Um welche Jahreszeit sollte man Kaninchen kaufen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo, 

wenn die jungen Kaninchen Außenhaltung gewohnt sind, dann geht das auch um diese Zeit. Ansonsten kann man Kaninchen von Mai bis Ende August an Außenhaltung gewöhnen. 

Wenn die Kaninchen rund um die Uhr 3m² pro Tier haben um sich warm zu laufen, einen Artgenossen haben der sie wärmt und eine isolierte Schutzhütte dann können sie das ganze Jahr draussen leben. Es gibt hier allerdings einige Ausnahmerassen die nicht für die ganzjährige Außenhaltung geeignet sind. Das sind Langhaarrassen, die lediglich lange Haare, aber keine dichte Unterwolle haben und solche Hardcore-Kurzhaarrassen wie z.B das Satinkaninchen. 

Ich habe dir bei deiner letzten Frage ja eine gute Seite empfohlen auf der du dich belesen kannst. Da steht alles drin. :) 

Mit freundlichen Grüßen

Sesshomarux33

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rosine1234
06.03.2016, 17:28

Danke dir sehr

0

Du kannst die Tiere dann in den Garten setzten, wenn es keinen Bodenfrost mehr gibt. Das ist meistens im Mai kann aber auch früher sein. Im August solltest du sie spätestens an die Außenhaltung gewöhnen. Du kannst deine Tiere das ganze Jahr draußen halten, es sei denn du hälst Rex Kaninchen. Ihr Fell ist nicht dicht genug um sie im Winter zu wärmen. Wichtig ist, dass deine Tiere ein abgesichertes Außengehege haben aus dem sie sich nicht rausgraben können und in das kein Raubtier hinein kommt. Das Gehege muss auch 24 Stunden täglich zugänglich sein. Ich empfehle dir noch deine Kaninchen vor dem Winter mit Sonnenblumenkernen und Nüssen zu füttern, denn das baut eine wärmende Fettschicht auf. Ich hoffe ich konnte helfen. Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du dir junge Kaninchen kaufst, kannst du sie an das Wetter draußen gewöhnen, wenn sie jedoch schon älter sind, solltest du dir nur Kaninchen kaufen, die an draußen gewöhnt sind. 

Ich glaube, im Frühling sind sie noch sehr jung. 

Wenn du deine Kaninchen in einem Außengehege halten möchtest, solltest du ihnen einen Eingang zu ihrem Stall schaffen, so dass sie immer ins Trockene oder Schattige fliehen können. Außerdem solltest du im Winter ihren Stall ein weniger geschützter lagern, sodass z.B. kein Schnee in ihr Gehege wehen kann; in das Außengehege sollten sie bei Eis und Schnee auch nicht können.

Ansonsten kannst du dich auch bei Tierheimen oder Züchtern vor Ort informieren, oder auch in einem Haustierlexikon.


Hoffe, ich konnte dir ein wenig helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rosine1234
06.03.2016, 16:51

Danke, du hast mir sehr weitergeholfen 

0

Ja kannst du also es sollten durchgehend mind. 10Grad sein auch Nachts dann dürfen sie raus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?