Ultimatum bis Oktober. Türkei droht mit Ende des Flüchtlingspakts?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Flüchtlinge und Türken werden kommen.

Wir nehmen jeden, der "Asyl" ruft, doch auf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
marylinjackson 01.08.2016, 22:18

Leider keine so optimistische Antwort, trotzdem Danke!

0
Monseigneur 01.08.2016, 23:16
@marylinjackson

Ein Israelischer Sicherheitsbeamte sagte vor ein paa Tagen , dass Europa endlich aufwachen sollte und der Realität ins Auge schauen sollte.

Fragen wir uns mal wieso.

1

Hallo,

es wird zu keiner Visafreiheit kommen. Die Türkei erfüllt die Bedingungen nicht.

Davon abgesehen, wer soll ein Visum bekommen.... Akademikern ist es untersagt das Land zu verlassen. Viele stehen unter Beobachtung u.s.w....

Die EU lässt sich nicht von der Türkei erpressen. Sollte es dazu kommen, das die Türkei einseitig den Flüchtlingspakt bricht, weil weitere, daran geknüpfte Bedingungen nicht erfüllt werden, dann werden sich andere Lösungen finden lassen.

Da die Türkei zu einem totalitären Staat abdriftet, werden bald ganz andere Probleme zu lösen sein. Dabei würde die Flüchtlingskrise eher ein kleines Problem darstellen.

Damit gemeint sind fehlende Kooperation im Kampf gegen den Terror und z.B. die Nato Mitgliedschaft.

Sollte die Türkei die Todesstrafe wieder einführen, hätte es sich auch entgültig mit Verhandlungen über einen EU Beitritt erledigt.

Gruß, RayAnderson

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Toton 31.07.2016, 23:00

Sehr guter Beitrag. Objektive Ansicht. Stimme dir zu.

2
Monseigneur 31.07.2016, 23:04

In vielem hast Du recht.

Mein Problem ist , dass von Deutschland , und ich meine nicht von irgendwelchen Provinzpolitikern , nichts , oder nur quälend rumgefuchtelt wird.

Da lobe ich mir mal den Erdogan , klare Linie , und auf den Punkt.

Ich sehe da größere Probleme auf uns zukommen , daher meine Fragestellung.

Klare Worte , vor allem Taten , was Mangelware zu sein scheint.

0
RayAnderson 31.07.2016, 23:24
@Monseigneur

Da lobe ich mir mal den Erdogan , klare Linie

Ich weiß bei bestem Willen NICHT, was in Bezug auf Erdogans aktuelle Aktivitäten lobenswert ist!

Die Türkei driftet ganz gefährlich in einen totalitären Staat ab. Ähnliches hatten wir schon einmal vor 75 Jahren!

Inhaftierung, Entlassung und Suspendierung von über 60.000 Staatsdienern wie Anwälten, Staatsanwälten, Richtern, Generälen, Lehrern, Professoren u.s.w. ...

Ausreiseverbot für alle Akademiker....

Die Türkei ist bald nicht mehr handlungsfähig.

So viele hoch dotierte Menschen lassen sich weder kurz- noch mittelfristig ersetzen. Natürlich kann man jeden Menschen austauschen, aber nicht jeden eins zu eins ersetzen.

Erdogan hat große Verdienste und dafür lieben ihn viele Türken. Es ist der wirtschaftliche Aufstieg der Türkei. Selbst der wirtschaftliche Aufstieg stagniert seit 2013.

Es werden schwierige Zeiten auf Deutschland zu kommen, aber Schnellschüsse waren noch nie nachhaltig. Da Lob ich mir unsere Kanzlerin. Einen kühlen Kopf zu bewahren ist sehr wichtig in schweren Zeiten.

Wir schaffen das.....   wenn wir alle wollen und uns nicht von rassistischen und volksverhetzenden Menschen instrumentalisieren lassen.

2
Toton 31.07.2016, 23:37
@RayAnderson

Stimme dir zu. Außerdem kann Angela Merkel nicht für alles verantwortlich gemacht werden. Auch mit den Flüchtlingen, was hätte Sie machen sollen.

Selbst, wenn Angela Merkel "nein" gesagt hätte zu den Flüchtlingen, wären die trotzdem gekommen und hätten sich nicht abhalten lassen.

Nachdem Assad abgesetzt worden ist und kein Diktator mehr dagewesen ist, der Sie vor Ort in einer Diktatur festhält, weshalb die EU Assad jährlich 3. Milliarden Euro bezahlt hat, damit er das für die EU macht, gab es niemanden vor Ort, der die Flüchtlinge dort festhält, indem er Sie vor Ort erschießt oder in Foltergefängnisse inhaftiert.

Jetzt zahlt die EU Erdogan 3. Milliarden Euro pro Jahr dafür, aber ich habe gerade irgendwo gelesen, dass er den Flüchtlingspakt nicht einhält.

Die EU sucht dringend ein Diktator der sich wieder um die Flüchtlinge kümmert, für 3. Milliarden Euro jährlich :-)

0
RayAnderson 31.07.2016, 23:52
@Toton

Es ist einfach zu behaupten unsere Kanzlerin handelt falsch und ihre Aussage unbedacht.

Das sind populistische Aussagen. Es gab schon immer und wird immer Menschen geben, die gegen Alles und Jeden wettern, OHNE SELBST ein besseres Konzept zu haben.

Was hätte Frau Dr. Merkel erzählen sollen... Wir schaffen das nicht?  hahahaaaa.....

Unsere Bundeskanzlerin hat keine Flüchtlinge nach Deutschland gelockt und die vielen Flüchtlinge haben sich auch nicht erst auf die Aussage hin auf den Weg gemacht. Die Flüchtlinge standen bereits vor der Tür. Hätte man sie zurück schicken sollen? Als führendes europäisches Industrieland haben wir auch eine Verpflichtung! Es war eine humanitäre Entscheidung, um das Leid und die endlose Odissee zu beenden.

Wenn dabei Fehler begangen worden sind, weil die deutsche Bürokratie überfordert gewesen ist, dann ist es so. Die Entscheidung von unserer Kanzlerin sich für die Flüchtlinge auszusprechen hat meine volle Unterstützung.

Und sollten sich dabei ein paar wenige Terroristen eingeschlichen haben, dann ist es Schicksal. Die Entscheidung war/ist trotzdem richtig.

Das sich mehr und mehr Flüchtlinge in Richtung Deutschland auf den Weg gemacht haben, hat auch mit dem Eingreifen Russlands zu tun, die bewusst die falschen bombadieren.

2
Monseigneur 01.08.2016, 15:08
@RayAnderson

In Bezug auf Erdogan  lobe Ich die Aktivität , er bewegt sich und sitzt nicht alles ab , frei nach dem Motto , es wird schon schiefgehn. Wie du schon bemerkt hast große Verdienste für sein Land , was du als lobenswert empfindest :)

Nach 5 Jahren Flucht , in Bezug auf Syrien , hinkt die Aussage nach schnellschüssen. Wie lang sollte man abwarten ?

Natürlich schaffen wir das , keine Frage.

Der Preis wurde aber nicht genannt , willst du mal vorrechnen ?

0
RayAnderson 01.08.2016, 15:42
@Monseigneur

Deinen Kommentar interpretiere ich so, dass man sich hätte besser vorbereiten können, auf das was auf uns zukommen könnte.

Wahrscheinlich hast Du damit zumindest teilweise Recht. Allerdings muss ich einschränkend hinzufügen, dass man sich auf so viele Flüchtlinge, in so kurzer Zeit, unterbringungstechnisch kaum vorbereiten kann.

ABER... Was die Organisation und das Management betrifft, bin ich ganz Deiner Meinung. Dafür sollte es einen Masterplan geben, mit Szenarien die im Ernstfall greifen.

Wir schaffen das sollte nicht bedeuten, über Nacht. Jedoch sind wir uns wohl auch in diesem Punkt einig.

Was die Kosten betrifft, müsste man sich dann auch fragen, was kostet es wenn wir nichts tun...

Anyway... Es war eine humanitäre Entscheidung die Flüchtlinge nach Deutschland reinzulassen und ich finde sie war richtig.

1
Toton 01.08.2016, 17:32
@RayAnderson

Vielleicht sollte die Deutsche Rüstungsindustrie und all die Deutschen Firmen, die an der Krise in Syrien gut verdient haben sich mal ein bisschen beteiligen und sich etwas großzügig zeigen, indem Sie finanzielle Unterstützung anbieten.

Haben ja genug Deutsche Firmen kräftig an das Elend der Menschen verdient.

0
RayAnderson 01.08.2016, 17:44
@Toton

Man sollte Politik, Religion und Wirtschaft nicht miteinander vermischen.

Natürlich ist das einfacher gesagt, als umgesetzt, aber es wäre die falsche Richtung.

Wenn muslimische Länder Politik und Religion voneinander getrennt halten würden, gäbe es viele Probleme weniger.

Es gab eine Zeit in der die 3 Weltreligionen, im Nahen Osten, miteinander friedlich gelebt haben. Es ist möglich, aber die Trennung von Religion und Politik ist die Voraussetzung.

Das gilt auch für die Türkei.

Erst als die Türkei, unter Erdogan, begann beides zu vermischen, fingen die großen Probleme an.

0

Die Frage stellt sich so nicht.
Die Flüchtlinge haben hier ein selbstverständliches Asylrecht.
Visafreiheit oder nicht ist eine zwischenstaatliche Regel.

Ob sich die EU darauf einlässt ist eine andere Frage.
Weder einstimmig, noch mehrheitlich werden die EU-Staaten dem zustimmen.
Der Flüchtlingsdeal ist alleinig Kanzlerin Merkels (CDU) Problem, das wird ihnen von den anderen EU-Ländern sicher niemand abnehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Monseigneur 01.08.2016, 14:51

Leider stellt sich die Frage genau so.

Packt platzt , unkontrollierter Flüchtlingsstrom nach Europa.

Wird gewährt , 80 Millionen  potentieller Einwanderer.

Es wäre schön , wenn es nur Merkels Problem wäre , ist aber genauso deins und meins.

1
marylinjackson 01.08.2016, 19:33

Ob jeder einen Asylgrund hat, ist fraglich.

0

das beste wäre wenn wir beides nicht hier hätten. da werden die grenzen wohl wieder gesichert werden müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
marlon361 14.08.2016, 23:30

Wir haben Türken zu verdanken was Deutschland so ist wie sie heute ist
Die Türken haben Deutschland aufgebaut
Oder ein Beispiel es gibt so viele türkische Läden türkisches essen was uns deutschen gefällt
Deutschland ohne Türken oder besser gesagt ohne Ausländer ist Müll

0
martinzuhause 15.08.2016, 12:31
@marlon361

aufgebaut wurde deutschland teilweise von gastarbeitern. die emisten kamen aus italien.

türken kamen erst als das meiste bereitserledigt war.

deutschland ohne türken wäre ein schönes land. mit weniger problemen.

ausländer sind wie das salz in der suppe. ohne schmeckt es nicht. allerdings kann man versalzenes essen nur noch entsorgen.

1

Merkel wird das Problem auf Europa schieben, da sie das Problem im Wahlkampf nicht gebrauchen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Monseigneur 02.08.2016, 16:07

Jemand muss ja schuld haben. Das wird noch lustig werden nächstes Jahr.

0

Vergiss nicht: Türken leben hier schon einige Jährchen länger und Flüchtlinge kommen neu hinzu, WENN es zu so einem Ultimatum und Bruch des Vertrages kommen sollte, werden es unter Umständen einige wenige Türken sein, welche überhaupt einen Anspruch auf Visa genehmigt bekommen werden.

Ich denke aber zu 90% das dies nicht der Fall sein wird und verstehe auch nicht, warum wir unbedingt diese Visafreiheit erzwingen wollen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Monseigneur 31.07.2016, 20:56

1. Wenn , dann wird die Visa-Freizügigkeit für alle Türken erteilt.

    Wieso nur für wenige,ist nicht einleuchtend.

2.  Deine Meinung ist also , dass Türken die bessere Wahl ist, weil    es hier schon viele Türken gibt. Auch nicht einleuchtend.

Erzwingen einer VISA-Freizügigkeit ist mir auch schleierhaft , da gebe ich dir recht.

0
BiturboFan 31.07.2016, 21:54

Zu Punkt 1: bitte lesen, nämlich das bildet!

0
Monseigneur 31.07.2016, 22:27
@BiturboFan

Zu Punkt 1 , gebe ich dir recht.

Zu Punkt 2 bist du mir noch eine Erklärung schuldig.

0
BiturboFan 31.07.2016, 23:33

Punkt 2: Ansichtssache und jetzt sag mir bitte ob Du zu Punkt 1 etwas dazugelernt hast?

0
Monseigneur 01.08.2016, 14:38
@BiturboFan

Dazugelernt ja , dass du cholerisch bist :)

Ansichtssache , siehe nach oben.

0

Da Merkel nichts aus Vorfällen gelernt hat nimmt Deutschland alles wieder auf,oder sie macht Kniebeugen vor Erdogan war da nicht mal sowas?So oder so es geht nicht gut aus.

Schade das wir nicht einen Bundeskanzler/in haben die einfach die Grenzen dicht macht und Erdogan damit zurechtweisst!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tja, als wir wir nur die Türken bei uns hatten, die wir geholt haben, war die Lage in Deutschland noch lange nicht so kritisch.

Es gab kaum Ausschreitungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wir schaffen es die csu in ganz deutschland einzuführen?

die demo in köln zeigt wie mächtig die türkei heute schon in D ist?

ich frage mich ob die nato überhaupt noch die türkei wie vor 20 jahre braucht?

oder ob es nicht ander möglichkeiten gibt?

wie steht es denn mit der Leistungsbilanz der tükei?

wenn die kein geld mehr von länder mehr bekommen werden die schnell ausgetrocknet?

muss zuerst ein trump an die macht kommen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?