Um welches Insekt handelt es sich (Haushalt, Ungeziefer)

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Für die Nachwelt:

Bisher scheint die Bekämpfung augenscheinlich erfolgreich. Ich habe alle Ecken freigeräumt, Möbel aberückt; viele Larven habe ich "nicht eingebohrt" sonder frei gefunden. Die habe ich entfernt. Ich die befallenen Ecken habe ich Insektizide (weil unzugänglich) gesprüht und Pheromonfallen (ARIES PantryPatrol) aufgestellt, lockt und fängt sogar die Larven.

eternr3 28.06.2014, 15:13

Weiterhin habe ich TurboSec Gold besorgt, ein Mittel, dass die Käfer (und vielleicht auch die Larven?) ohne Gift tötet. Ist ein Pulver das auf dem Boden aufgetreut wird.

Als Wichtig empfinde ich auch jedenfall, dass alles gründlichst freigeräumt und sauber gemacht wird. So erkennt man, wenn sich irgendwo noch Larven befinden, denn diese häuten sich und hinterlassen so Spuren. Man muss halt sehr regelmäßig dran bleiben und ständig alles kontrollieren. Aber ich glaube, dass man das so gut in den Griff bekommen kann, vor allem in kleinen, übersichtlichen Wohnungen.

Nach einigen stürmischen Nächten, ist wohl auch klar, wo die bei mir herkommen. Es sind 2 riesige verlassene Vogelnester aus den großen Eichen vor meiner Tür gefallen. Also Obacht! :)

0

Vielen Dank an alle Helfenden. Ist tatsächlich der "Gemeine Speckkäfer". Die Bekämpfung scheint nicht ganz einfach, ich werde es wohl vorerst mit einer sehr sehr gründlichen Reinigung der ganzen Wohnung und speziellen Pheromonfallen probieren.

Mal schauen was der Vermieter sagt. Nochmal vielen Dank! :)

PS: Weiß jemand ob die auch an normale Textilien (Baumwolle etc) gehen?!

ich glaube auch, dass das ein gemeiner speckkäfer ist.

streue in den ecken kieselgur - das ist ungiftig.

Ja , es ist ein Speckkäfer http://www.schaedlingskunde.de/Diverse_htm/Speckkaefer-Lebensweise-Bekaempfung.htm

Was möchtest Du wissen?