Umfrage . welche Antiquitäten interessieren euch am meisten?

Das Ergebnis basiert auf 14 Abstimmungen

alte Möbel 42%
was Anderes : 28%
Militaria 21%
antike Bücher 7%
Antikes aus Glas / Keramik 0%
Blechspielzeug u.ä. 0%
alte Puppen 0%

15 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
alte Möbel

Guten Morgen Tornado,

ich liebe antike Möbel, ein paar kleinere Stücke habe ich ersteigert, z.B. Beistelltische aus England. Sie haben ihre Gebrauchsspuren, aber die haben wir ja auch.

Von meinem Urgroßvater habe ich ein wunderschönes Mahagonikästchen.

Wir haben einen Globus, der 150 Jahre alt ist.

Da richtige antiquarische Möbelstücke leider sehr teuer sind, besitze ich eben nur ein paar kleine Raritäten.

Sehr alte Spiegel, mit aufwendigen, verschnörkelten Rahmen, in allen Formen.

Zusätzlich sammle ich das alte Melittageschirr in den Pastellfarben, nicht antik, eher vintage.

Ich besitze Trachtenschmuck, der ca. 100 Jahre alt ist, da dieser immer an die Töchter weitergegeben wird.

Auch von meiner Großmutter habe ich sehr alte, wertvolle Schmuckstücke geerbt, diese gehörten zum Teil schon ihrer Großmutter. Das sind für mich aber Andenken an einen wundervollen Menschen - für mich zählt nicht der materielle Wert - sondern die Erinnerung.

Liebe Grüße

Danke für deinen Stern Tornado! Einen schönen Sonntagsabend. LG

0
alte Möbel

Ich bin zwar eingerichtet, aber wenn mir irgendwo zufällig ein passendes hübsches Stück über den Weg läuft, dann ist mir das als Ergänzung oder Ersatz schon mal willkommen. Das betrifft jetzt nicht nur "Möbel" im engeren Sinne, sondern schließt z.B. auch Lampen o.ä. mit ein.

Interessieren tu ich mich für mehrere Bereiche.

Zum einen für Militaria, obwohl die interessanten Sachen ordentlich ins Geld gehen. Ich war bis jetzt mehrmals auf dieser Börse hier https://www.forum-historicum.de/index.html . Allerdings Frage ich mich jedesmal, was man davon hat, speziel dieses Zeug zu sammeln.

Deswegen interessieren mich auch alte Blechspielzeuge und alte Baukästen sehr. Da habe ich wenigsten noch einen gewissen Spielwert. Beides sind aber unter Umständen sehr teure Sachen die man Sammlern kann. Für einen Metallbaukasten habe ich Mal 800€ bezahlt und bin durch halb Deutschland gefahren.

mich fasziniert Militaria und sobald ich genug Kohle habe, kaufe ich mir was. entweder bei einem der bekannten führenden Militariahändler in Deutschland oder auch mal bei www. militaria321.com ( aber da muss man verdammt aufpassen, weil da gerne auch mal Kopien als Origanle verkauft werden )

0
@Torrnado

Mein Vater, Steuerberater von Beruf, hatte einen Flohmarkthändler als Mandanten. Von dem hat er erfahren, dass nach dem WK II Maschinen und Rohlinge für Blankwaffen aus dem 3.Reich nach England verkauft wurden. Die GIs wollten ja Souvenirs haben. Diese Fälschungen kann selbst ein Fachmann oftmals nicht von Originalen unterscheiden.

0

Was möchtest Du wissen?