Um wie viel Minuten kürzt sich das Leben wenn man raucht?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Hallo UNBEKANNT017,

Statistisch wurde die Frage schon beantwortet. Dabei gleichzeitig auch aufgeworfen, dass es sich um eine allgemeine Betrachtung handelt. Diese basieren auf vielen Studien um die Auswirkungen von Tabak auf die Gesundheit.
Das heisst im Grunde, die Frage ist nicht einfach zu beantworten, auch wenn 10Minuten pro Tschick einfach klingen.

Ich arbeite im Medizinbereich, insb habe ich mit dem Bereich Thoraxchirurgie und damit fast taeglich mit Lungenkrebs zu tun (auch wenn nicht als Arzt, weshalb ich keine Expertise dafuer geben kann). Fuer mich ist es fast alltaeglich zu sehen, wie Jemanden ein Teil der Lunge oder auch der ganze Fluegel entfernt wird, weil ein Lungenkarzinom irgendwo darin steckt - die meisten dieser Patienten haben eine Rauchergeschichte hinter sich.

Ich sage nicht, dass man keinen Lungenkrebs bekommen kann, wenn man nicht raucht, allerdings wird (statistisch) das Risiko dafuer stark erhoeht (auch fuer andere Karzinome, allen voran das Blasenkarzinom).

Das Leben kann sich ziemlich schnell auf wenige Monate bis Jahre verkuerzen, wenn sich Lungenkrebs auf die Lymphen ausbreitet und dadurch Metastasen beguenstigt.
Achtung Statistik: Die relative 5-Jahre-Ueberlebensrate bei Lungenkrebspatienten liegt in DE bei ca 15-20% fuer Maenner.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo UNBEKANNT017,

die Frage ist ja nicht nur, wie viele Minuten da zusammen kommen, sondern zu wie viel sich das statistisch innerhalb eines Lebens aufsummiert. 5 - 8 Minuten klingt ja harmlos. Als ob es Dich mit 18 interessieren würde, ob Du mal später um 13:40 oder 13:32 stirbst....

Je früher Du anfängst zu rauchen, desto mehr Risiko sammelt sich aber über die Jahre an, auch tatsächlich an den Folgen des Rauchens zu erkranken und Lebenszeit einzubüßen.

Man sollte das deshalb nicht in Minuten angeben. Wenn dann in der Statistik steht, dass man durchschnittlich als Raucher ein Jahrzehnt Lebenszeit einbüßt, klingt das schon ganz anders...

Hier die Ststistik zum selber anschauen:

http://rauchstoppzentrum.ch/0189fc92f11229701/0189fc92f50fba301/index.html

Eine kleine Ergänzung meinerseits:

Meine Mutter war 40 Jahre Kettenraucher. Rund 1 Packerl am Tag. Sie lebt noch und wird dieses Jahr 77, hat also ihre Lebenserwartung trotz Rauchen erreicht.

Sie ist allerdings seit 6 Jahren schwerer Pflegefall. COPD - eine schwere Lungenerkrankung. Sie sitzt nur daheim, kommt bei jedem Schritt außer Puste und hat rund um die Uhr - auch beim Schlafen - einen kleinen Schlauch mit Sauerstoffzufuhr in der Nase. In der Ecke steht das Beatmungsgerät.

Sie muss ständig Entwässerungstabletten nehmen, damit sich kein Wasser in der Lunge ansammelt.

Und ja: Ein nicht kleiner Teil der Patienten dieser Krankheit versterben irgendwann an genau diesem Wasser in der Lunge. Ertrinken in der eigenen Lungenflüssigkeit sozusagen.

Frühes Sterben ist nicht die einzige mögliche Folge des Rauchens.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man sagt statistisch gesehen das sich das Leben mit jeder Zigarette um 5 Minuten verkürzt, das sind auf ein durchschnittliches Lebensalter gesehen ganze 7 Jahre die man laut Statistik früher stirbt. Jedoch kann man das nicht pauschal sagen, da auch viele andere Faktoren wie sonstiger Lebensstil -beispielsweise Ernährung-, Vor- oder Grunderkrankungen eine wichtige Rolle spielen, hinzu kommen auch noch vollkommen unvorhersehbare Ereignisse wie ein Unfall. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du Glück hast nur um wenige Minuten, wenn du Pech hast um sehr viele Jahre.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich weiß nur, dass jede Treppenstufe, die man steigt 10 Minuten länger lebt. Raucher gleichen das allerdings durch ihr Laster wieder aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 969696
01.10.2016, 02:56

Woher hast du das Mit den Treppen?

0

Ich habe mal gelesen, eine Zigarette am Tag sei so schädlich wie 10 Kilo Übergewicht. Mit 5 Minuten pro Zigarette kannst du also rechnen, obwohl das reine Statistik ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kann man nicht pauschalisieren, man sagt zwar ca. 5 Minuten pro Zigarette aber z.b. Jeanne Calmet hat auch geraucht, und das ÜBER 100 Jahre lang, und ist dann mit 121 gestorben. Wer weis, vielleicht wäre sie ohne das Rauchen 200 geworden.
Oder Helmut Schmidt, hat immer die guten Menthol Kippen gequartzt, und ist auch fast 100 geworden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo! Jede Zigarette verkürzt statistisch gesehen das Leben um 10 Minuten. 

Ich wünsche Dir ein gutes und schönes Wochenende.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Herb3472
01.10.2016, 02:57

Ich vertraue nur Statistiken, die ich selbst gefälscht habe.

0

Man sagt, es verkürzt sich um 7 Minuten pro Zigarette!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie sollte man das exakt sagen können, wenn man nicht weiß, wie lange derjenige ohen Rauchen gelebt hätte?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So lange wie du halt rauchst :D :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?