Um die kaputte Freundschaft kämpfen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hey,

also erstmal muss ich sagen das das wirklich ne miese Aktion von dir war. Sowas macht man einfach nicht, du hättest es ihm ja schließlich auch direkt sagen können. Außerdem hat er dich ja nicht belästigt, befummelt, etc...

Um zu vermeiden das er dich total hasst, und du einen schlechten Ruf bekommst, würde ich mich erstmal ganz aufrichtig bei ihm entschuldigen. Vielleicht kannst du als Wiedergutmachung auch seiner Freundin schreiben und erklären das der Fake-Account nicht so gemeint war.

Viel Glück :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man muss schon sagen, dass das wirklich eine *sche...* Aktion von dir war. Solche Späße sind unter Mitschülern doch völlig normal, nur weil er 37 ist, bedeutet das nicht, das er nicht etwas Jugendliches an sich haben darf. Solange er dich oder andere nicht angefasst hat und nur solche Späße gemacht hat, sowie jeder andere Junge das auch tut, hättest du nicht gleich seine Beziehung zerstören müssen ....

Wie gesagt, wenn er angefasst oder ähnliches gemacht hätte, dann wäre das völlig zurecht. Eine Entschuldigung hat er von dir sicherlich zu erwarten. Den mit 37 ist es nicht mehr so einfach, eine neue Freundin zu bekommen, geschweige den eine Frau ! 

Am besten du Entschuldigst dich und dann lässt du den Kontakt ganz bleiben, wenn du keinen Kontakt willst und in Gedanken meinst, er wäre ein Pedo.

Gruß :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hört sich ja nicht sonderlich doll an, also die Freundschaft. Musst du wohl selber entscheiden ob es die Freundschaft wert ist oder nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ne, also vernünfig kommt mir der Kollege nicht vor. Lass den lieber in ruhe ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?