um wieviel prozent steigt das risiko auf hautkrebs bei einem sonnenbrand?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Die Haut vergisst nicht, bereits ein Sonnenbrand ist zuviel. Die Symptome eines Sonnenbrandes – gerötete und brennende Haut – verschwinden nach wenigen Tagen wieder. Doch ungeschehen ist das heftige Sonnenbad dennoch nicht. Die Erbsubstanz der Haut hat ein Gedächtnis; je mehr Sonnenbrände sich ansammeln, desto mehr steigt das Risiko, dass sich später im Lauf des Lebens ein Hautkrebs entwickelt. Wiederholte Sonnenbrände in den ersten 20 Lebensjahren erhöhen das Hautkrebsrisiko markant.

http://www.sprechzimmer.ch/sprechzimmer/Fokus/Haut/Sonnenschutz/HautundSonnenschutzVomSonnenbrandzumHautkrebs.php

Es ist nur richtig gefährlich: -wenn du schon öfters Hautverbrennungen an einer Stelle hattest -wenn die zweite oder die dritte Hautschicht auch angegriffen ist

Ansonsten ist die Gefahr bei Hautkrebs durch (mal einen) Sonnenbrand sehr gering!

Eigentlich fast gar nicht.

Gefährlich wirds wenn du den ganzen Sommer lang alle 3-4 Tage einen hast; aber das nehmen wir mal nicht an ;)

Das ist bei jedem Menschen individuell

0,0000001 % so grob geschätzt

Was möchtest Du wissen?