Umformen eines Hauptsatzes in einen Adverbialsatz?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du suchst Subjekt und Objekt, der Rest sind Objekte und eben manchmal Adverbien.

;-) du schaffst das

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schau dir doch noch mal paar Beispiele an, dann wird es meistens klarer was zu tun ist. Und wenn nicht, schreib einfach: der Löwe ist hungrig 😜

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Umformung dieser als Präpositionalobjekt bekannten Satzkonstruktion ("trotz einer riesigen Portion Giraffenhals") passiert durch einen Konjunktionalsatz, genauer: durch einen Konzessivsatz (Einräumung).
(", obwohl er eine riesige Portion Giraffenhals bekommen hatte,")

Die deutsche Sprache hat nur eine begrenzte Anzahl definierter adverbialer Bestimmungen. Im Grunde sind es alles Präpositionalobjekte, von denen einige als Adverbialsätze benannt werden, wenn sie auf ein Wort reduziert werden könnten, einem so genannten Adverb.

Das gilt vornehmlich für Ort (lokal), Zeit (temporal) und Art und Weise (modal), bei Konzession (Einräumung) nicht.

---

Ich empfehle dir, "im Voraus" mit einem "r" zu schreiben, damit du in Deutsch keinen unnötigen Fehler angestrichen bekommst.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Löwe wurde trotz einer riesigen Portion Giraffenhals nicht satt.'

Obwohl der Löwe eine riesige Portion Giraffenhals bekommen/ gegessen hat, wurde er nicht satt.

Ich hoffe, dass ich dir helfen könnte. 😊

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von adabei
30.08.2016, 16:42

Passt. Nur aus "gegessen" sollte man "gefressen" machen.

0
Kommentar von chan799
30.08.2016, 16:57

Sie haben vielleicht recht! 😊

0
Kommentar von chan799
30.08.2016, 17:07

Danke! 😊

0

Was möchtest Du wissen?