Umfrage: Kombi oder SUV?


12.07.2020, 16:50

Ganz schön viele Rentner hier wie es aussieht

Das Ergebnis basiert auf 43 Abstimmungen

Kombis 56%
SUVs 44%

24 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Kombis

Bei all den Antworten hier merkt man wieder wie man Krampfhaft versucht sich seinen geliebten SUV schönzureden. Aber irgendwie schafft es keiner.

Immer die selben schwachen Argumente.

Meine Meinung.

0
@cardriver89

Das hat noch nicht mal was mit Meinung zu tun wenn Fakten und Statistiken etwas darlegen dann tun sie das. Meinungen interessieren die Fakten wenig.

0
SUVs

Gegen aller Meinung das SUV´s schlechte Autos sind kann ich nur sagen das diejenigen sich entweder solch ein Auto nicht leisten können oder nicht gerne mit solch einem großen Fahrzeug fahren.

Vom Gewicht her sind sie nicht schwerer wie mach großer Pkw. Das Chassie ist oft für Pkw und SUV gleich, nur die Karosserie ist anders. Größe, die ist nicht mehr wie die großen Pkw`s, es sieht Optisch nur so aus weil diese Fahrzeuge höher sind. Verbrauch, der ist selten höher wie bei großen Pkw´s.

Meiner ist ein Diesel, 2,2L mit 194PS, er hat ein Gewicht von 1900Kg, 1,89m brt., 4,67m l und einen Spritverbrauch von durchscnittlich 7,6L, also Daten wie ein Pkw nur passt mehr in den Kofferraum, ich sitze höher und ich kann 2300Kg an den Haken nehmen. Zusätzlich kann ich durch die höher Sitzposition auch besser Ein- und Aussteigen weil ich Probleme mit der Wirbelsäule habe.

Bei mir geht es wieder um das Geld, und LKWs fahre ich auch, die Größe ist es also nicht. Ich bin aber nicht zu 100% gegen SUV.

Mein Problem im Straßenverkehr mit SUV:

Die höhe. Jedes kleinere/normale Auto wird im Crash überrollt und hat keine Chance. 1,9 Tonnen Leer ist auch nicht wenig, im Gegenteil. Diese Fahrzeuge sind absolut Asozial, ebenso wie große Teile der Gesellschaft. Nur wenige brauchen einen SUV wirklich-ein Kombi mit hoher Sitzposition würde in deinem Fall vielleicht auch genügen und Offroad-also Baustellen, Acker o.ä. müssen die wenigsten SUV-Besitzer. Deshalb sollte man SUVs nicht verbieten, denn sie haben ihren Anwendungszweck. Nur absolut unattraktiv machen, da sie eine Gefahr für alle anderen sind. z.B. durch ein Verfahren, bei welchem man Begründen muss, warum man ein SUV braucht und das Nachweisen muss. Ebenso abartige Steuern oder viel besser: Die Versicherungsbeiträge für Haftpflichtversicherungen anpassen.

Auch gut fände ich es zu handhaben wie bei schnellem Fahren auf der Autobahn: Wenn ein Unfall mit Personenschaden oder schwerem Sachschaden passiert, muss ein Gutachter Feststellen, ob die Unfallfolgen für den im kleineren Auto ebenso heftig ausgefallen wären, wäre der SUV ein normaler Kombi vergleichbarer Größe gewesen. Wenn dem nicht so ist-was sehr wahrscheinlich ist, hat der Geschädigte einen Anspruch auf Schadensersatz und Schmerzensgeld, welche der SUV-Fahrer mindestens in höhe von X Monatsgehältern tragen muss.

Denn wer schon meint, Asozial (ohne Grund) unterwegs sein zu müssen, da kann man sich schon an den Folgen seines Verhaltens beteiligen.

Das entfällt natürlich, weißt man einen triftigen Grund vor, warum man einen SUV fahren muss (Baustellen, Ärztliches Attest,....)

0
@roboboy

Oh, ich wusste nicht das ich Asozial bin, ich finde das ganz schön Belidigend und komm jetzt nicht das du mich ja nicht meinst. Da sind die LKW-Fahrer doch wohl die Schlimmeren, wenn man immer mitbekommt das sie während der Fahrt Zeitung lesen, TV schauen oder Kreuzworträtsel machen und dann ungebremst in einen Stau fahren oder ein auf der Standspur stehendes Fahrzeug in den Graben oder die Leitplanke befördern und abgesehen von denen die dann auch noch dem Alk fröhnen. Ich könnte da noch weiter ausholen. Da sollte man viel strenger kontrollieren und den FS gleich kassieren denn das ist Menschengefährdent. Da sind die SUV-Fahrer doch Harmlos. Also reiss den Mund nicht so weit auf.

2
@Lottl07

 ich finde das ganz schön Belidigend und komm jetzt nicht das du mich ja nicht meinst.

Wie sagt man so schön? Wie es in den Wald hineinschreit, so schreits auch wieder raus. Ich kann mir immerhin kein SUV leisten oder bin zu blöd des zu fahren. Wie gesagt, Leisten ist gar kein Thema, hab ich sogar schon drüber nachgedacht, habe mich dann aber bewusst dagegen entschieden. Und fahren kann ich ein SUV wohl auch. Kleinbusse und Transporter, LKW rauf bis 45 Tonnen-aber nach deiner Ansicht zu blöd n SUV zu bewegen:

Gegen aller Meinung das SUV´s schlechte Autos sind kann ich nur sagen das diejenigen sich entweder solch ein Auto nicht leisten können oder nicht gerne mit solch einem großen Fahrzeug fahren.

Wollte ich nur mal festgestellt haben.

Da sind die LKW-Fahrer doch wohl die Schlimmeren

Nur weil andere Schlimmer sind, kann ich also weniger Schlimm sein? Gute Einstellung... NICHT. Aber LKW und SUV haben einen großen Unterschied: Die einen tun was für die Gesellschaft, die anderen nicht. Und wer mich kennt, weiß: Ich bin auch dafür, den LKW-Verkehr so weit zurückzufahren wie möglich. Die meisten Güter können auf die Schiene, mit Ausnahme einiger Lebensmittel, Arzneimittel, Sondertransporten, Baustellenfahrten,....

Und natürlich sind alle LKW-Fahrer gleich. Hab ich ganz vergessen. BTW: LKW haben kein erhöhtes Unfallrisiko gegenüber PKW-also sind deine ganzen Ausführen Quatsch, lediglich die Unfallschwere fällt weit aus dem Rahmen raus-übrigens aus den gleichen Gründen wie bei SUVs-weil LKWs viel zu schwer sind und nicht kompatibel mit der Fahrzeugfront eines normalen PKW.

0
@roboboy
oder bin zu blöd des zu fahren.

Du wirst schon wieder Ausfällig aber das schein bei der der normale Sprachjargon zu sein. Wo habe ich das gesagt, ......Das sind meine Worte: nicht gerne mit solch einem großen Fahrzeug fahren.

Von Blöd ist nie die Rede gewesen .......wer lesen kann ist klar im Vorteil. Aber da kann man mal sehen wie du aus einer Fliege einen Elefanten machst.

3
@Lottl07

Wie man's sieht, LKW Fahren macht mir sogar Spaß. Also immer noch eine falsche Anschuldigung. Blöd ist übrigens nicht ausfallend, vor allem wenn man es indirekt auf sich selbst bezieht.

Also nochmal für dich formuliert:

Du schreibst, ich habe kein Geld um mir ein SUV zu leisten-was nicht stimmt. Immerhin habe tatsächlich mit dem Gedanken eines X3 oder M5 gespielt, mich am Ende aber dagegen entschieden. Geld wäre da-aber man kann ja auch was sparen.

Dieser Part stimmt nicht.

Also, da ich offensichtlich genug Geld habe, fahre ich wohl nicht gerne in "solch einem großen Fahrzeug". Da ich jedoch gerne LKWs bis über 45 Tonnen fahre, kann es wohl auch daran nicht liegen. Der Abschnitt ist also nur so zu verstehen, dass du mit "nicht gerne fahren"-durch die Blume sagen möchtest "zu blöd dafür".

Weil warum sollte ich sonst kein SUV fahren? Deiner Meinung nach gibt es keine anderen Gründe.

Ich sage dir meinen Grund: SUVs sind Asozial. Wer sie nicht wirklich braucht, ist ebenso wie sein Fahrzeug Asozial allen anderen gegenüber und sollte für sein Schädigendes Verhalten in Rechenschaft genommen werden. So sieht es aus, dass du dir davon nichts zu Herzen nimmst, ist mir schon klar. Opfer des SUV-Wahnsinns werden mir aber Recht geben-und vielleicht kommt eines Tages ja ein noch größerer SUV und bombt dich von der Straße-vielleicht denkst du dann mal nach.

0
@roboboy
mit "nicht gerne fahren"-durch die Blume sagen möchtest "zu blöd dafür".

Das redest du dir ein! Mit nicht gerne Fahren meine ich, wie ich auch schrieb, weil er so groß ist. Ich sag ja, wer lesen kann ist klar im Vorteil.

Und nebenbei gesagt macht es keinen Spaß mit dir zu Diskutieren weil du dir alles so zurecht legst wie du es gerne möchtest, alles wird bei dir verdreht, darauf kann ich verzichten.

1
@Lottl07

Mit nicht gerne Fahren meine ich, wie ich auch schrieb, weil er so groß ist.

Aber ich fahre ja auch LKWs-die sind mir auch nicht zu groß. Oft auch Kleinbusse o.ä.-das kannst du ja also offensichtlich nicht gemeint haben.

Ich verdrehe dir nicht das Wort.

Du schriebst zwei Gründe, die sein können, warum man SUVs nicht mag.

1: Zu wenig Geld. Da ist kein Interpreatationsspielraum, es trifft auf mich auch nicht zu.

2: Ich mag es nicht, diese größe zu Bewegen-trifft auch nicht zu, da ich LKWs fahre und daran auch Spaß habe. Also MUSS ich hier ja interpretieren. Lass dir gesagt sein:

Wenn du so provokante Aussagen machst, bekommst du provokante Aussagen zurück. Und ja, für mich ist diese Aussage provokant, da sie im Prinzip alle SUV-Gegner als Arm oder untauglich einstuft (Weil warum sollte man es nicht mögen, wein großes Auto zu fahren, wenn man es perfekt beherrscht?).

0
@roboboy

Eine letzte Antwort, woher sollte ich wissen das du Lkw fährst? Und als Untauglich und Arm habe ich auch NIEMANDEN eingestuft. Wie ich schon mal sagte du drehst alles für dich zurecht. Tschüss

1
@Lottl07

Es ist ja egal, was du von mir weißt. Du hast GENERELL ALLEN unterstellt, die SUV nicht mögen (Also auch mir), dass sie entweder Arm sind, oder keine großen Fahrzeuge fahren möchten. Das trifft nicht zu!

"Gegen aller Meinung das SUV´s schlechte Autos sind kann ich nur sagen das diejenigen sich entweder solch ein Auto nicht leisten können oder nicht gerne mit solch einem großen Fahrzeug fahren."

Ich habe dir nichts in den Mund gelegt, das hast du selbst gemacht.

Der Witz: Ich habe dir nur ein Argument genannt, welches du bisher nicht "widerlegen" konntest. Einfach, warum es NICHT asozial ist, einen SUV zu fahren, der einen potentiellen Unfallgegner mehr schädigt, als nötig. Das ganze Umweltgedöns lässt mich kalt.

Eine Frage stellte ich dir, vielleicht Antwortest du ja noch nur auf das. Den Rest der Diskussion können wir uns wirklich sparen, der führt zu nichts:

Warum denkst du, hast du das Recht, ein Auto zu fahren, welches aus mir Matsche macht, sollten wir uns im Straßenverkehr mal näher begegnen, als wir beide es geplant haben?

Es läuft nur auf diese Frage raus. Der Rest ist mir egal, es ist jedem seine Sache, was er macht. Nur eben solange, wie er keinen anderen Schädigt mit seinem Verhalten. Und das sehe ich bei SUVs gegeben.

0

Das typische Argument wenn man kein Argument hat. Man kann es sich nicht leisten. Deshalb fahr ich einen sehr sportlichen, für seine Klasse sehr teuren Wagen den ich mir so gekauft habe.

Gibt SUV`s trotzdem keine wirkliche Berechtigung. Kann man sich nicht schönreden.

PS 1,9 Tonnen sind deutlich mehr als eine gut ausgestattete Mittelklasselimousine. Also auch kein gewicht wie normale PKW.

2
Kombis

Meiner Meinung nach sind SUVs keine praktischen Fahrzeuge. Bieten zwar viel Komfort, aber sind letztendlich je nach Modell wenig alltagstauglich, teuer in der Anschaffung und teuer im Unterhalt. Höchstens als E-Auto traue ich dieser Fahrzeugklasse eine langfristige Zukunft zu. Aber bis das erschwinglich wird, dauert es sicherlich noch.

Bis auf den tieferen Einstieg und etwas weniger Übersicht auf der Straße und natürlich mit deutlich weniger Protzcharakter, kann ein Kombi alles, was ein SUV auch kann. Dafür gibt es aber mehr Auswahl am Markt und auch für den kleinen Geldbeutel ist was dabei. Zudem dürfte ein Kombi günstiger zu unterhalten sein.

Hängt natürlich alles von den konkreten Modellen ab, die man vergleicht. Aber allgemein würde ich nach heutigem Stand sicher eher zum Kombi greifen.

SUVs

ich fahr einen kleinen suv,nicht größer wie ein golf,für mich wichtig,sparsam,bodenfreiheit,allrad und die anhängelast.einen kombi der so handlich ist gibt es nicht,meist sind die alle größer und schwerer und nicht tauglich für meine zwecke

Meist sind kombis leichter und bieten mehr Platz.

0
@DomDelux

hilft mir aber nix um mit 2ton anhänger auf meinen waldwegen zu fahren um arbeiten durch zu führen

0
@DomDelux

mein suv hat 22cm bodenfreiheit hab den fast täglich im einsatz für die leichten arbeiten.wenns richtig zu sache geht kommt der trecker dazu.glaub kaum das du das beurteilen kannst

0
@wollyuno

Bei richtigen Arbeiten hilft halt kein SUV. Befestigte Waldwege fahren ok. Aber da hörts auf.

0
@DomDelux

dazu ist er ja nicht gedacht,fahren auf rutschigen wegen mit anhänger problemlos möglich.das macht eben den unterschied aus,mit suv bin ich in 10min im wald mit dem trecker brauch 30 min und immer abhängig von den arbeiten die durchgeführt werden

0
Kombis

Das liegt am Anwendungszweck. Für 90% vermutlich der Kombi.

Für große Anhängelasten, die man unter Umständen in relativ "unwegsames Gelände" fahren muss, aber nur ein Auto will, definitiv der SUV. Also zum Beispiel Kiesgruben, Baustellen, Bauernhöfe, Felder,....

Was möchtest Du wissen?