Um welche Art von Druck handelt es sich bei diesen Bildern von Claude Monet?

...komplette Frage anzeigen Bild 1 - (Kunst, Malerei, Gemälde) Bild 2 - (Kunst, Malerei, Gemälde) Bild 3 - (Kunst, Malerei, Gemälde) Bild 4 - (Kunst, Malerei, Gemälde) Bild 5 - (Kunst, Malerei, Gemälde)

4 Antworten

Verzeihung bitte... Monet "Druck" ?
Er malte.

Delicious1211 19.05.2017, 17:36

Soweit ich weiß, malen bzw. zeichnen alle Künstler... Soweit schon mal DANKE!!!

Es geht eigentlich um die frage, ob es ein Kunstdruck, Öldruck, Offsetdruck oder oder oder ist 😉

0
Gege3210 19.05.2017, 18:42
@Delicious1211

Monet's Originale sind keine Drucke, sind eben die Originale.

Wie Ihre Wiedergabe gemacht wurde, kann man aus der Enfernung nicht wissen.

"Kunstdruck" ist ein allgemeiner Oberbegriff und kann viele Arten von Druckmethoden umschreiben.

Gucken Sie das mal unter der Lupe an. Wenn Sie da die Pünktchen sehen, wissen Sie weiter...
Das geht mit Vierfarbdruck los, kann bis zu 36-Farb-Druck und mehr gehen, auch Farb-Laminat, wo man überhaupt keine "Druckpunkte" mehr sieht.

Mehr kann man meiner Ansicht nach über die Entfernung nicht sagen.

1

Es können keine sehr hochwertigen Drucke sein, denn die Farben Gelb und Rot haben dem Tageslicht nicht standgehalten und sind fast vollkommen ausgeblichen.

Vergleiche: http://arte.laguia2000.com/pintura/amapolas-monet

Hallo - ich bin eben ein Spätzünder :-(   :

Wenn das Originale sind, bist Du stinkereich :-)
Aber natürlich gibt es auch Maler, die Monets Bilder kopieren, sie nachmalen. In mehreren Museen und Ausstellungen sah ich Kunststudenten mit ihrer Staffelei, Material und Werkzeug vor dem Original sitzend es kopierten. Das gehört zum Kunststudium : Das Original sehr genau ansehen und analysieren, etwas verstehen, und es selber nachzuvollziehen, den "Geist" des Bildes. Sich in die Haut des Malers und in seine Situation setzen und versuchen, das auf seine eigene Leinwand zu bringen. Das kann für den Studenten psychologisch gefährlich werden...

Ein weiterer Gesichtspunkt ist der große Unterschied zwischen Kopist und Fälscher.
Wenn der/die seine Kopie als solche ausgibt und die Signatur des Originals nicht kopiert, ist Alles in Ordnung.
Jedoch wenn er seine Kopie als Original ausgibt, ist es Fälschung, gerichtlich hart strafbar. Vor Allem, wenn er persönlichen Nutzen daraus zieht, sei es Ruhm (Donald Trump ??), oder noch schlimmer, es als Original weiterverkauft (Da kann es um Millionen gehen).
Wenn ein erfahrener Fälscher dazu einen alten Schinken aus der Zeit des Malers verwendet (die Farbe ablöst), inklusive Spannrahmen, sich die damals verwendeten Pigmente, Harze und Lösungsmittel besorgt und drüber malt.
Und, wie es leider öfters vorkam, zuerst ein anderes Bild des Meisters malt, es "ziehen" läßt (künstlich altert), und den Prozeß mehrmals wiederholt, es dann mit "seinem Endprodukt" übermalt, kann es selbst für spezialisierte Kunstexperten unmöglich werden, eine bestens gemachte Fälschung vom Original zu unterscheiden.
Zum Beispiel haben moderne chemisch-physikalische Analyseverfahren, daß manche teuer ersteigerte Malereien in Museen als "Original" vorgezeigt wurden, jedoch Fälschungen sind. Auch Experten können sich irren...

Ich bin weder Experte noch Kopist noch Fälscher. Einfach Allgemeinbildung.

Was meinst du mit "Art von Drucken"?

Es sind Drucke - keine Originalbilder.

Delicious1211 19.05.2017, 17:38

Das es keine Originale sind, das ist mir bewusst...

Ich möchte nur wissen, ob es sich hier um Kunstdruck, Öldruck oder Offsetdruck handelt...☺

0

Was möchtest Du wissen?