Umfrage Konfirmation?

6 Antworten

Ich bin, als evangelisch-reformierter Christ, gegen die Konfirmation.

Ein "Beweis" für die Richtigkeit sind deine Fragen. Denn die müsstest eigentlich Du beantworten können.

Sonst ist es einfach ein traditioneller Zwangs-Anlass, an dem man verlangt, dass die Mehrheit der Hauptbeteiligten zu etwas ja sagen, was im Herzen gar nicht zutrifft.

Ich vertraue auf Gott, das bedeutet für mich, dass ich ihm alles erzählen kann und er mit hilft und beisteht.

Ich finde wichtig...... und kann für mein Leben davon vieles übernehmen und ihm nacheifern.

Mit der Kraft.....möchte ich mich einsetzen für Frieden in der Familie und meinem umfeld, anderen Menschen Hilfe anbieten und ihnen beistehen und an keinem Tag vergessen, dass ich nicht umsonst ein Christ bin.

  1. ....dass Gott es gut mit mir meint. Das hilft, bei Schwierigkeiten durchzustehen.
  2. ....habe ich eine letzte Begründung für ethisches Verhalten.
  3. ....die Arbeit in der örtlichen Kirchengemeinde.
Woher ich das weiß:eigene Erfahrung
  1. in ihm geborgen zu sein.
  2. stehe und setze mich für die schwachen ein
  3. Gerechtigkeit in der Welt

1.) Den Aussagen Jesu zu folgen

2.) lerne ich gemeinsam zu leben

3.) das Reich Gottes

Was möchtest Du wissen?