Um was ging es in Goethes Ballade der Erlkönig?

4 Antworten

Kurzfassung mit Happy End:

Der König Erl

Wer reitet so spät durch Wind und Nacht ?

Es ist der Vater. Es ist gleich acht.

Im Arm den Knaben er wohl hält,

er hält ihn warm, denn er ist erkält'.

Halb drei, halb fünf. Es wird schon hell.

Noch immer reitet der Vater schnell.

Erreicht den Hof mit Müh und Not ---

der Knabe lebt, das Pferd ist tot!

Heinz Erhardt

Es geht um Beschaffung geistiger Getränke bei Unwetter. "Wer reitet so spät noch durch Nacht und Gewitter? Das ist unser Vater, der holt noch n Liter." Was kann man da missverstehen? :D

jetzt macht das Mädel zu ihrer Faulheit nicht auch noch dumm😂🤣

1

Ich verstehe die Ballade einfach nicht. Ich hatte sie in der Arbeit und weiß nicht,ob ich richtig geschrieben habe.

0

man man,das Ding hat man doch schnell durchgelesen! versuchs doch mal auf dem Weg

Woher ich das weiß: eigene Erfahrung

Genau und allzu schwer verständlich ist es auch nicht.

1
@bilbein

unglaublich wie faul manche Menschen heutzutage sind ...

0
@Kisuliini

Vor allem gibts die Frage mit Anwort diesem Forum schon längst.

0
@bilbein

ernsthaft? wieso findet sich immerwieder ein Depp,der solche Fragen auch noch beantwortet und diese Faulheit damit fördert?-.-

0
@bilbein

na toll, Faulheit die ich nicht nachvollziehen kann, Langeweile die ich nicht nachvollziehen kann...es wird immer schlimmer :-D

0

Was möchtest Du wissen?