Umfrage : hören Musiker aus dem Genre Metal auch ganz andere Musikgenres ( privat )?

Das Ergebnis basiert auf 15 Abstimmungen

ja 93%
nein 7%
eher nein 0%
andere Antwort : 0%

7 Antworten

Von Experte rotesand bestätigt
ja

Ich gehe sogar soweit, dass ein Musiker, der wirklich nur ein einziges Genre hört, als Musiker nicht ernstzunehmen ist.

Ich selbt bin (besser gesagt war... 😪) Hobbymusiker und habe in verschiedenen underground Metal Bands gesungen. Nichts besonderes, wir hatten es lediglich zu einer Hand voll Auftritten vor vielleicht jeweils 20 Leuten gebracht. Ich selbst höre neben den verschiedensten Metal Genres auch ganz andere Musikstile. Dazu gehören neben Rock, etwas Punk, Industrial und Gothic auch Klassik, manche Songs aus der Popmusik gefallen mir sehr gut (vor allem Michael Jackson und Madonna) und sogar vereinzelte Hip Hop Songs finde ich gut. Dazu finde ich Crossover aus verschiedenen Genres sehr spannend, höre Dir mal Rage Against The Machine an, die Rock/Metal mit Hip Hop verbinden. Dennoch ist harte Stromgitarrenmusik, das Genre das mir am besten gefällt.

Dadurch, dass ich in meiner Jugend in der Metal Szene sehr aktiv war und mit nem Kumpel ein Fanzine gegrundet hatte und darüber hinaus auch Konzerte veranstaltet hatte (hach, die gute alte Zeit... 😂), durfte ich viele Musiker kennenlernen und auch dort ist es so, dass diese unterschiedliche Musik hören weit über den Tellerrand hinaus.

Woher ich das weiß:Hobby – Seit ca. 30 Jahren Metalhead. Ehemals Fanzine Schreiber.

vielen lieben Dank für Deine aufschlussreiche Antwort ! :)

1
ja

Auf jeden Fall. Ich fände es sterbenslangweilig mich auf nur ein Genre zu beschränken, egal wie gut es ist.

Metal ist meine Brot-und-Butter-Musik. Das was ich vorrangig höre. Daneben höre ich noch gern Rock, Country, Rap und 80er Pop.

ja

Kenne einige Metalfans, die teilweise auch in Bands spielen/proben - die sind meistens relativ tolerant. Von einigen weiß ich, dass sie daheim jede Menge Klassik-CDs haben und die auch hören oder typischen Pop oder Country oder auch Oldies à la Sinatra oder Paul Anka mögen - und einer hat mal zu mir gesagt, dass die meiste Musik technisch sehr gut und deswegen aller Ehren wert ist und er das auch honoriert, aber nicht immer was damit anfangen kann. Der hatte sogar ein Lob für James Last übrig, den er als Ausnahmekünstler bewertete, und lobte die "guten Arrangements" von Schlagerstars wie Howard Carpendale.

Wie gesagt, die meisten sind recht breit aufgestellt - Fundamentale, die nur ihr eigenes Genre kultivieren, gibt es auch aber ein ernstzunehmender Musikfan oder auch Musiker ist für mich jemand, der auch ganz andere Sachen als das Lieblings-Genre zu würdigen weiß oder als gut gemachte Musik mit gewisser Daseinsberechtigung erkennt und anerkennt.

ja

Die meisten die gern metal hörn hörn auch gern rock

Einige auch ska und/oder mittelaltermusik

Nen der schlager oder techno mag bin ich noch nie begegnet

Woher ich das weiß:Hobby – Ohne Musik wärs Leben ziemlich langweilig 🎸

The Prodigy (Techno mit Rockeinflüssen) war zumindest mal sehr beliebt bei Metal-Fans. Ist aber inzwischen auch schon ein bißchen was älter, gut 20 Jahre.

0
@Tybalt99999

Ein kumpel von mir wurd kurz vor corona mitgeschleppt auf nen rave - der hats da nicht ausgehalten - nach 2h is er geflohn

0
@Tybalt99999

Ich bin nicht wirklich ein fan von englischer musik

Ich hör hauptsächlich deutschen punk

0
ja

Wenn er es mit seiner eigenen Musik in Einklang bringen kann, bezw. wenn er sich damit inspirieren kann. Je nach Kreativität des Musikers mehr oder weniger.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Kenner, -Liebhaber innovativer Musik in fast allen Genre

Was möchtest Du wissen?