Umfrage: Mofa-Roller oder Elektroroller?

 - (Frauen, Menschen, Leben)  - (Frauen, Menschen, Leben)

Das Ergebnis basiert auf 7 Abstimmungen

Mofa-Roller 100%
Elektroroller 0%

4 Antworten

Merke:Grundsätzlich sind alle diese Dinger mehr oder weniger teurer Schrott!!

Alleine von den E-Roller sieht man die kleinen Räder,die man auch nicht einmal schmieren kann.

Du kannst froh sein,wenn die Karre überhaupt 10000 km ohne irgendwelche Reparaturen durchhält.

20000 km schaffst du mit dem E-Roller bestimmt nicht.

Auf den E-Roller kannst du nicht einmal eine Einkauftasche mitführen

Merke:Jede Batterie hält nur eine bestimmte Anzahl von Ladezyklen aus.Danach ist sie fertig.

Tipp:Spare dein geld für einen Autoführerschein,bis du 18 Jahre alt bist,dann hast du mehr von deinenm Geld.

Fahrzeuge sind teuer und ohne feste Arbeit ,kannst du das eh nicht bezahlen.

Werkstätten nehmen heute an die 100 Euro Stundenlohn!!

Beim E-Fahrrad gibt es nur 2 Jahre Garantie auf die Batterie und neu kosten die je nach Ausführung bis zu 500 Euro.

Man kann also so mit 100 Euro an Kosten rechnen,nur für die Batterie.

Außerdem macht so ein Elektromotor auch wohl 1000 Umdrehungen pro min und mehr.

Wahrscheinlich halten auch die Lager für den Elektromotor -E-Roller- nicht lange.

Wenn du unbedingt ein Fahrzeug haben willst,dann ist der Mofaroller auf jeden Fall besser.

Da mußt du mit 10 Cent pro km an Kosten rechnen,wenn du alle Wartungsarbeiten und kleine Reparaturen selber machst.

Die 50 cm³ karren halten so 40000 km,dann sind sie fertig.

Ein Peugeot-Roller-45 km/h- soll schon mal 45000 km geschafft haben.

Bis 5000 km im Jahr,kannst du besser mit dem Fahrrad zurücklegen,aber auf keinen Fall Chinesenschrott kaufen.

Kauf ein möglichst stabiles Fahrrad,Union oder Holländer und nicht mehr als 3 Gänge,weil alles darüber hinaus "Klapparatismus" ist.

Wo viel ist,da kann auch viel kaputt gehen!!Hohe Folgekosten!!

Am wirtschaftlichsten sind die 125 cm³ Roller,von den Japanern.

Die Qualität von Kymco und Peugeot kenne ich nicht.

Ich habe den Roller Honda Lead 100 SCV JF 11,5 KW,81 km/h,100 cm²,wird seit 2010 nicht mehr gebaut.

Nachfolgemodell Honda Vision 110 i ,6 KW,85 km/h,108 cm³,2 l auf 100 km,Neupreis 2500 Euro.

Diese Karren halten so 100000 km,bis sie Schrottreif sind

Wenn man Glück hat,und man nicht immer vollgas fährt,dann kommt man vielleicht auf 120000 km Laufleistung.

Macht man alle Wartungsarbeiten selber und auch kleine Reparaturen,so hat man Gesamtkosten von ca. 10 Cent pro km

Finger weg von Aprilia,weil man da nichts selber machen kann.

Aprilia verbaut Spezielschrauben,die man mit normalen Werkzeug nicht lösen kann.

Ich sah mal ein Aprilia-Motorrad,da konnte man nicht einmal das Hinterrad ausbauen,weil da Spezialschrauben verbaut waren.

Erstmal ich bin 30 Jahre alt und zweitens arbeite ich bald in einer Behindertenwerkstatt. Ich brauche kein Auto, wohne in einer kleinen Ortschaft. Ein Mofa-Roller reizt mich allerdings schon.

0
@Tanja208

Nun,dann empfehle ich eine 125 cm³ Karre,wie den Roller Honda Vision 110 i,der neu 2500 Euro kostet.

Der läft 85 km/h und dmit kannst du auf der Landstraße mit einen LKW mithalten.

Wenn du kein Auto willst,dann mußt du einen Führerschein machen,damit du eine 125 cm³ Karre fahren darfst.

Welcher Führerschein das ist,daß kannst du unter www.kymco.de nachlesen,wenn du auf die 125 cm³ Modelle klickst.

Der E-Roller,der da abgebildet ist,ist völlig ungeeignet,um jeden Tag damit zur Arbeit zu fahren.

Wenn du keinen Füherschein hast oder machen willst,damit du die 125 cm³ fahren darfst,dann gibt es nur noch die Alternative für eine 50 cm³ Karre,die 45 km/h schafft.

Allerdings brauchst dann dafür 2 von den Dingern,wenn du 100000 km schaffen willst.

Einzigster Vorteil von einer 50 cm³ Karre,wäre,daß du damit nicht zum TÜV mußt.

TÜV-Gebühr für eine 125 cm³ Karre,alle 2 Jahre 65 Euro.

0
Mofa-Roller

Selbst bei Strecken in der Stadt. 800m von Ubahn bis Büro, da ist der Treti okay, für alles andere der Mofa-Roller.

Guten Helm bitte auch einplanen! Stellplatz findet sich eigentlich auch immer.

PS: und denk dran, so ein E-Treti hat auch Gewicht und ist so gut gar nicht schleppbar.

Mofa-Roller

Der Elektroroller ist interessant. Allerdings hat der Motorroller noch einige Vorteile:

  • Du kannst eine Kleinigkeit transportieren.
  • Die Reichweite ist höher.
  • Du bist etwas schneller.
Mofa-Roller

Der kleine Roller eignet sich nur als Notlösung.

Was möchtest Du wissen?