Umfrage für Jugend debattiert?

Das Ergebnis basiert auf 6 Abstimmungen

ja, verzichten 66%
freiwillige Notenvergabe 16%
nein, nicht verzichten 16%

7 Antworten

ja, verzichten

Notenvergabe hat im Sportunterricht nichts zu suchen, finde ich.

Die Abschaffung der Notenvergabe ist lange überfällig!

Dieses eine einzige Fach, wofür man eben nicht lernen kann. Es kann einem so richtig das Zeugnis vermiesen, nur weil man unsportlich ist. Bei mir hält sich das zum Glück noch in Grenzen, sodass ich jedes Jahr noch mit einer 3 davongekommen bin, aber ich denke mir, dass es z.B. übergewichtigen Schüler viel schwerer fallen müssen, da sie neben dem Leistungsdruck im Unterricht viele auch unter enormen sozialen Druck stehen, denn Mobbing in der Schüler tritt häufig in Verbindung mit dem Sportunterricht auf...

Notenvergabe im Sportunterricht ist bildlich so vorstellbar, als würde man muttersprachliche deutsche Kinder und Kinder, die Deutsch als Fremdsprache mehr oder weniger gelernt haben, bzw. niemals gelernt haben, in denselben Deutschkurs stecken und dann von diesen verlangen, Höchstleistungen zu vollbringen, wozu einige von den in Deutschland geborenen und aufgewachsenen Kindern durchaus in der Lage sind, aber wie steht es um die anderen... ?

Natürlich ist Sportunterricht sinnvoll und wichtig, aber ich frage mich, warum die Noten?

ja, verzichten

Wir haben schon lange den Beweis auf dem Tisch, dass körperliche Bewegung die Lernfähigkeit verbessert. Sport ist also wichtig.

Wir haben ebenso schon lange den Beweis auf dem Tisch, dass körperliche Bewegung während des Heranwachsens sich auf das ganze künftige Leben positiv auswirkt. Und zwar nicht nur körperlich.

Die jeweiligen Beweise hat die Wissenschaft der Welt erbracht.

Aber Noten? Wir sind keine Maschinen. Deshalb sind für mich Noten fehl am Platz. Gerade, wenn es um Sport geht.

nein, nicht verzichten

Es wäre unfair gegenüber die Persönlichkeiten, die nicht schlau sind, aber Muskeln besitzen.

Entweder man lässt ihn so, oder man kann ihn ganz lassen, den Jugendlichen eine Stunde früher nach Hause lassen und ihn selbst entscheiden lassen, ob er Mitte 30 stirbt oder nach 70.

Was möchtest Du wissen?