Um was ging es beim der "Funktionalismusdebatte" bzw. beim "Formalismusstreit" in der DDR?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bin über eine Google-Suche hier her gekommen – besser spät als nie ;-) Die Formalismusdebatte wurde zwar als "Debatte" bezeichnet, kann aber schon mehr als Durchsetzung der eigenen Meinung ohne Rücksicht auf Gegenstimmen bezeichnet werden. Sie begann Anfang der 50er Jahre und richtete sich gegen die heutzutage sogenannte "Klassische Moderne" sowie dessen typischen Formen (Ornamentlosigkeit). Etwa '56 war sie vorzeitig zuende (Entstalinisierung), Anfang der 60er Jahre gab es aber noch ein paar einzelne Phasen, die ähnliche Ziele verfolgten. Dekorlose Phasen in der Produktgestaltung der DDR gab es deshalb vor allem kurz nach der Gründung und Ende der Fünfziger bis Ende der Sechziger. Quelle: http://ddr-design.info/2-5-die-formalismusdebatte/

Was möchtest Du wissen?