"Um die Zukunft zu kennen musst du die Vergangenheit kennen" Kommentare zu dem Zitat von Otto Frank?

3 Antworten

Vergangenheit ist nichts anderes als abgeschlossene Gegenwart beziehungsweise Zukunft. Wenn man sich zurückversetzt in die Situation der Leute, die damals Entscheidungen treffen mussten, dann sehen wir, was daraus geworden ist. Geschichte wiederholt sich natürlich nicht eins zu eins, aber man kann an den Abläufen Möglichkeiten erkennen, die auch für die Gegenwart unsere Zukunft eine Rolle spielen. Ein berühmtes Beispiel sind die beiden Eroberungversuche Russlands durch Napoleon und Hitler. Natürlich verfügte Hitler über andere technische Möglichkeiten, aber das Phänomen der Weite des Landes und dann auch noch des Winters konnte man aus der Geschichte heraus schon erfahren. Jeden Tag bereiten wir uns hoffentlich auf die Zukunft vor, indem wir auf die Erfahrungen früherer Leute zurückgreifen. Der Satz, der hier gesagt worden ist, ist natürlich überzogen, aber das macht man immer, wenn man einen Punkt Besonders herausheben will.

Ich glaube es sollte heißen, dass wenn man z.B. eine schreckliche Vergangenheit hatte, weiß man (vielleicht) schon, dass sich nichts verbessert ODER das sich viel verändert.

Zukunft kann man nicht "kennen"

Was möchtest Du wissen?