Umberto Eco - Der Name der Rose-Pferde-Szene?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn die Pferdeszene den Universalienstreit thematisieren soll, dann kann das nur die Szene ganz zu Anfang des Buches sein. (Seiten kann ich Dir nicht geben, da ich nicht weiß, welche Ausgabe Du hast.) Aber das Kapitel wäre "Erster Tag" Abschnitt "Prima".

Der Cellerar sucht in dieser Szene ein Pferd und William kann die Situation erahnen und das Pferd - obwohl er es nicht gesehen hat - genau beschreiben. Als Adson ihn fragt, woher er all dies wisse, antwortet William damit, dass es ein schönes und wertvolles Pferd sein müsse, wenn selbst hohe Mönche persönlich danach suchen. Ohne es gesehen zu haben beschreibt er dann nur die Natur oder (platonisch gewendet) die Idee des schönen Pferdes. Auch die Zitate von Alanus ab Insulis und Isidor von Sevilla passen zum Universalienstreit.


Diese Szene zeigt bereits zu Beginn, dass Eco den Universalienrealismus, der William hier eine scheinbare hellseherische Gabe verleiht, für eine Art Taschenspielertrick und damit für eine Täuschung der Vernunft hält. An diversen Stellen des Buches scheint ja auch deutlich durch, dass der Protagonist all seine Erkenntnis aus der Empirie zieht und damit dem Nominalismus zuneigt. Schließlich ist er ja auch Franziskaner, da gehört sich das so :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LeonieSims
19.10.2016, 21:30

Danke danke :)

0
Kommentar von LeonieSims
19.10.2016, 23:47

weißt du vielleicht, wo ich die Übersetzungen der Zitate Finde? :)

0

Ich bin es noch einmal. Du warst mit meiner ersten Antwort nicht zufrieden und beziehst dich jetzt auf eine Pferdeszene. In diesem Fall muss ich davon ausgehen, dass es sich um die Schlussszene handelt, wo beide auf dem Pferd davon reiten und Adson dieses Zitat von sich gibt, ein Zitat von , Bernhard von Morlaix, welcher sich sehr kritisch über die Kirche geäußert hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LeonieSims
19.10.2016, 21:28

Hm, ja, zwar werden im Buch nur Maultiere und nicht spezifisch Pferde erwähnt, aber vielleicht hatte er das auch nur falsch in Erinnerung. Danke :)

0

Pferdeszene`???

Das Buch ist eins meiner Lieblingsbücher, und ich habe es oft gelesen, aber an eine Pferdeszene kann ich mich nicht erinnern. Klar, reiten die beiden Mönche durch die Lande, Autos gab es ja keine. Aber dass Pferde irgendwo im Mittelpunkt stehen, da kann ich mich nicht dran erinnern.

Und in dem Kloster, wo die Geschichte spielt, laufen die Mönche zu Fuß.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?