Umfrage: Französisch oder Latein?

Das Ergebnis basiert auf 35 Abstimmungen

Französisch 🙂 51%
(Spanisch) 29%
-Latein- 😊 20%

12 Antworten

(Spanisch)

Ich bin für Spanisch.

Ich selbst habe in der Schule Latein genommen, kann es aber nicht wirklich empfehlen. Ist einfach eine Tote Sprache die man später nicht wirklich gebrauchen kann. Das ständige Übersetzten in der Schule nervt und ist teilweise echt langweilig... Das einzigste was ich am Lateinunterricht mag, ist das man halt nicht auf Latein miteinander sprechen muss, was gerade für mich toll ist, weil ich generell nicht so gerne „spreche“.

Spanisch ist meiner Meinung nach eine sehr schöne Sprache, die man auch wirklich gebrauchen kann!

Vorallem sagen manche das du Latein für Medizin brauchst. Braucht man eigentlich nicht. Um Medizin zu studieren braucht man nur gut in Chemie und Mathe zu sein Optional sind noch Biologie und Physik.

Ka wie sich das Gerücht verbreitet hat.

0
@AtlasTheSeal

Ja Vorallem brauchst du nicht das Schul-Latein für Medizin.

Klar, es ist vielleicht ganz praktisch, weil du evtl später einige Wörter ableiten kannst. Aber sowas wie „Marcus in foro clamat ~ Markus ruft auf dem Forum (sorry wenn‘s falsch ist ich bin nicht wirklich gut in Latein aber es geht einfach mal ums Prinzip)“ bringt dir bei einem Medizin Studium nicht wirklich einen Vorteil 😅😅

0

... und worüber sollen wir bezüglich Französisch und Latein abstimmen und was hat Spanisch in Klammern mit der Abstimmung zu tun?

Aauch wenn Französisch neben Englisch und Spanisch weltweit sehr verbreitet ist,

Spanisch als Sprache m.E. dem Französischen inzwischen den Rang in Wirtschaft und Industrie abgelaufen hat,

und Latein eine 'tote Sprache ist, das kleine oder große Latinum für manche Studiengänge aber dennoch gebraucht wird, bleibt es letztendlich deine ganz persönliche Entscheidung, welche Sprache du wählen oder noch lernen sollst.

Lasse folgende Punkte in deine Entscheidung einfließen:

- deinen Berufswunsch: Welche Sprache ist dafür am wichtigsten?   

- deine persönlichen, privaten Interessen:

- In welchem Land machst du am liebsten Urlaub?

 - Zu welchem Land hast du am meisten Beziehung, Freunde, Verwandtschaft?

 - Für welches Land schlägt dein Herz am ehesten?

 - In welcher Sprache findest du in deiner Familie, deinem Freundes- und Bekanntenkreis am ehesten Unterstützung, weil jemand die Sprache bereits gelernt   hat oder spricht?

Ich wünsche dir - sollte es darum gehen - ein gutes Händchen bei deiner Entscheidung und viel Glück und Erfolg für deine weitere schulische und berufliche Zukunft.

:-) AstridDerPu

Spanisch in Klammern bc es gibt spanisch in den meisten Schulen nicht als Auswahlmöglichkeit.

... und worüber sollen wir bezüglich Französisch und Latein abstimmen

Ob ihr Französisch oder Latein gewählt habt bzw. was ihr heute lieber wählen würdet. Ist doch offensichtlich. Sry aber Latein ist eine Tote Sprache ngl

0
-Latein- 😊

Musst du selber wissen, aber ich persönlich habe Latein gewählt und werde es auch bis zu meinem Abitur als Fach behalten.

Latein ist nicht wirklich eine tote Sprache. Diesen "Mythos" hat unser Lateinlehrer vor ein paar Tagen zu Beginn des neuen Semesters erklärt.

Von allen Schulfächern habe ich mit Latein am allerbesten abgeschnitten. In Latein hab ich eine 3. Alles andere ist 4 und 5.

-Latein- 😊

Latein ist eine total logische Sprache; viele Wörter leiten sich vom Lateinischen ab, sei es in Deutsch, Englisch, Französisch, usw. Latein wird gelesen, wie es geschrieben wird, und man spricht es im Unterricht ja sowieso nicht😝

Französisch (oder Spanisch), Wenn du eine Sprache lernen möchtest, die gesprochen wird und sehr Hilfreich im bereich Altag/Tourismus ist.

Latein, Wenn du Beruflich etwas im Bereich Medizin machen möchtest.

Wenn du garnichts gezielt brauchst/machen möchtest, Nehm die Sprache, die deiner meinung nach am leichtesten zu lernen ist. Dann hast du es leichter fürs Abitur.

Ich persönlich habe Latein genommen. Einerseits kommt dann keiner an mit "sag mal was auf Französisch, das klingt so Romantisch". Andereseits muss man da nur Vokabeln und Grammatik lernen. Bei Französisch und Latein muss man auch Sprechen und Schreiben.

Wenn du also in Latein nur Vokabeln kannst, aber null Grammatik, oder anders herum, hast du trotzdem eine 4.

Das mit Medizin stimmt nicht.

0

Was möchtest Du wissen?