Ultraschall SSW 34 Kopf und Bauch zu klein. Schlimm?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hey,

Erfahrung oder Rat kann ich dir leider nicht geben, aber dir immerhin sagen: solange die Ärztin mein, dass alles okay ist, ist es das auch :) Sie wäre sonst verpflichtet, es dir zu sagen und sie hat Recht damit, dass jedes Kind verschieden ist :) Natürlich kann es auch biologische Ursachen geben, etwa wenn du während der Schwangerschaft rauchst und unausgewogen isst (etwa als "schlechter" Vegetarier oder Veganer). 

Wart erstmal ab, ändern kann man es jetzt nicht mehr. Alles Gute für dich und dein Kind!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin jetzt in der 32 ssw und meine Ärztin meinte auch, dass der Kopf sehr, sehr zart ist! Ist gerade noch im untersten Normalbereich. Aber ich mach mir noch nicht so große Sorgen. 1) ist noch Zeit und 2) hatten die Kinder meiner Schwester nach der Geburt auch einen kleinen kopfumfang! Der Kleine sogar nur 32,5cm. Kinder holen das auf! Mach dir keine Sorgen sonst hätte sein Arzt schon weitere Untersuchungen veranlasst!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du Dir Sorgen machst belastest Du das Kind in Deinem Bauch. Willst Du Das?

Wir Menschen sind tatsächlich keine Maschinen und entwickeln uns also sehr persönlich. Meine kleine Schwester z.B. kam mit 14 Tagen Verspätung auf die Welt. Und war glattweg ein Kilo leichter als wir anderen Geschwister. Dafür hat sie uns in der Pubertät manches Mal gezeigt wo Bartel den Most her holt. Schlimmer Erfahrung für ältere Brüder, das glaube mir. :)))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hatte bei meinem ersten Kind eine Frauenärztin die mich regelrecht verrückt gemacht hat.

Dies passt nicht, das ist zu klein, das zu groß, nicht die Norm...ich bin mit 10 Fragen und 100 Ängsten hin zu ihr, und mit 100 Fragen und 1000 Ängsten wieder nach Hause.

Dann habe ich gewechselt und der neue Arzt meinte nur: Nu machen sie sich mal nicht verrückt, jedes Kind ist anders! Die Äpfel an einem Baum sind auch nicht alle gleich groß! Und diese Vermesserei und die ganzen Tabellen dienen nur der Verunsicherung!

Siehe da, ich bekam ein winziges, kerngesundes Kind, das bei diesen Tests beim ersten mal eine niedrige und dann später höchste Punktzahl erreichte (Auch wieder so ein Ding zur Verunsicherung- wir müssen die Kleine unbedingt beobachten!).

Ursache war, dass sie mich zuerst mit wehenstimulierenden, dann mit wehenhemmenden, dann wieder stimulieren und später noch einer Rückenmarksnarkose vollgepumpt hatten, und die ganze "KindaufdieWeltbringere" fast 24 Stunden dauerte. Das hat die Kleine genauso wie mich ziemlich mitgenommen.

Beim Zweiten war ich schlauer und habe mir vorab eine Hebamme gesucht. Bin dann nur zum Entbinden ins KH und am nächsten Tag nachhause und habe dort die Nachsorge machen lassen. Verunsicherung fast = 0 !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TropicalShake
23.05.2016, 22:59

Vielen lieben Dank für die ausführliche Antwort! Leider kommt man wirklich meistens total verunsichert vom Arzttermin zurück! Ich bekomme auch schon seit nun fast 10 Wochen Wehenhemmer, vielleicht besteht da ja irgendeine Verbindung hinsichtlich der Größe.. Danke nochmal und alles Gute ! 

0

Mach dir hier keine Sorgen. 

Meine Ärztin hat im Krankenhaus 2 Tage vor der Geburt einen Ultraschall gemacht und mir erklärt, dass mein Mädchen sehr zart und klein ist.

Hahah, meine "Kleine" hatte 53 cm und 3760 Gramm. Mein extra gekaufter kleiner Strampler mit Gr. 50 hat ihr nie gepasst!

Bis zur Geburt kann sich noch viel an deinem Baby ändern!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo! Mach dir bitte keine sorgen das bedeutet noch gar nix... Das Kind hat 1. Noch Zeit 2. Sind das auch nicht 100% genaue Angaben! Bei meiner Schwägerin waren ihre 2 auch klein und an der untersten Grenze haben aber beide super aufgeholt! Es können ja nicht alle Kinder riesig werden :-) bei meinen beiden haben sie sich um 400gr verschätzt (zu dünn) war aber alles prima :-) also mach dir nicht zu viele Gedanken das wird alles...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

meine tochter ist auch eine ganz zarte.sie kam erst bei 41+1 mit 3000gr, 49cm und einen kopfumpfang von 31cm.die ärtze waren sogar etwas 'erschrocken' weil sie so zart war, aber sie ist kerngesund!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Keine Panik.  Bei uns gab es auch oft total seltsame Werte, und dann hat doch alles gepasst.

Mit Ultraschall kann man nicht seriös messen, sondern nur Näherungswerte angeben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?