Umfrage-Jobs? Ist es wirklich so gut wie es auf der seite beschrieben wird?

7 Antworten

Der angegebene Monatsverdienst ist nur ein "Rechenbeispiel". Über 4 Jahre bezahlte Umfragen haben gezeigt, dass die angegebenen Beträge nicht möglich sind. 6 EUR pro Stund sind ca. möglich. Den Rest kann sich jeder selber ausrechnen. Vorab für die Liste der Marktforscher zu zahlen - nicht schön! Gibts kostenlos in kleiner Form auch auf www.umfrage4mat.de Mir sind auch keine "über 600 Firmen" auf dem deutschen Markt bekannt die dafür zahlen. Ausländische Marktforscher helfen da wenig. Um konkret deine Fragen zu beantworten: 1) Las es lieber. 2) Nein. 3) Nebenkosten keine. Die Einnahmen sind Einkommenssteuerpflichtig.

Also wenn du damit richtig geld verdienst, must Du natürlcih steuern zahlen, warum auch nciht?

Zu http://www.Umfragen-Jobs.de: Ich habe mal eine Zeitlang mit den Angeboten dieser Firma gearbeitet. Zwar ist der dort angegebene Monatsverdienst sicher übertrieben oder spiegelt den günstigsten Fall wieder, doch habe ich die Erfahrung gemacht, dass sich mit den dort angebotenen Pakete durchaus ein ordentlicher Zusatzverdienst erzielen lässt. Die Firma bietet in ihren Listen ja nicht nur »Umfragen-Jobs«, sondern überhaupt Jobs im Marktforschungsbereich an. Und ausländische Firmen wie beispielsweise Acop, die auch deutsche Teilnehmer suchen, bezahlen für Umfragen 20 Euro und mehr. – Ne andere Frage ist es, ob einem solche Jobs Spaß machen. Ich bin Redakteur einer Kulturzeitschrift, und mir liegt es eher, in einem Bereich zu arbeiten, der mehr Abwechselung bietet ...

Chemie- Wissen auffrischen

Hallo, Ich bin neu hier im Forum:) Vorweg: Ich bin ein Schüler der sich sehr sehr sehr für Chemie interessiert und einmal Chemiker werden möchte. Wie in der Frage beschrieben möchte ich mein Chemie- Wissen aufbessern. Ich habe leider keine Idee, wie ich das anstellen soll, weil ich keinen Anfang finde. Das Problem ist, dass ich nicht weiß in welchem Gebiet ich später einmal tätig sein möchte und deswegen mir auch erstmal alle Grundlagen aneignen möchte. Ich kenne mich bereits mit den Themen der 8./ 9./ 10. Klasse ganz gut aus und bin bereit noch sehr viel mehr zu erleben. Derzeit besuche ich die 9. Klasse des Gymnasium. Ich lese viele Chemie- Bücher aber meistens stellt sich bei komplizierten Themen die Frage ob ich das lernen soll oder nicht, denn eigentlich gibt es keinen Fachbereich der mich nicht interessiert. Hat jmd eine Idee, was eine zukunftsreichere Berufsmöglichkeit sein könnte, bei der man viel Abwechslung hat. Damit meine ich nicht unbedingt, dass es viele Experimente sein sollen, denn das kann ja eigentlich jeder machen. Ich meine damit, dass man sich nicht auf einen bestimmten Stoff festbeißen muss sondern in einem Fachbereich die Möglichkeit bekommt, abwechslungsreich zu Arbeiten. Beonders interessieren mich das Periodensystem und Farbstoffe. Was auch sehr interessant ist, finde ich, sind Nitro- Verbindungen und andere Sprengstoffe, denn es hat mich schon immer fasziniert woher Stoffe eine solche Kraft nehmen eine solche Reaktion auszulösen. Aber das mit den Sprengstoffen klingt etwas Clichee-haft:)

Ich würde mich auf Antworten sehr freuen und bedanke mich bereits im Voraus:)

...zur Frage

Welchen Job als Haupt- bzw. Nebenjob angeben?

Hallo,

ich bin 18 Jahre alt, Schüler und habe zur zweit zwei Jobs. Seit einem Monat verteile ich Zeitung und verdiene damit im Monat 336 €. Ich zahle dort lediglich eine Lohnsteuer von 2 % (Kirchensteuer und Solidaritätszuschlag). Seit kurzem arbeite ich nun auch bei einer Catering-Firma mit 9 € Stundenlohn. Da es sich dabei scheinbar nicht um einen 450 €-Job handelt, so die Personalchefin, wird die Abrechnung nach Steuerklasse vorgenommen. In dem Personalfragebogen für die Catering-Firma muss ich nun angeben, ob dieser mein Hauptjob und Nebejob ist. Sofern das mein Nebenjob sein sollte, bekäme ich Steuerklasse 6 - wenn nicht, dann Steuerklasse 1 - 5. Nun weiß ich nicht, was ich angeben soll. Wonach definiert sich eine Hauptbeschäftigung? Wenn ich also die Catering-Firma als meine Hauptgeschäftigung angebe, so bekäme ich eine niedrigere Steuerklasse und müsste weniger Agaben zahlen? Immerhin zahle ich bei meinem eigentlichen Zeitungs(haupt)job auch nichts. Wenn ich nun angebe, dass die Catering-Firma mein Nebenjob sei, dann müsste ich viel mehr Abgaben zahlen, richtig?

Zudem weiß ich nie, wie viel ich verdiene mit meinem Catering-Job, weil es eine Abrufarbeit ist. Ich kann selbst bestimmen, wann ich arbeiten möchte und wie oft im Monat (sobald wir Arbeit geboten wird), also kann es mal mehr und manchmal weniger sein. Wie soll ich nun vorgehen? Inwiefern habe ich Einfluss auf die Steuerklassen?

Schönen Feiertag!

...zur Frage

Wie mache ich am besten Werbung für meinen Dönerladen?

Ich habe ein Problem, und zwar, dass der Dönerladen nicht so gut läuft, wie ich es mir vorgestellt hatte... Ich denke, dass leigt auch an der Konkurrenz eine Straße weiter. Habe schon alles veesucht, Dönerstempel-Karte, Werbeplakate, Spezial Soße... Was soll ich machen?

...zur Frage

Kann mich jemand über die Polizei aufklären?

Ich überlege zur Polizei zu gehen und frage mich ob ihr jemand kennt der dort arbeitet oder ihr selbst dort arbeitet. Ist es ein Studium oder eine Ausbildung? In was muss man gut sein und wo liegen die Anforderungen? Was gibt es für Arbeitsplätze? Und welche Polizeitypen gibt es? Im Internet finde ich leider nicht als so viel
Danke schonmal

...zur Frage

Denkt ihr Prostitutierte sind freiwillig Prostitutierte?

Hallo

Denkt ihr das Prostitutierte Freiwillig diesen Beruf ausüben?

Ich meine jetzt nicht da ssie jemand zwingt, sondern das sie keine andere Möglichkeiten mehr haben als diese?

Würdet ihr euch Prostitutieren (Egal Männlein oder Weiblein) wenn ihr in einer Aussichtlosen Lage befindet?

Sorry für Rechtschreibung und Grammatik

...zur Frage

4000Euro in 7Monaten Wie?MIt!15

Hallo Ich bin Schüler heiße Adrian und bin 15 Jahre alt und benötige 4000Euro um mir ein Motorrad zu Kaufen. Die Zeit die ich habe um Das Ged aufzutreiben beträgt 7 Monate. Zur Zeit arbeite ich als Gebäudereiniger in den Ferien.Da ich aber noch Schüler bin geht das nur ab und zu....Ich wäre bereit zu mehren Jobs und auch bereit Täglich zu Arbeiten . Ich bedanke mich im Voraus für Antworten von euch.

MFG Adrian

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?