Umfrage: Welche ist eure Lieblingsgeldanlage?

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis basiert auf 19 Abstimmungen

Aktien 31%
Immobilien 26%
sonstiges 15%
Fonds 15%
Sparbuch 10%
Derivate 0%
Anleihen 0%

20 Antworten

sonstiges

Militaria

ich kaufe mir seit vielen Jahren ab und zu ( sofern ich genug Geld dafür übrig habe ) ein zeitgenössisches Objekt

die Nachfrage nach so einem alten " Kram " ist enorm und je nachdem, um was für ein Objekt es sich dabei handelt, ist auch eine dementsprechende Wertsteigerung zu erwarten

Hallo zusammen,

ich denke, wichtig ist immer ein Mix aus verschiedenen Produkten. Außerdem ist auch das Alter entscheidend. Ein 20-jähriger Azubi kann eher an der Börse mit seinem ersten eigenen Geld auch mal was riskieren als ein 75-jähriger Rentner, der von seiner Rente leben muss und Verluste eben nicht mehr im Laufe eines langen Berufslebens wettmachen kann. Ebenso ist das Thema Immobilie oft altersabhängig. Da hätte wohl unser 20-jähriger Azubi seine Probleme. Was ich damit sagen will: In jungen Jahren darf es ruhig ein höhere Aktienanteil mit mehr Risiko sein - am besten in Form von ETFs. Im Alter empfehlen sich dann eher konservative Geldanlagen wie Tages- oder Festgeld und im Idealfall eine vermietete Wohnung, die mit attraktivem Baugeld finanziert wurde.

Tipp: Zu all den genannten Produkten findet ihr auf biallo.de nützliche Vergleichsrechner. Schaut doch mal rein.

Beste Grüße

Thomas von biallo.de


Immobilien

Bei der Frage, welches meine Lieblingsgeldanlage ist, geht es ja nicht darum eine Anlageberatung durchzuführen und alles hin- und abzuwägen, oder?

Daher meine Antwort: 

Meine Lieblingsanlage ist die Immobilie, da ich - mal von den Kaufnebenkosten abgesehen - kein eigenes Kapital zu dieser Anlage benötige. Ich kaufe ein Wohnung für z.B. 200.000€. Finanziere diese zu 100% über eine Bank und nach ein paar Jahren gehört diese zu 100% mir.

Bezahlt hat sie überwiegend der Mieter und ich spare, wenn ich es möchte, nebenher.

Bei fast allen anderen Anlagen muss ich erst sparen und kann dann in 20 oder in 50 Jahren mit dem Geld anlegen anfangen. 

Außerdem sieht eine Immobilie hübscher aus, als der "andere Kram" :-)

Sparbuch

Naja, eigentlich ein Tagesgeldkonto. Ein klassisches Sparbuch hab ich nicht mehr. :D

Denke momentan darüber nach, ein bisschen in Aktien oder Fonds zu investieren. Hab nur leider nicht wirklich Ahnung davon und muss mich erst mal etwas belesen. 

Aktien

Definitiv Aktien. Begonnen habe ich mit Fonds. Habe mich dann langsam an Einzelwerte herangetastet und investiere seit einigen Jahren nur noch in diese. Ich kaufe fast nur Bluechips mit möglichst hoher und stetig steigender Dividende und lasse sie liegen. 

Aktien

Aktien - wenn Du es richtig machst, langfristig kaum Risiko und Renditechancen, die einen echten Vermögensaufbau möglich machen.

Fonds

Fonds sind für mich die genialste Erfindung der Finanzindustrie. Am liebsten mag ich Aktienfonds. Der Vorteil ist klar. Investition in Sachwerte bei gleichzeitiger optimaler Diversifikation. Inflations- und insolvenzsicher.

Aktien

Aktien - keinen Ärger mit den Mietern, und Geld bringen sie doch.

Aktien

Aktien, gefolgt von Immobilien und Fonds wozu auch ETFs gehören würden.

Aktien

Aktien, da sie relativ stabil sind und man weniger Risiko als mit Immobiien eingeht 

Immobilien

Natürlich auch Fonds und Aktien und Anleihen. 

sonstiges

Bausparvertrag

90Gast90 29.06.2017, 10:04

Aber als Geldanlage dann nur ein alter Vertrag, ein neuer heute rechnet sich ja als Besparung oder reine Geldanlage gar nicht mehr.

1
AnnaStark 29.06.2017, 12:40

Die Zeiten sind aber heute vorbei, als der Bausparvertrag noch "rentabel" war.

0
Immobilien

Immobilien

Aktien, Futures, Optionen, ETFs

Aktien

Das ist relativ unkompliziert und funktioniert einfach.

Immobilien

Immobilien, Aktien

Fonds

bis jetzt sehr zufrieden... man muss sich aber bewusst sein das man mit den ganzen Methoden keine Millionen macht, da gibt es andere Wege.

kevin1905 29.06.2017, 13:21

Bei einer Laufzeit von 40+ Jahren mit im Schnitt 6% p.a. und einem Sparaufwand größer 100,- € im Monat kann das klappen.

1
WwoooP 29.06.2017, 13:27
@kevin1905

dann wünsche ich dir viel Spaß mit deiner Millionen in der rente XD

0
kevin1905 29.06.2017, 13:35
@WwoooP

Die Million hab ich schon seit 4 Jahren bis zur Rente zu warten war mir zu lang.

0
sonstiges

Ich verdiene mehr als genug 

90Gast90 29.06.2017, 10:07

Aber genau dann sollte man sich ja über seine Geldanlage Gedanken machen.

1
WildHog 29.06.2017, 10:28
@90Gast90

Dafür habe ich Leute, die das machen und das sogar hervorragend.

1
Sparbuch

da ich nur diese Art von Anlegung mache :D

Immobilien

Immobilien

Was möchtest Du wissen?