das jetzt bei aller Distanz schon fast körperlich weh tut, obwohl ihr nur Kollegen seid?

Ich kann dir nur raten, das Thema für dich zum Abschluss zu bringen und dich zu entlieben. Ansonsten wird das vermutlich fürchterlich nach hinten losgehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie wärs einfach, wenn ihr gut als 3er Team zusammenarbeitet? Deine Angst ist voll unberechtigt und ein bisschen kindisch.
Und wenn du sie liebst, so klingt es ein bisschen, dann probier das irgendwie zu klären.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du machst dir Gedanken,über Dinge,die in Zukunft einmal sein könnten?Solche Ängste sind unberechtigt.Erst die Realität zeigt dann,ob diese Gedanken gerechtfertigt sind.Und falls ja-bist du ja immerhin noch ein "unabhängiger" Mensch-oder?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?