Um Rechtswissenschaft zu studieren wäre dann eine höhere Handelsschule besser oder doch ein normales Gymnasium?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Höhere Handelsschule führt zur Fachhochschulreife. Mit Fachhochschulreife kannst Du aber nirgends Jura studieren, dazu brauchst Du schon ein Abitur.

Durch die höhere Handelsschule bekommst du kein Abitur. Du wirst dort nur für eine kaufmännische Ausbildung vorbereitet.
Wenn du dein Abitur haben möchtest, solltest du die gymnasiale Oberstufe besuchen.

Kommt darauf an, ob du das Fachabi machst oder das allgemeine Abi. Nur letzteres führt zur allgemeinen Hochschulreife, die du für das gewünschte Studium benötigst.

Normales Gymnasium, sonst kein Jurastudium.  

Abitur für ein Studium.

Kommentar von Fstyp3
28.03.2016, 21:41

auf der höheren Handelsschule habe ich auch nach drei Jahren mein abi aber uff ich weiß nicht was ich machen soll ich bin ganz gut in der Schule aber wenn ich z.b am ende des Halbjahres nicht meine quali habe iSt mein Platz auf dem Berufskolleg weg und ich Hab einfach keine Ahnung

0

Was möchtest Du wissen?