Ulnaplusvariante - Morbus Kienböck?

1 Antwort

Das mit dem Kienböck wird von den Radiologen gerne so interpretiert, ist aber Quatsch...ist einfach die Reaktion des Mondbeins auf den dauerhaften Druck.

Da allerdings auch schon Arthrose im Umwendgelenk vorhanden ist, wird je nach Form des Gelenkes eine Ulnaverkürzung nur einen Teil des Problems lösen....

Für eine bessere Aussage müsste man das Ganze klinisch zusammen mit den Bildern sehen. Wenn allerdings wirklich eine Umwendschmerz da ist, der auf Kompression des Gelenkes (beide Unterarmknochen gegeneinander drücken und drehen) schlimmer wird, dann reicht verkürzen nicht mehr...

Dann wird es eher eine Ulnakopfprothese oder ein Kapandji-Sauve. Wobei ich den Kapandji besser finde, da man mehr Rückzugsmöglichkeiten hat, wenn es ein Problem gibt-bei der Ulnakopfprothese wird dies schwierig, wenn sie instabil wird.

Grüße und gute Besserung aus der Handchirurgie der Orthopädischen Klinik Hessisch Lichtenau, Tobias Radebold

vielen lieben Dank für die Antwort. :) Eigentlich will ich gar nicht operieren lassen, wird aber wohl notwendig sein . :(

0

MRT Handgelenk Befund

Hallo, hatte gestern ein Handgelenk Mrt, Befund hab ich noch nicht, habe meinen Termin erst in einer Woche. Hatte vor 3 Monaten eine Radiusfrakur, habe aber immer noch starke Schmerzen. Beim ersten Mrt 2 Tage nach dem Bruch hat der Arzt unter anderem auch von einem Discusabriss gesprochen.Vielleicht kann jemand die Bilder einwenig deuten. Vielen Dank hab noch mehr Bilder

...zur Frage

Handchirurg gleich immer operation?

Ich habe seit dezember probleme mit meinem handgelenk. Ich hatte vor kurzem ein MRT gemacht. Mein hausarzt möchte mich evtl. Zum handchirurg schicken. Heisst dass das der handchirurg mich dann operiert? Oder kann er auch etwas anderes machen?

...zur Frage

Bänderriss sl Band Handgelenk

Hallo, bereits seit März diesen Jahres hatte ich unerklärliche Schmerzen im Handgelenk, bin aber nicht bewusst gestürzt und hab gedacht die Schmerzen vergehen schon. Vor 2 Wochen war ich dann doch beim Orthopäden und folglich auch letzte Woche im MRT. Dabei wurde festgestellt, dass das SL-band SL-Band angerissen ist. Dies muss aber schon länger her passiert sein.

Jetzt dauert es natürlich bis der Orthopäde den mrt Befund bekommen hat, deshalb wollte ich mal nachfragen:

Ist eine Operation erforderlich? Die Schmerzen sind an der kleinfingerseite, so wie ich das verstanden hab eher untypische schmerzen bei dieser Diagnose.

Vielen Dank

...zur Frage

Schmerzen ohne MRT Befund, was tun?

Hallo, Ich bin 15 Jahre alt und seit ungefähr 3 Jahren kann ich mit meinen Handgelenken knacken (dies trat plötzlich auf) und dabei schmerzen sie immer etwas. Meine Kinderärztin damals hat das als leicht überlastbare Gelenke bezeichnet. Ich weiß, dass das knacken von Gelenken nicht schlimm ist, es sei denn man hat Schmerzen dabei. Es ist nicht so dass ich das knacken aus Spaß mache. Ich habe immer so ein Gefühl, als wäre in meinen Handgelenken irgendetwas "nicht richtig drinne/eingerenkt" bzw etwas blockiert. Die Schmerzen bzw das Knacken hat während dieser 2 Jahre immer mal wieder ab oder zugenommen. Seit 4 oder 5 Wochen sind sie ganz schlimm geworden (auch ohne knacken). Und da ich eh einen Kontrolltermin beim Orthopäden hatte haben wir das dort gleich angesprochen. Der Orthopäde hat es abgefühlt und meinte ich soll einen Verband drum machen damit es etwas stabilisiert ist und ansonsten mit Rotlicht und Voltaren probieren, hat mir eine Sportbefreiung für Handgelenk-belastende Übungen erstellt und mich zum MRT geschickt. Das MRT war ohne Kontrastmittel. Mit der Zeit wurde das ganze immer doller. Mein ganzer Arm ist fast überall 1cm sichtbar geschwollen, es pocht viel im Unterarm, die Schmerzen ziehen sich bis zum Oberarm und ich kann meine Hand nicht mehr so weit nach hinten machen wie früher und es fühlt sich steifer an. Selbst wenn ich nur auf den Seifenspender drücke oder mein Handy hochhebe durchzuckt mein Handgelenk ein starker Schmerz. Bei meiner Physiotherapie vom Rücken hat sich meine Therapeutin mal mein Handgelenk angeguckt und den Unterarm naja 'durchgeknetet', dabei fiel ihr auf, dass der ganze Unterarm ziemlich hart sei und dieses Durchkneten tat ziemlich weh. Dann hat sie das so ähnlich bei meiner Hand getan und dann hat es in der Hand 2x geknackt. Sie meinte dass irgendetwas wirklich nicht stimmen kann wenn das so geknackt hat. Ich habe fast 2 Wochen auf den MRT-Befund gewartet und dann: NICHTS. Kein Befund. Ich weiß dass das Internet keine zuverlässige Quelle ist aber ich hatte 'gedacht' dass es sich um eine Läsion des diskus triangularis handeln könnte. Dieser funktioniert ähnlich wie eine Bandscheibe und sitzt über der Elle udn stabilisiert das Handgelenk. Mein Orthopäde meinte Zuanfangs auch dass es sich um sowas handeln könnte. Zur Info: Ich bin nicht am Computer oder habe eine Maushand o.ä. Ich weiß dass ihr keine Ärzte seid aber vllt hat jemand einen Rat oder kennt sich trotzdem damit aus.

Jetzt meine Fragen: Wieso habe ich Schmerzen und ist der Arm geschwollen und all das andere, aber beim MRT kam nichts raus ? Könnte trotzdem etwas sein, was man beim MRT nicht sieht oder weil kein Kontrastmittel gespritzt wurde ? Oder hat nur dieser Radiologe nichts gesehen ? (Hatte gelesen dass manche Radiologen was sehen und andere wiederum nicht) Die Schmerzen sind wirklich stark und sehr belastend.

Also wenn sich jemand dazu äußern würde, fände ich das wirklich toll. LG

...zur Frage

Ist dieser Satz von den ut Sätzen ein Begehr, Final oder Konsekutivsatz?

ut veras imitetur aves. Wird dieser Satz als Konsekutiv, Final oder Begehrsatz übersetzt?

...zur Frage

Was hilft gegen Morbus crohn?

Ich habe seit einigen Jahren Morbus und die letzten Termine waren nicht so gut für mich weil mein Dünndarm noch entzündet ist. Und wollte wissen ob ihr was gegen Darmentzündungen was kennt Ernährung Hausmittel oder so was

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?