UMFRAGE: Wer würde, wenn er tot ist, seine Organe spenden?

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 30 Abstimmungen

Ja weil... 56%
Nein weil... 43%

33 Antworten

Ja weil...

Wenn ich hinüber bin, brauch ich sie ohnehin nicht mehr.

Aber Organspende wird sicher schon bald Vergangenheit sein. Erst vor Kurzem wurde einem Kind ein neues Herz eingesetzt, welches aus seinen eigenen Stammzellen gezüchtet wurde (soweit ich weiß). Das nenn ich mal medizinischen Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Nein weil...

Da fehlt vielleicht ein 'ich bin mir unsicher'. Aber im Moment eher Nein, da man ja noch nicht wirklich tot ist... und ich nicht sicher bin, dass dann noch alles getan wird um mich zu retten.  Wenn ich jedoch wirklich 100% eindeutig klar ist, dass ich Hirntod bin, können die mich gerne ausweiden. 

Aber im Moment ist mir das noch zu unsicher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von cyracus
03.04.2016, 04:41

Der sogenannte "Hirntod" ist ja eine sehr unsichere Sache. Zudem sind die Diagnose-Verfahren sehr gefährlich. Schon für gesunde wären sie gefährlich - allemal aber für Schwerstkranke. - Wenn Du mehr dazu wissen willst, lies meine ausführliche Antwort hier. Darin findest Du auch das Interview mit Professor Coimbra, der alles zum "Hirntod" genau erklärt und auch, warum die Diagnose-Tests den Patienten töten können.

Dazu google mal mit

hirntod diagnosen falsch

Zum einen ist der "Hirntod" ja sowieso nur erfunden worden, damit man lebenden Menschen die Organe herausschneiden kann - damit die Transplantationsärzte und das Helferpersonal nicht wegen Mordes und Beihilfe zum Mord im Gefängnis landen. Dann kommt noch hinzu, dass sogar gemäß den Vorgaben diese Diagnosen erschreckend vielfach fehlerhaft sind.

Wenn Du auf YouTube (google so) die Worte "hirntod diagnosen falsch" reingibst, findest Du dort  Berichte dazu.

Bitte pass gut auf Dich auf.

2
Ja weil...

Ich sie nicht mehr benötige. Abgesehen davon will ich, dass meine Leiche verbrannt wird .... von daher kann man mir den halben Körper nach dem Tod ausnehmen. Spüren tue ich eh nichts mehr. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Ja weil...

Ich weiß wie es ist auf eine Organspende zu warten.

Meine Mutter ist schwer Lungenkrank und wartet auf eine passende Spenderlunge. Auf Grund der noch viel zu wenigen Spender muss man leider oft länger warten als man Zeit hat. Wenn ich meine Organe nicht mehr brauche hoffe ich jemanden anderen damit helfen zu können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für mich eine sehr schwierige Frage. Ich würde es gerne machen weil ich weiß das ich damit Menschen leben retten würde aber komme nicht mit dem Gedanken klar, dass wenn ich Tod bin das ich auseinander gepflückt werde

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von cyracus
29.03.2016, 05:44

Viel schlimmer - die Organe werden noch Lebenden herausgeschnitten, denn man braucht für die Transplantation lebendige Organe. DAS wird den Bürgern allzu gern verschwiegen.

Wenn Du mehr dazu wissen willst, lies meine Antwort, die ich hier geschrieben habe.

Bitte pass gut auf Dich auf.

4
Ja weil...

Ja, ich braue sie dann ja nicht mehr. Mir ist das dann doch Egal.  Ich habe auch eine OSAusweis.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Ja weil...

Ich nütze ja tot niemandem etwas, außer ich spende meine Organe. So hat wenigstens noch jemand etwas davon. Ich hab aber so meine bedenken was die Organspende ansich betrifft. Ich bin mir nicht sicher, ob das nicht doch einen Einfluss darauf hat, wie schnell man für tot erklärt wird... Aus diesem Grund wird das nicht meine Entscheidung sein ob ich Organe spende oder nicht. Die Entscheidung überlasse ich der Person, der ich wohl am meisten vertraue, falls ich in die Situation geraten sollte, dass ich hirntot irgendwo rumgammle und meine Organe gern den Besitzer wechseln möchten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Nein weil...

Man ist nicht tot, wenn die Organe entnommen werden.

Das ist noch nicht mal Leichenfledderei, das ist schlimmer.

Ich habe einen Organspendeausweis, in dem ganz klar drin steht, daß ich weder Spender, noch Empfänger bin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hab meinen spenderausweiß immer dabei ;)
Was will ich denn noch mit dem zeug wenn ich schon tod bin ? Nur noch mehr gewicht für die sargträger , abgesehen davon das man nach seinem tod noch anderen menschen eventuell das leben retten und erleichtern kann

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einerseits ist es eine gute Sache, da es Menschenleben retten kann. Andererseits finde ich die Vorstellung schrecklich, direkt nach dem Tod respektlos ausgeweidet zu werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von cyracus
29.03.2016, 05:45

Die Organe werden nicht nach dem Tod herausgeschnitten, sondern Lebenden.

Wenn Du mehr dazu wissen willst, lies meine Antwort hier.

3
Kommentar von Biance
06.08.2016, 19:27

Stimmt bei der Organspende lebst du noch!

0
Ja weil...

So kann ich noch abschließend etwas gutes/nützliches tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich auf jeden Fall. Denn nach dem Tod brauche ich sie ja nicht mehr und wenn ich anderen damit das Leben retten kann, brauche ich darüber gar nicht nachzudenken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AlphaundOmega
30.03.2016, 07:10

Du kannst mit totem Fleisch kein leben retten, denn sonst hätte Dr. Frankenstein schon Erfolg gehabt  : /  deshalb denke mal darüber nach...

2
Kommentar von claire025
30.03.2016, 09:42

Warum totem Fleisch? Es geht hier im Organe die Menschen benötigen um weiter leben zu können. Denk du mal darüber nach

0
Kommentar von claire025
30.03.2016, 12:02

Wenn du dieser Meinung bist dann bitte ;*

0
Kommentar von claire025
30.03.2016, 17:28

Das ist sehr nett, aber ich habe keine Interesse mich über das Thema zu informieren da ich zur Zeit andere Probleme habe( MSA..) , aber trotzdem danke😉😄

0
Ja weil...

ich sie dann sowieso nicht mehr brauche.

Habe auch immer meinen Organspendeausweis im Geldbeutel. Vielleicht freut sich ja dann drüber, weil es ihm hilft, weiterzuleben.

Aber natürlich hoffe ich, dass ich in Frieden alt werde und mir nicht nach einem Unfall meine Organe entnommen werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AlphaundOmega
31.03.2016, 12:04

Deine Antwort ist im ganzen gesehen, doch etwas widersprüchlich...

Einerseits spendest du gerne , anderseits möchtest du nach einem Unfall deine Organe behalten  ;) das Problem ist nur ; wenn du dich nicht mehr mitteilen kannst, aus irgendwelchen Gründen auch immer,... dann werden sie dich auch nicht mehr fragen, wenn du den Ausweis nun schon mal bei dir hast ...Dann steckst du in der Zwickmühle

1
Kommentar von Biance
06.08.2016, 19:23

Ja alt werden aber in Frieden sterben nein!Dein Tod wird hinausgezögert damit du ausgeschlachtet werden kannst!Genau das ist Organspende!

0

Also ich hab auch so einen ausweis und hab nein angekreuzt weil ich denke daran das auch wenn man Tot ist vllt. noch was spührt & wenn man dann ein zweites leben hat man diese organ dann nicht hat oder die krank werden weil man die im ersten leben danach gespendet hat also so ist meine thorie:D und vllt. wurde man ja getötet und dann bekommt genau dein mörder die organe von dir oder so leute dies nicht verdient haben, das war die thorie von jemanden aus meiner klasse abee ich hab noch bei dem spende ausweis hin geschrieben wenn nur an welche aus meiner Familie:D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fairy21
28.03.2016, 23:53

2.tes Leben? Im Sinne von Wiederbelebung oder Reinkarnation?

0
Kommentar von Engelll1994
29.03.2016, 13:39

Also so das man als Tier oder so vllt. wider geboren wird, als sein lieblings Tier:3

0
Kommentar von Engelll1994
29.03.2016, 22:33

Woher weisst du das?

0
Ja weil...

Wenn ich tot bin brauche ich keine Organe. Allerdings, möchte ich nicht hirntot als lebender Fleischklumpen an eine großen Haufen Kabel und Geräte gefesselt werden. Wenn sie die Organe haben, die sie haben wollen, möchte ich dann bitte endlich verbrannt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von cyracus
03.04.2016, 04:46

Du kannst mit einer Patientenverfügung dafür sorgen, dass Du nicht als "lebendiger Fleischklumpen" an Geräten dahinvegetierst. Wenn Du es so bestimmst, werden die Geräte abgeschaltet. - Lass Dich bei der Verfassung der Patientenverfügung gut beraten. Denn Du kommst ja auch an Geräte, wenn Du zum Zwecke der Gesundwerdung vorübergehend diese Hilfe brauchst.

Es ist also nicht notwendig, dass Du Dich durch das Herausschneiden der Organe töten lässt. - Es werden nämlich lebendige Organe zum Zweck der Transplantation gebraucht, und die kriegt man nur aus lebendigen Menschen.

Wenn Du mehr wissen willst, lies meine ausführliche Antwort hier. Darin findest Du auch das Interview mit Professor Coimbra, der alles zum sogenannten "Hirntod" erklärt.

Bitte pass gut auf Dich auf.

1
Nein weil...

Tot ist Tod , da kann man keine Organe mehr spenden, ausser vllt. als Katzenfutter...Organspender  leben aber noch und werden lebendig ausgeschlachtet...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von claire025
30.03.2016, 09:50

Natürlich kann man Organe spenden wenn man Tod ist. Du kannst sowohl wenn man lebt und wenn man Tod ist Organs spenden.

0
Ja weil...

ich sie nicht mehr brauche und ein Menschenleben damit gerettet werden kann. 

Ich habe einen Organspendeausweis. Habe aber angegeben dass im Notfall meine Freundin entscheiden darf ob ja oder nein. Ich weiss aber wie sie dazu steht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CapKlebestift
28.03.2016, 23:36

Schlecht Deutsch, aber wieso auf GuteFrage Net?

0
Nein weil...

man nicht tot ist, wenn die Organe entnommen werden. Organe einer Leiche nützen niemand mehr. Ich möchte nicht ausgeschlachtet werden, das ist einfach grausam.

Ich habe einen Nicht-Organspendeausweis bei mir und verweigere auch die Annahme fremder Organe oder Gewebeteile.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Digarl
28.03.2016, 23:37

Ich glaube sobald du unbedingt eine neue Leber, Herz etc. benötigst würdest du für ein neues Organ beten. 

1
Kommentar von CocoKiki2
28.03.2016, 23:38

du verweigerst die annahme fremder organe? bist du zeuge jehovas?

1
Kommentar von claire025
28.03.2016, 23:40

Lasst ihn / sie doch. Jeder denkt und geht anders mit sowas um. Ich persönlich würde meine Organe spenden und auch Organe für meine Gesundheit annehmen, mein opa würde das alles nicht machen. So denkt eben jeder anders

1
Kommentar von pelin2504
28.03.2016, 23:42

Jeder hat da eine andere Meinung und ihr solltet seine Meinung akzeptieren wenn er / sie es nicht will und das so sieht? ihr könnt ihn / sie nicht von seiner / ihrer Meinung umstellen schließlich ist das auch sein / ihr Körper.

2
Ja weil...

ein Grund ist, dass ich damit anderen Menschen das Leben retten kann. Ich habe einen Organspendeausweis.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Ja weil...

ich meine...ich bin dann tot, ich brauche meine Organe nicht mehr: und wenn meine Organe anstatt zu verwesen oder verbrannt zuw erden, anderen noch das Leben retten können, dann würde ich auf jeden Fall spenden!
Papperlapapp, ich WERDE sie auf jeden Fall spenden: :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AlphaundOmega
30.03.2016, 07:33

" verwesen, verbrannt oder wie im Himalaya verfüttert an die Weißkopfadler spielt keine Rolle mehr, die Seele die den Körper belebt hat, ist dann frei und unversehrt, so wie sie in den Körper kam,...Totes Fleisch kann man nicht transplantieren...das ist nicht möglich ...Papperlapapp hin oder her ...

1

Was möchtest Du wissen?