UMFRAGE: Sollen alle, die vollständig geimpft sind, von der Maskenpflicht befreit werden?

Das Ergebnis basiert auf 71 Abstimmungen

Nein 80%
Ja 20%

Corona/Covid-19 Hinweis

… mehr anzeigen

16 Antworten

Nein

Nach bisherigen Studienergebnissen schützt die Impfung nicht vollständig vor einer Übertragung des Virus von einem Geimpften auf andere. Wäre also schön dumm im Hinblick auf die Virusbekämpfung.

Außerdem kann man doch so im Alltag nicht schnell feststellen, wer geimpft ist und wer nicht. Stichprobenartige Kontrollen durch Ordnungsamt und Polizei könnten nicht mal annähernd verhindern, dass dann Zig-, wenn nicht Hunderttausende (oder auch Millionen) Ungeimpfte ohne Maske rumrennen und das Virus verbreiten.

Und klar, man könnte auch das Argument der Ungerechtigkeit anführen - Risikogruppen wurden und werden (verständlicherweise) zuerst geimpft und dabei verlangt man von den Übrigen Solidarität; sie sollen länger warten. Zusätzlich dann auch noch den in Sachen Impfung Privilegierten auch noch das „Privileg“ Maskenfreiheit zu schenken, wäre halt wirklich nicht gerade fair. Viel schwerer wiegen aber die ersten beiden Punkte, finde ich.

Nach bisherigen Studienergebnissen schützt die Impfung nicht vollständig vor einer Übertragung des Virus von einem Geimpften auf andere.

Nö, das sieht derzeit genau anders aus:

Das Robert-Koch-Institut ( RKI) schätzt das Übertragungsrisiko von SARS-CoV-2 durch voll­ständig geimpfte Personen als geringer ein als durch symptomlose Personen mit einem negativen Antigen­schnelltest.

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/122713/RKI-Virusuebertragung-durch-geimpfte-Personen-unwahrscheinlich

Das steht zwar noch nicht fest, aber in ein paar Wochen wird man es genau wissen.

3
@Artus01

Das ist keinerlei Sicherheit, lediglich eine Schätzung. Und der Vergleich ergibt in diesem Zusammenhang herzlich wenig Sinn, da derzeit Menschen mit negativem Antigenschnelltest ja auch keine Maskenbefreiung erhalten.

2
@Lucysyy

Das ist keine Schätzung, das sin erste ergebnisse von seit längerem laufenden Studien. Zudem habe ich von "Sicherheit" überhaupt nichts geschrieben, sondern:

Das steht zwar noch nicht fest, aber in ein paar Wochen wird man es genau wissen.
3
Nein

Es ist nicht geklärt ob geimpfte noch ansteckend sind oder nicht

auserden ist es unfair den Rest gegen über solange der Impfstoff ungefähr so verbreitet ist wie eine PlayStation 5 zum normalen Preis

Es ist nicht geklärt ob geimpfte noch ansteckend sind oder nicht

Noch nicht ganz, siehe Kommentar bei "Lucysyy".

0
Ja

Ja, aber momentan noch nicht, sondern erst,

  • wenn alle Bundesbürger die Möglichkeit hatten, sich impfen zu lassen
  • ODER die Möglichkeit hatten ein Attest (Formblatt/ Nachweis) vom Arzt zu holen, dass diese Person besser darauf verzichten sollte, aus medizinischen Gründen. Die Gründe sollten darauf nicht genannt sein.

Ein Impfausweis ist genauso sicher oder unsicher, wie so ein Attest.

Also vielleicht ab Ende des Jahres die Maskenbefreiung, das wäre meine Meinung.

Vorher nicht, weil es sonst ganz sicher Unruhen auslöst, dass einige Leute eben ganz hinten in der Priorisierung stehen. Irgendwer muss ja als Letzter drankommen, unverschuldet.

Maskenpflicht für immer in geschlossenen Räumen halte ich für unverhältnismäßig.

Nein

Geimpfte können sich durchaus neu infizieren. Der Krankheitsverlauft ist dann lediglich deutlich leichter und wird häufig auch gar nicht bemerkt. Wenn alle Geimpftem ohne Maske rumlaufen, dann wäre das beim gegenwärtigen Stand der Impfrate möglicherkweise eine neue Katastrophe.

Geimpfte können sich durchaus neu infizieren.

Wahrscheinlich nicht, siehe Kommentar bei "Lucysyy".

0
@Artus01

Ich vertraue mehr auf das, was inzwischen nachgewiesen ist (z. B. in einem Heim 37 positiv Getestete, obwohl alle durchgeimpft waren).

1
@Dxmklvw

Das hat mit der Übertragung von Geimpften nichts zu tun. Das ist im Grunde kein grosses Problem, denn keine Impfung schützt 100%, egal gegen was.

1

Aber dann haben wir die Zahlen im griff die Leute spinnen alle wir laufen auch nicht bei grippe mit Maske rum

0
@Darth127

Stimmt. Deshalb erkranken ja auch immer so viele an Grippe, und je nach weiteren jeweiligen Besonderheiten gibt es auch bei der Grippe ab und zu mal ein kleines Massensterben, wodurch sich zeigt, daß "die Zahlen im Griff haben" nichts an der Realität ändert.

0
Nein

Entgegen den stetigen Meinungen, die hier vielfach unter den Antworten auftauchen; bislang gibt es zu wenig Erkenntnisse, wie und in welcher Weise sich die Impfungen auswirken, da logischerweise die Langzeiterfahrungen damit fehlen. Etwaige Einschätzungen usw. sind bis zu diesem Zeitpunkt im Grunde kaum aussagekräftig. Es ist nicht einmal eindeutig, ob die Impfungen überhaupt ausreichend Schutz bieten.

So lange es keinen Erfahrungswerte gibt, die auf Langzeitbeobachtungen basieren, sollten weiterhin Masken getragen werden.

Was möchtest Du wissen?