Umfrage?

Das Ergebnis basiert auf 5 Abstimmungen

Zu einen Facharzt gehen 80%
Alles in Ordnung mit Herz und Lunge 20%
Weitere Untersuchungen machen 0%

zum Entscheiden braucht man andere Informationen / Anamnese Alter, Symptome.

der Hausarzt kann dann entscheiden ob noch weitere Untersuchungen oder Behandlung notwendig sindod nicht

War ja 3 mal beim Hausarzt der meinte alles in Ordnung mit Lunge und Herz soll Ned zu Kardiologen oder so

Bin 23

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Hausarzt wird durch solche Untersuchungen herausfinden, ob er selbst behandeln oder zu einem Spezialisten überweisen muss. Er kann natürlich auch feststellen, dass der Patient unter keiner ernsthaften Erkrankung leidet.

Der Hausarzt hat gesagt ich hab keine Erkrankung

Aber meines Wissens müsste mindestens noch Bluttest und Ultraschall gemacht werden um genaueres zu sagen

0
@Simon620

Bist du Hypochonder?

Wie wäre es mit einem Pet-CT für einige Tausend €?

0
Zu einen Facharzt gehen

Ich habe Deine vorherige Frage gelesen.

In den meisten Fällen kann ein Hausarzt akute Erkrankungen ausschließen.

Deinen Schilderungen zufolge könnte es sich in der Tat um ein Asthma handeln, womöglich sogar ein allergisches Asthma gegen Hausstaubmilben ? Das kann ein Pneumologe mit einfachen Tests ganz schnell herausfinden.

Mit einer Schlafapnoe hat das ganz sicher nichts zu tun !

Kann das einfach so kommen hatte nie Allergie oder Asthma

0
@Simon620

Ja, leider kann das aus heiterem Himmel kommen. Ist bei euch in der Familie Asthma bekannt ?

1
@BEAFEE

Meine Mutter hat Asthma sonst keiner

1

Bei Asthma hätte ich doch auch Husten und Pfeifengeräusche oder

1
@Simon620

Es könnte sich um ein beginnende Asthma handeln. Je früher erkannt, desto besser

2

Meines Wissens kann ein Hausarzt, zumindest in einigen Fällen, nichts abschließend ausschließen und wird einen immer zum Facharzt/ ins Krankenhaus schicken - es sei denn natürlich, diese Untersuchungen wären komplett unauffällig und damit würden sich die Symptome durch problemlose, naheliegende Ursachen erklären können.

Es kommt aber wohl sehr auf die Krankheit an und darauf, was gesucht, also worauf geachtet wurde.

Wenn du belastende Symptome hast, das Labor aber nichts gefunden hat, würde ich den Arzt darauf ansprechen und um eine Überweisung zum Facharzt bitten, weil die Symptome immer noch da wären!

Der Hausarzt hat mich aufgrund von konoare Herzkrankheit und Pneumothorax untersucht und meinte damit kann er es ausschließen und ich soll zu keinen Facharzt gehen er meinte weil ich 23 bin ist das sehr unwahrscheinlich

0
@Simon620

Du solltest weniger mit deinem Hausarzt darüber reden was du glaubst was es sein könnte und mehr welche Symptome du hast.

Kann natürlich auch leicht Psychosomatisch sein sprich dann wäre ein Therapeut angebracht.

1
@Asporc

Woher weiß ich ob es psychosomatisch ist zb alleine das Denken an das macht es schlimmer ist das psychosomatisch

0
@Simon620

Deutet auf Psychosomatisch hin ist aber kein Beweis. Für Psychosomatik sind z.B. Psychologen die Anspechpartner. Aber wie schon erwähnt du solltest zu deinem Haussarzt gehen und die SYMPTOME besprechen. Nicht das was du glaubst das es sein könnte. SYMPTOME KEINE Selbstdiagnose.

0
@Simon620

Wichtig ist mMn zu sagen, ich habe die und die Beschwerden, die mich immer noch behindern, was könnte man da noch untersuchen?

Ich bin allerdings mal ein Jahr mit Schmerzen herumgelaufen, weil der Hausarzt meinte, ich simuliere und der Orthopäde ein paar Wochen später meinte, er glaubt mir, findet aber nichts. Ich dachte dann fast ein Jahr, dass ich mir die Schmerzen, die kamen und gingen und teilweise so stark waren, dass ich nur gekrümmt gehen oder schlafen konnte, einbilden würde. Durch Mundpropaganda bin ich dann an einen Sportarzt/ Ostheopathen gekommen, der mich einfach mal wieder einrenkte.

Von daher würde ich sagen - wenn die Symptome fortbestehen, ruhig zu mehreren Ärzten gehen und sie so akkurat wie möglich (Ort, Art, Situation des Auftretens) beschreiben, in der Hoffnung, dass mal einer das Richtige versteht.

1
@Asporc

Au weia,hier lehnt sich aber einer sehr weit aus dem Fenster,von Schlafabnoe in Deiner Antwort wanderst Du nun mal einfach zu psychosomatischer Störung in Deinen substanzlosen Ferndiganosen die jeder Grundlage entbehren!

2
@andie61

Wenn du etwas nicht verstehst frage.

Dann hätte ich dir nämlich erklären können das hier zusätzliche Infos angegeben wurden.

Aber rumprollen ist immer soooo schön einfach nicht wahr ? Vor allem wenn man weder die ersten noch die zweiten Zusammenhänge versteht.

0
@Asporc

Du gibts hier Ferndiagnosen die sich noch nicht einmal ein Arzt erlauben würde,dazu kommt noch das Du Dir anmasst zu beurteilen das da auf was falsches untersucht wurde,Du bist ein aufgeblasener Schwätzer der nur dummes Zeug von sich gibt das jeder medizinischen Grundlage entbehrt,im Gegensatz zu Dir verstehe ich da schon sehr gut,aber ich würde mir nie anmassen Ferndiagnosen zu stellen,und noch weniger Ärzten ihre Kompetenz abzusprechen so wie Du das machst,es wird Zeit das Dir hier mal jemand den Stecker zieht,was Du machst ist auch noch gefährlich!

2
@Asporc

Du lehnst dich mit Deiner medizinischen Unkenntnis tatsächlich ganz schön weit aus dem Fenster...-)

Atemnot in der Nacht, Schleim im Hals sprechen sicher nicht für ein Schlafapnoe-Syndrom. Ich sehe für eine Polysomnografie keinen Anlass....aber das sollte beim Lungenarzt abgeklärt werden.

2
@andie61

Typisch nur lächerliche Anschuldigungen nicht ein einziges Argument ausschließlich hohle behauptungen. Und dabei nicht auf die Posts des FS achten andere anmeckern weil die sich nicht nur die Frage sondern auch Antworten des FS durchlesen.

Und klar du verstehst alles. Weshalb du auch 0 Argumente hast sondern nur anfeindungen und "ich bin besser als du"

0
@BEAFEE

Dann lese mal richtig. Jemanden zum Arzt zu schicken und dem klar zu machen das er sich anders artikulieren soll ist massive Unkenntnis na sicher doch.

Leute lernt mal zu lesen was geschrieben wurde. Wenn Ihr da nichtmal auf die Idee kommt das der FS zum Arzt geht und sagt "ich glaube ich habe ...." dann macht nicht auf profis.

Wie furchtbar es gibt einen User der einen Fragesteller zum Arzt schickt dafür muss ich Ihn unbedingt persönlich angreifen und sagen das er 0 Plan hat.

Wenn du hier bist um zu helfen dann tue das. Bist du hier um rum zu pöbeln geh auf twitter.

0
@Asporc

Daran solltest Du Dich in Zukunft mal halten,

https://youtu.be/j8uefBUOfgA

und meine Argumente waren doch recht deutlich, Du masst Dir hir an als absoluter Laie medizinische Ferndiagnose zu stellen und behandelnden Ärzten zu widersprechen das ist ein Verstoss gegen die gf Richtlinien und ich werde den Support mal auffordern Deine Antworten und Kommentare zu überprüfen, und ich werde Dich und Deine Antworten im Auge behalten!!

2
@Asporc

Der Arzt hat alles richtig gemacht ! Es müßen erst gewisse Dinge ausgeschlossen werden. Und weder Du noch ich waren bei dem Arztgespräch dabei. Aber gleich eine Schlafapnoe zu diagnostieren geht etwas zu weit....

Für mich ist die Diskussion hiermit beendet....und wenn DU schon so neunmal klug bist, arbeite doch erst mal an Interpunktion...das liest sich für andere leichter.

1
Alles in Ordnung mit Herz und Lunge

Du hast dich auf das falsche untersuchen lassen.

Aufwachen in der Nacht mit dem Gefühl von Enge und Atemnot hat mit Asthma nichts zu tun.

Das was du machen solltest ist bei einem Lungenarzt oder Hno-Arzt an zu rufen (mit Absprache bei deinem Hausarzt) und dir das Gerät mitgeben lassen das dich auf Atemaussetzer überprüft.

Und falls das nichts bringt wäre ein Schlaflabor angebracht wenn du nenenswerten Leidensdruck hast.

Aber Herz und Lunge sind bei den Symptomen der falsche Suchpunkt.

Was ist das für ein Gerät

0
@Simon620

Keine Ahnung wie das heißt. Den Namen habe ich vergessen. Da schließt du dich drann an und es zählt eben wieviele Atemaussetzer du während des Schlafens hast. Hast du viele braucht es einen Test mit einem besseren Gerät wo du eine Nacht im Krankenhaus verbringst (einfach nur hingehen anschließen lassen und pennen).

Schreckartiges erwachen passt halt wunderbar als Symptom zu atemaussetzern. Aber wenn du Ärzte nach dem Gerät zum mitnehmen fragst um Atemaussetzer zu testen wissen die was gemeint ist.

Auserdem klingt Atemaussetzer schlimmer als sie meistens sind. Man sollte es überprüfen lassen aber es ist nicht so das du jederzeit tot umfallen könntest.

0
@Asporc

"Keine Ahnung wie das heißt"

aber das Gerät empfehlen,Du hast nicht nur davon keine Ahnung,das ist echt unglaublich was Du hier machst,das ist ein Schlafabnoe Diagnosegerät.

1
Zu einen Facharzt gehen

Also ansich, wenn was auffälliges ist und es sich doch etwas komplexer gestaltet, solltest du zu einem Facharzt. Dein Hausarzt hat logischerweise auch Ahnung von alle dem, er hat ja schließlich das gleiche studiert. Die Daten während des schlafen wären hilfreich.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Begonnene Ausbildung und persönliches Interesse

Bei den Test war nichts auffällig hat der Hausarzt gesagt und ich hab ihn gefragt ob ich zu einem Kardiologen oder Lungen Arzt soll da hat er geagagz nicht nötig

0
@Simon620

Wenn du das noch genauer abgeklärt haben möchtest steht dir das frei zu einem Facharzt zu gehen. Oder HNO (die „schlaflabor“ Daten)

1
@Citizen2024

Ja das mach ich aber ich meine soll ich trotzdem zum Kardiologen oder Lungenarzt obwohl der Hausarzt sagte ich soll nicht

0

Was möchtest Du wissen?