Umfrage: Sind die deutschen Massenmedien (Zeitung, TV, Radio) eurer Meinung nach frei und neutral in der Berichterstattung?

... komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 23 Abstimmungen

Nein, sie sind nicht neutral und unabhängig! (weil...) 69%
Ja, im Großen und Ganzen sind sie neutral! (weil...) 26%
Ich weiß es nicht / interessiert mich nicht! (weil...) 4%

25 Antworten

Hallo!

Ich beteilige mich nicht an dieser Umfrage, weil mir eine "teils/teils"-Abstimmungsmöglichkeit fehlt. Es ist nämlich so, dass zwar jedes Massenmedium auch ihre Nachrichten auf die jeweilige Zielgruppe abstimmt um möglichst Stimmungen anzuheizen & uns Gerede zu kommen, aber es ist auch so, dass nicht alles gelogen ist, was man irgendwo in den Nachrichten sieht, hört oder liest. Das bleibt sich gleich per se!

Die öffentlich-rechtlichen Nachrichten sind seriös aufgebaut, allerdings stehen hier parteinahe Rundfunkräte dahinter und regulieren die Nachrichten mit, sodass man auch da sehr vorsichtig sein muss & nicht alles glauben darf. Ist allerdings keine Neuzeiterscheinung, sondern war schon in den 80ern ein Thema ----------> was man nicht außer Acht lassen sollte. Damals vllt. noch intensiver, weil man Generalist gewesen ist und es keine Privaten gab.

Private Nachrichten sind reißerischer, sprunghafter aufgebaut, informieren mehr über Entertainment und Themen, die die Leute verunsichern.. auch das ist nicht der Weisheit letzter Schluss.

Man muss allerdings zwischen den Zeilen lesen können & darf wiegesagt nicht alles glauben, was man sieht, hört oder liest ---------> dann klappt es. Ich besorge mir die Nachrichten aus der Tageszeitung, da habe ich noch das beste Gefühl. Die Tagesschau findet für mich nur in den Wiederholungen "Tagesschau vor 20 Jahren" statt & die Pro-7-Nachrichten vor den Simpsons nehme ich beiläufig zur Kenntnis aber nicht ernst.

Soweit meine Meinung :)

Schönes Wochenende & liebe Grüße!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mercubor
04.06.2016, 17:22

Tolle Antwort, Danke, dir auch! =)

1
Ja, im Großen und Ganzen sind sie neutral! (weil...)

Natürlich sind sie frei. Interesse stehen dieser Freiheit nicht entgege, sondern sind eigentlich die grundbedingung und die verwirklichung einer freien berichterstattung.

Propaganda, also die Verkündung einer einzigen und einheitlich vom Staat vorgegebenen Meinung gibt es in Deutschland nicht.

Auffällig ist, dass insbesondere Menschen unsere Berichterstattung verdächtigen, die eben aus ihren Herkunftsländern ausschließlich totalitäre Propaganda kennen und noch nie freie berichterstattung erlebt haben, wie z.B. die ganzen russischen Migranten.

Und am lautesten krakeelen dabei eigentlich immer Leute, die unsere Medien, allen voran tageszeitungen, noch nicht einnmal lesen...:-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Ja, im Großen und Ganzen sind sie neutral! (weil...)

Sie sind größtenteils neutral.

Das Ganze wird beispielsweise bei den öffentlich-rechtlichen Medien durch den Rundfunkrat gewährleistet, der verschiedenste Vertreter von verschiedenen Gruppen (Politiker, Ethik, Wirtschaft, ...) enthält, um so zu verhindern, dass die Medien beispielsweise politisch gefärbt sind.

Woran du aber immer bedenken musst: Medien wollen sich verkaufen.

Die Bild-Zeitung, die FAZ, der Spiegel und andere Printpublikationen wollen sich verkaufen - Fernsehsender wollen eine hohe Quote haben, selbst die öffentlich-rechtlichen und Nachrichtensender wie N24 o.ä.

Du kannst daher davon ausgehen, dass immer die Schlagzeilen so gewählt sind, dass entweder eine hohe Zuschauerzahl vor dem Fernseher sitzt oder die Publikation häufiger verkauft wird...

DIe Bild realisiert das beispielweise mit reißerischen Titeln und schreckt teils auch vor Fehlinformationen und Hetze und Ähnlichem nicht zurück (wsiehe den Bildblog im Internet)

Bei Fernsehsendern wird auch über das Thema berichtet, welches sich gerade am Besten vermarkten lässt - das ist im Moment beispielsweise die FLüchtlingskrise, wo du immer davon ausgehen kannst, dass viele Menschen einschalten und zuschauen.

Es ist allerdings eine Verschwörungstheorie, unserer Presse zu unterstellen, sie würde Propaganda betreiben - denn das macht sie nicht.

Selbstverständlich sind unsere Nachrichten westlich orientiert - ein Beispiel dafür: Uns interessiert bei Ebola hauptsächlich die Gefahr für unser eigenes Land und Europa, auch wenn wir die Ausbreitung in Afrika schlimm finden.

DIe meisten Menschen, die unsere Medien als "Lügenpresse" beschimpfen, informieren sich dann im Internet auf Seiten, bei denen ohne Beweise der größte Mist behauptet wird - oder schauen selbst stark tendentiöse Videos von Verschwörungstheoretikern im Internet.

Besonders schlimm sind beispielsweise auch dierussischen Medien - da gibts auch einen deutschen Sender, der deutliche Propaganda verbreitet (wie bspw. mit dem angeblich vergewaltigten Mädchen in Berlin, falls sich jemand dran erinnern kann) - leider verstehen das viele Menschen nicht.

Wir haben in Deutschland glücklicherweise eine freie Presse - niemand kann dich hier wegen einer Meinung politisch verfolgen, und es steht jedem frei, sich selbst Gehör zu verschaffen über Blogs o.ä.

Allerdings muss man besonders im Internet aufpassen, dass man immer fragt, wer die Quelle ist, was er damit erreichen möchte und vor allem, auf welchen Quellen seine Aussagen beruhen.

Wenn ich bspw. die Bild-Zeitung von der Berichterstattung her schlecht finde (was ich tue), dann heißt das nicht, dass ich dafür alles, was ich im Internet finde, einfach mal so frei übernehmen kann :D

Ein guter Hinweis auf Verschwörungstheoretiker / tendentiöse Seiten bietet Psiram - dort findet man viele Informationen, was die teils äußerst fragwürdigen Inhalte solcher Sender / solcher Menschen angeht.

Man muss selbst durch die Informationsflut raten und sich zurechtfinden - im Vergleich zu den klassischen, großen Medien. :)

Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Nein, sie sind nicht neutral und unabhängig! (weil...)

... weil es eine absolute Neutralität grundsätzlich nirgends gibt. Im Vergleich zu manch anderen Ländern herrscht hier doch Pressefreiheit, womit eben auch tendenziöse Berichterstattung und sogar Hetze möglich sind. Aber der mündige Bürger soll sich ja selber ein Bild machen und die verschiedenen Sichtweisen zu- oder einordnen können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube, dass 80% nicht genau so erzählt wird wie es ist, da die Nachrichten z.B. bei Sat.1 im Grunde auch nur Medien sind, bei denen es um Zuschauerzahlen geht. Teilweise werden Berichte auch nicht so ausführlich erzählt bzw. Etwas verstärkt (Weiß grad nicht, wie ich es sonst nennen soll) um keine Panik in der Bevölkerung auszulösen bzw. Genau das zu bewirken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Ja, im Großen und Ganzen sind sie neutral! (weil...)

Im Großen und ganzen neutral, weil zwar die einzelnen Medien zumeist nicht neutral sind und von Interessensgruppen beeinflusst werden, aber in der Gesamtheit jede Interessensgruppe die Möglichkeit hat ihr Sprachrohr zu finden und man als interessierter Leser die Chance hat einen neutralen Querschnitt zu jedem Thema zu finden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Nein, sie sind nicht neutral und unabhängig! (weil...)

Definitiv nicht !!! Das kann man ganz leicht überprüfen, wenn man, ich sag mal *ausländische* Freunde hat. 

Hier in DE wird etwas ganz anderes Berichtet, als Beispielweise unser *ausländischer* Freund uns über *Skype* erzählt. 

Jetzt kannst du ja selber überlegen, wer wohl eher die Wahrheit sagt, jemand der vor Ort alles mit erlebt, oder jemand der seinen Bericht aus Auszügen und Telefonate durch dritte erstellt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kugelgnu
03.06.2016, 02:16

Ja das wichtigste ist Informationen von unterschiedlichsten mensch die Vorort waren/sind zu sammeln und sich seine eigene Meinung daraus zu bilden. Dank dem Internet ist dies auch wunderbar möglich 

2
Nein, sie sind nicht neutral und unabhängig! (weil...)

weil sie stets zum Ziel haben die Masse zu beeinflussen. Abgesehen von Presse meine ich genauso die Film- und Musikindustrie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mercubor
03.06.2016, 02:39

Sehe ich ganz genauso!

2
Ja, im Großen und Ganzen sind sie neutral! (weil...)

Zwar nicht zu 100% aber wenn man in andere Länder wie Russland/Amerika schaut kann man deutlich sehen wie gut wir darin sind die Wahrheit zu erzählen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Nein, sie sind nicht neutral und unabhängig! (weil...)

Sie sind frei, aber keinesfalls neutral, wobei ich nicht wüßte wie neutral eigentlich aussähe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Nein, sie sind nicht neutral und unabhängig! (weil...)

Ich halte die Medien weder für wirklich frei - noch besetzt, aber es gibt definitiv zu viele Journalisten mit der gleichen politischen Einstellung. Daher kommt vermutlich auch die Einseitigkeit aller "Mainstream-Medien"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Nein, sie sind nicht neutral und unabhängig! (weil...)

Vom Bauchgefühl meine ich das sie nicht neutral oder frei sind... aber Ausnahmen bestätigen die Regel

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Nein, sie sind nicht neutral und unabhängig! (weil...)

Ich denke nicht das es eine völlig unbeeinflusste medienlandschaft in deutschland gibt... soweit das ich es für Propaganda halte würde ich jetzt nicht gehen aber ARD ZDF sind schon alles andere als neutral...leider. Aus diesem Grund ziehe ich mir meine Informationen auch über mehrere Internetseiten so das ich mir meinen eigenen Standpunkt bilden kann..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mercubor
03.06.2016, 02:43

Aber gerade die öffentlich rechtlichen geben doch vor besonders unabhängig zu sein aufgrund von GEZ-Gebühren.   Kannst du ein konkkretes Beispiel nennen, wo ARD oder ZDF nicht neutral berichten?

0
Nein, sie sind nicht neutral und unabhängig! (weil...)

verdammt nochmal kein mensch auf der welt würde seine eigene meinung nicht in einen text miteinbringen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Nein, sie sind nicht neutral und unabhängig! (weil...)

Weder die Privaten, noch die abGEZockt Öffentlich-Rechtlichen sind neutral

Pro- USA & Pro-Israel  & Anti-Russland & Anti-Palästinenser NATO-Propaganda-Presse ist überall ...

Das sieht man an den Themen: Syrien ( u.A. ist ISIS / IS / ISIL / Daesh made by CIA / USA ) , Russland, Israel / Palästina, teilweise Türkei (u.A. verheimlicht: Unterstützung von ISIS / IS / ISIL / Daesh & made by CIA / USA & Türkei ), Teilweise Afghanistan (u.A. Verheimlicht: Al-Quaeda made by CIA / USA ) 

die Aufgabe der Massenmedien war schon immer die Massen zu lenken ( wie der Hund die Schafe )

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Ich weiß es nicht / interessiert mich nicht! (weil...)

Wichtig ist glaube ich nicht ob die unabhängig sind sondern ob sie brauchbar sind. Wenn die Medien stadt TTIP etc. lieber über die neusten Brillentrends senden ist es egal ob das von den Obrigkeiten ausgeht (die auch ohne Medien Industrievertreter und keine Volksvertreter sind) oder ob sie den Mist selber machen. Fest steht, dass die Mainsteammedien unbrauchbar sind und dumm machen und die alternativen Medien linksversiffte Gutmenschen sind die dem Staat ohne ihrem Wissen in die Hände spielen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Frei ja, und das ist wichtig. Neutral nicht immer, muss aber auch nicht sein. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Ja, im Großen und Ganzen sind sie neutral! (weil...)

Die Massenmedien haben natürlich alle ihre eigenen Interessen. Sie wollen guten Quoten erzielen etc. Auch gehören z.B. Zeitungen einem politischen Spektrum an (der Spiegel berichtet sehr SPD nah, die Welt sehr konservativ, taz grün/links etc.). Aber natürlich gilt das auch nicht für alle Beiträge.

Was falsch und auch sehr gefährlich ist, ist es, dass man den Medien unterstellt, dass sie Propaganda betreiben. Eine Aussage, die meist auch tief braunen (rechten) Kreisen stammt. Über die AfD würde schlecht berichtet, Meldungen zu gewissen Themen verschwiegen etc... Klar sind die Medien Gatekeeper, aber gerade in Zeiten von Internet und Leserkommentaren in Sekundenschnelle haben viele Menschen einen Blick auf die Medien. Und umgekehrt ist es ja auch Aufgabe der Medien den Finger in die Wunden der deutschen Gesellschaft zu legen.

Ich bin ein bisschen Stolz auf die Medienlandschaft in Deutschland. So etwas gibt es in anderen Ländern nicht. Hier sind sie noch vierte Gewalt und das ist sehr wichtig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Nein, sie sind nicht neutral und unabhängig! (weil...)

HA ha ha ha ha....

Äm nunja wie erklärt man jemandem ein Auto ohne "Auto" zu benutzen.

Im vergleich zu freien Medien die es ja auch in deutschland giebt,
(Ein mal Freie Medien Googeln)
wird in den "etablierten" Medien Nur:

Schrott, Halbwahrheiten, Meinungen, Lügen, Auslegungen, Werbung, Manipulation, Sex, Gewalt, Hass, Mord, Vergewaltigung, Leid und die Autosmarken der EM-Stars verbreitet.

also ich könnte mich hier stunden über Spiegel, Stern, Fokus, RTL und Andere Auslassen

Aber ich sage nur

Blinder sieh
Tauber höre
Stummer sprich

Und Informiere dich in deinem Fernsehgerät wie du dein leben zu gestalten hast.

vielen Dank

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Nein, sie sind nicht neutral und unabhängig! (weil...)

Die Massenmedien manipulieren den Konsumenten deutlich! Wie sagt man es so schön: Sie machen aus einer Fliege einen Elefanten! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mercubor
03.06.2016, 02:47

Stimmt, ist schon traurig dass monatelang über Pseudo-Schlagzeilen berichtet wird (Abgas-Skandal z.B.) und über die wirklich wichtigen Themen wie TTIP, die uns alle betreffen gibts mal eine Randnotiz oder ein Bericht um 23:30 Uhr oder so nur um dann wochenlang nichts mehr darüber zu berichten.

2

Was möchtest Du wissen?