umfrage für frauen: was benutzt ihr: tampons oder binde?

Support

Hallo soraja90,

welchen Rat suchst Du? gutefrage.net ist eine Ratgeber-Plattform und kein Chat- oder Diskussionsforum. Wenn du mit der Community chatten möchtest, kannst du das im Forum tun: www.gutefrage.net/forum. Ich möchte Dich deshalb bitten, dies bei Deinen nächsten Fragen und / oder Antworten zu beachten. Vielleicht schaust Du diesbezüglich auch noch mal in unsere Richtlinien unter http://www.gutefrage.net/policy Vielen Dank für Dein Verständnis. Und viele Grüße, Ted vom gutefrage.net-Support

Das Ergebnis basiert auf 21 Abstimmungen

beides 52%
tampons 42%
binde 4%

4 Antworten

beides

Zur Sicherheit normalerweise immer beides.

Ausnahme: Unter dem Turnanzug beim Sport und bei den allerengsten Jeans nur Tampon.

beides

am anfang tampons am ende der periode binde

tampons

ist hygienischer

Menstruationstasse beim Sport/nachts?

Ich benutze seit vorgestern Abend meine Menstasse. In der ersten Nacht lief es nicht so gut. Ich weiß nicht, ob ich sie falsch eingesetzt hatte, aber ich wachte mehrmals nachts auf, weil ich merkte, dass was vorbei-/ausgelaufen ist. Gestern lief es den ganzen Tag über ziemlich gut. Ich merkte die Tasse nicht wirklich und es ging nichts vorbei. Ich habe einen RubyCup S und da passen so ca. 20-25ml rein. Bei mir ging der Pegel allerdings als ich nach ca. 12-13h die Tasse ausleeren wollte, nur bis 10ml und das obwohl das eigentlich der stärkste Tag meiner Periode gewesen sein müsste. Hier denke ich, dass alles mit dem Unterdruck funktioniert hat, denn das Rausziehen ging auch nur, indem ich die Seitenwände leicht eindrückte.

Ich dachte eigentlich immer, ich hätte eine mittelstarke Periode, aber das ist ja fast gar nix. Ich dachte dann ich hätte den Dreh mit dem Einsetzen raus. Vorm Schlafengehen, setzte ich sie noch mal ein, überprüfte ob sie sich richtig entfaltet hat und hab sie auch noch mal gedreht. Heute wachte ich dann um 6:30 (also ca. 9h nach dem Einsetzten) auf, weil wieder was vorbeilief. Als ich aufstand fühlte es sich an als käme noch ein ganzer Schwall. Beim Ausleeren waren ca. 7ml in der Tasse. Ein bisschen war in der Binde, die ich zum Glück zusätzlich noch benutzt hatte. Das Rausziehen ging allerdings ganz leicht (also musste ich keinen Unterdruck mehr lösen).

Das verstehe ich aber nicht. Am Abend dachte ich sie sitzt gut. Als ich mich hingelegt habe, fühlte es sich an, als wäre sie ein bisschen verrutscht, aber ich hab dann noch mal nach justiert. Und es war ja auch Blut in der Tasse. Kann es sein, dass sich der Unterdruck nachts gelöst hat? Das wäre ja nicht so gut.

Heute nachmittag habe ich Kampfsport (Aikido). Dort werde ich wohl sehr viel rollen und viel liegen und stehen. Ich habe das Gefühl, dass das nicht mit der Tasse funktioniert. Ich habe total Angst, dass sie sich beim Sport lockert. Soll ich vorsichtshalber für den Sport doch lieber ein Tampon benutzen? Oder würde es funktionieren, wenn die Tasse wirklich richtig eingesetzt ist?

Und ich verstehe nicht, warum beim sitzen/stehen die Tasse super funktioniert bei mir, aber ich beim Liegen immer das Gefühl habe, dass sie verrutscht oder undicht wird?

Ich hoffe der mega lange Text hat jetzt nicht zu sehr abgeschreckt und ihr könnt mir wenigstens ein paar Fragen beantworten.

LG zeichnen123

...zur Frage

Kann man Tampons ohne Binde tragen?

...zur Frage

Bekomme den Tampon einfach nicht rein?

Ich habe schon die kleinsten, mit SilkTouch Oberfläche zum leichten einführen, aber selbst bei denen geht es nicht. Ich entspanne mich und schiebe den Tampon langsam aber ich bekomme nicht mehr als die Hälfte rein, weil es dann einfach wehtut und wenn ich versuche den Tampon langsam wieder rauszuziehen tut es auch weh. Ich bin am 2. Tag meiner Regel und es ist genug, damit es funktionieren müsste. Es ist einfach viel zu eng und ich krieg ihn nicht rein. Was soll ich denn noch tun? :( Ich bin schon langsam echt verzweifelt. Ich möchte aber nicht ausschließlich Binden benutzen.

...zur Frage

Tampon fast nicht rausbekommen. Kann ich keinen mehr benutzen?

Hey, ich habe heute früh bemerkt, dass ich meien Tage habe. Schon seit fast 2 Jahren. Ich hatte mich entschlossen, Tampons zu benutzen (o.b. mini). Ich hab sie zum ersten mal benutzt und alles ging gut. Ich hab den Tampon gut rein bekommen und nicht mehr gespürt. Zur Sicherheit, hab ich aber zusätzlich noch eine Binde benutzt. Als ich merkte, dass der Tampon voll war, weil auch auf der Binde schon was war, wollte ich ihn rausziehen. Aber er saß fest. Es hat weh getan und er ging nicht raus. Irgendwie hab ichs dann doch geschaft. darf ich jetzt keine Tampons mehr benutzen? Das Problem ist, dass ich zwei mal in der Woche zur Krankengymnastik muss, und mich da ganz ausziehen muss. Also geht da keine Binde. Was soll ich jetzt machen? Im Urlaub hab ich wieder das Problem, wenn ich schwimmen gehen will. Kann ich alles nicht mehr machen? lg snukkies

...zur Frage

Tampons schmälern?

Huhu, Ich habe mich gefragt, ob man Tampons iwie schmälern/verkleinern kann, da selbst o.b. mini bei mir zu groß sind. Wie lange das hàlt, ist mir egal. Selbst 10 min wären schon eine Verbesserung. Ich habe zwei relativ große Öffnungen im Jungfernhäutchen. Ich weiß, dass man das operieren kann. Aber evtl. passt ein kleinerer Tampon ja auch so durch.

Und wisst ihr, ob Tampons irgendwie genormt sind? Kann es sein, dass Tampons von der rossman Eigenmarke vielleicht dünner sind? LG Allons-y

...zur Frage

Binden, tampons für'n Sport?

Habe meine Regel im Moment, und habe heute ein Turnier (Handball). Im Moment hab ich keine schmerzen €& mache gerne mit, nur mit Binde oder Tampon? Ich habe das 1. mal meine Tage, deshalb hab ich noch nie Tampons benutzt, soll ich es jetzt machen? Und noch eine frage, soll ich danach mit Duschen, weil ich habe Angst das die anderen dann sehen, dass ich meine Tage hab. was tun? Danke :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?