Umfrage gesunde biologische Ernährung?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wie kann man denn Äpfel mit Autoreifen vergleichen ? Wäre es nicht sinnvoller, den Bio-Lebensmittlen konventionell erzeugte Lebensmittel gleicher Art gegenüber zu stellen ?

Ist ja schließlich auch genau das Thema von euch Chemikern, Stichwort Pestizide und Umweltbelastung, Erzeugung in Europa vs. China etc.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Frage ist sehr seltsam, ernst kann man sie nicht nehmen.

Erstens ist es für einen "Chemielaborant" ein ungewöhnliches, fachfremdes Thema, über Ernährung eine Abschlußarbeit anzufertigen. Eigentlich geht das gar nicht - mangels zuständigem Professor.

Zweitens scheinst Du über Ernährung nur soviel zu wissen wie ein Fünftklässler.

Drittens gibt es keine "biologisch zertifizierte Ernährung" - wie Du sie in Deiner Umfrage nennst.

Viertens ist diese aus nur ZWEI Fragen bestehende Umfrage (Alter und "kennen Sie biologische Ernährung") für jegliche wissenschaftliche Auswertung untauglich.

Fünftens scheinst Du Dir für Deine "Abschlußarbeit" nur minimale Mühe zu geben. Nicht mal eine Begriffsklärung ist Dir das Ganze wert.

Sechstens ist JEDE Ernährung, die den Menschen überleben läßt, "fetthaltig". Gute Fette sind auch lebenswichtig und der Fettsparwahn aus den 70er Jahren macht KRANK.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie kommst du dazu, zu behaupten, dass fetthaltige Ernährung ungesund sei? Fette sind lebenswichtig, und fettlösliche Vitamine ebenfalls.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

was soll eine "gesunde biologische Ernährung" sein?

Kohlenhydrate gelten nicht als essentiell, da der Körper sie in der Gluconeogenese unter Energieaufwand aus anderen Nahrungsbestandteilen wie Proteinen und Glycerin selbst herstellen kann. Da insbesondere das Gehirn hochgradig von Glucose als Energieträger abhängig ist und keine Fette
verwerten kann, muss der Blutzucker­spiegel in engen Grenzen gehalten werden. Dessen Regulation erfolgt durch das Zusammenspiel von Insulin und Glucagon. Bei Kohlenhydratmangel wird das Gehirn durch Ketonkörper versorgt, was sich z. B. bei einer Diät durch Aceton­geruch bemerkbar macht. Eine völlig kohlenhydratfreie Ernährung wurde im Tierversuch bei Hühnern problemlos vertragen.[8] Auch eine Langzeitstudie an Kindern und jungen Erwachsenen mit der sehr kohlenhydratreduzierten ketogenen Diät zeigte gesundheitliche Unbedenklichkeit.[9] Eine eigenständige Erkrankung des Menschen durch das Fehlen von Kohlenhydraten ist unbekannt.

https://de.wikipedia.org/wiki/Kohlenhydrate

Fett ist essentiell. Eine Fetthaltige Ernährung ist nicht ungesund im gegenteil.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
TeeTier 04.10.2017, 08:49

Was soll eine "gesunde biologische Ernährung" sein?

Das Gegenteil von dem, was lithotrophe Prokaryoten so zu sich nehmen. :)

0

Was heißt biologisch verifiziert?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

das waren aber wenig Fragen ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?