Umfrage Zukunft : Wie wird die Zukunft aussehen?

14 Antworten

Als der elektrische Staubsauger erfunden wurde, hat man ähnliches befürchtet.

Und ja, ich habe einen Mähroboter und einen Saugroboter. Sehr praktisch und bewährt sich beides. Und nein, es hat meinen Haushalt nicht spürbar verändert, aber ein klein wenig erleichert.

Autonomes Fahren wird noch lange dauern, denn bisher wird das eher schön geredet. Aber wäre es so schlimm, während der Fahrt Zeit ür wirklich wichtige Dinge zu haben? Oder sei es für Erholung, Vorbereitung oder Plaudern mit dem Beifahrer ohne Angst, unaufmerksam zu sein? Ich denke, nein.

Technik hat bisher immer geholfen und die Lebensqualität gesteigert. Das wird auch mit den kommenden Erfindungen so sein.

Wir warten alle auf einen humanoiden Sexroboter. Das wird die Machtverhältnisse der Geschlechter neu definieren. Dann geht's rund. :-)

Diese Angst hatten die Menschen schon bei der industriellen Revolution und guck dir an wo wir heute stehen. Ich denke vorerst (die nächsten paar hundert Jahre) werden sich die Berufe und Schwerpunkte einfach nur verlagern.

Aber irgendwann in ein paar Jahrtausenden könnten wir an dem Punkt sein, wo kein Mensch mehr arbeiten muss, das Geld vielleicht überflüssig wird und man einfach tuen kann was man will.

Oder persimistisch gesehen ist es irgendwann soweit dass wir in der vollkommenen Abhängigkeit von Firmen stehen und nach und nach verdummen (siehe film idiocracy)

Aber ich denke da lieber positiv :)

Woher ich das weiß:Beruf – DevOps C# Entwicklung

Wenn es die Menschheit da noch gibt

1

"Ich beobachte immer mehr wie Menschen durch Computer ersetzt werden"

Ich jetzt nicht unbedingt, es sei denn du meinst die Telefonhotlines, a la Plappersprachautomat, die da gerne mal antworten:

"ich habe Sie nicht verstanden, was ist Ihr Anliegen?"

Und ich dann, nach dem 5ten Versuch einen Servicemitarbeiter zu bekommen, in den Hörer klar und deutlich brülle

"SPRECHEN, MENSCH !"

Danach klappt es dann meist und der freundliche Servicemitarbeiter hat fix binnen ca 50 Sekunden geholfen.

Also, so einfach ist es auch nicht mit dem Ersetzen,

deine genannten autonomen Autos ( schon mal als Probebus gestartet) fahren langsam wie ne Krücke, da ist ne Omi mit nem Rollator schneller.

Warte einfach ab 😉

Ansonsten, kauf dir zur Verteidigung und Zeitvertreib auch so einen putzigen Hund

Auf dem Video, machen mir nur die peinlichen Leute mit dem ätzenden Handy Gedanken - ob die in Zukunft diese filmende Nervseuchendroge endlich mal in der Tasche lassen können?! Das Smartphone könnte höchstens das Hirn, Stolz und Selbstrespekt vernichten, denen ist es total egal, dass sie sich blamieren 🤦‍♀️

https://youtu.be/NZHEoD0vjXA

 - (Computer, Liebe, Politik)

Also wenn ich die meisten Antworten lese haben hier einige ein falsches Bild von der echten kommenden Zukunft.

Hierzu gibt es Videos bei Youtube oder Artikel im Netz von Zukunftsforschern - Ich betone Forscher, nicht Horoskop o.ä.

Ich kürze mal meine Antwort auf das Wesentliche.

Unser Wissensgewinn ist exponentiell ( seit Corona soweit klar ;-) ) - Wir treten JETZT in dem Moment in das Zeitalter des Quantencomputers ein sowie Bockchain Technologie etc.

Die nächsten 20 Jahre wird sich für manche mehr ändern wie Ihnen lieb ist - Ich freue mich darauf und sehe es als Chance - JA auch an einem oder anderen Punkt hat dies neg. Seiten für alle oder einzelne, aber das hatten neue Technologien immer und wird es auch immer geben.

Fakt ist - das ganze hat jetzt erst Richtig fahrt aufgenommen

P.s. Tipp: wenn wir Deutschen in Zukunft und Tech. Fragen auch bisschen mehr den Stock aus dem ..... bekommen würden, hätte unsere Wirtschaft auch noch Zukunft - langfristig wird es anders schwierig. Also zum wohle aller mal 1-2 Cookies annehmen oder mal 20 Euro in ein Start-up stecken

Jede neue Technologie/Erfindung hat sowohl Nutzen als auch Gefahren gebracht. Das liegt in der Natur der Sache oder besser des Menschen. Ein simples Beispiel: du kannst ein Brotmesser zum Schneiden von Brot benutzen oder damit jemanden abstechen.

Ich versuche einmal einen Ausschnitt aus einem realistischen Zukunftsbild zu zeichnen und dies neutral. Wie man das zum Guten wie zum Bösen verwenden kann, erkennst Du, denke ich, selbst.

Vielleicht hast Du ja schonmal "Star Trek, the next generation" gesehen und kennst die "Borg". Falls nicht, verstehst Du meine Utopie bestimmt dennoch:

In (nicht allzu ?) ferner Zukunft werden unsere Hirne und unsere Körper biotechnisch "optimiert" werden. Wir werden über implantierte Biochips mit dem Internet verbunden sein und einfach über Gedanken jede Information abrufen können, also alles einfach spontan wissen. Desweiteren können wir dann auch über Gedanken kommunizieren; wir benötigen dazu kein Handy o.ä. mehr. Dies ist natürlich keine Telepathie im eigentlichen Sinne, sondern basiert auf Technik. Schon heute gibt es Hirn-Computer-Schnittstellen, über die man mit Gedanken z.B. einen Cursor oder mehr auf dem Computer steuern kann.

"Jede weit genug fortgeschrittene Technologie ist ununterscheidbar von Magie" (Arthur C. Clarke)

Was möchtest Du wissen?