Um wieviel wurden Religiöse Schriften, von Menschen verändert, Bibel, Koran?

Das Ergebnis basiert auf 26 Abstimmungen

Mehr als 50 % 80%
Bis zu 20 % 15%
Bis zu 30 % 3%
Bis zu 50 % 0%
Bis zu 40 % 0%

35 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es gibt Schriftrollen, die Texte der Bibel überliefern. Diese Schriftrollen sind schon über 2000 Jahre alt. Diese Funde zeigen, dass die Bibel gut und zuverlässig überliefert wurde.

Hier ist ein Link dazu:

https://de.wikipedia.org/wiki/Gro%C3%9Fe_Jesajarolle

Danke für den Link, sehr hilfreich

1

Und wer hat diese Schriftrollen geschrieben vor über 2000 Jahren? Veränderungen können gut schon passiert sein, bevor diese Schriftrollen angefertigt wurden.

0
Mehr als 50 %

Alle religiösen Bücher wurden nicht von Gott in Stein gemeißelt oder jemandem direkt in die Feder diktiert, sondern von Menschen geschrieben (100 %). Dabei können sie natürlich von Gott inspiriert gewesen sein.

Das moderne Christentum hält Andersgläubige nicht für Ungläubige, sondern solche, die auf einem anderen Weg zum selben Gott unterwegs sind.

Das moderne Christentum bewertet alle Menschen als Kinder Gottes und damit als gleichberechtigt.

Äußerliche Merkmale (wie Geschlecht oder Geborensein) dürfen da keine Rolle spielen.

Als Langzeitnachwirkung des Judentums und der frühen Christenheit hat die kath. Kirche in der Praxis noch keine Gleichstellung von Mann und Frau bei den Berufungen zu Ämtern erreicht, aber auch da gibt es langsame Fortschritte. In meiner örtlichen kath. Gemeinde spielen Frauen schon eine größere Rolle, als das offiziell von Rom zugestanden wird. Der Papst ist eben auch unter dem Einfluss wesentlich konservativerer Teile der kath. Kirche außerhalb Europas.

Danke für deine Antwort, hab ich dazu etwas dazu gelernt

0

Was möchtest Du wissen?