Ulnaminusvariante

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo, die Wahrscheinlichkeit, eine beidseitige Ulnusminusvariante zu haben, schwankt in der Fachliteratur erheblich: die Studien von Buch-Gramcko (1997) sprechen von einer 22%igen Wahrscheinlichkeit der doppelten Ulnusminusvariante. Blauth/Hippe ermittelten eine 40%ige Wahrscheinlichkeit (1990), Martini eine 42,3%ige Wahrscheinlichkeit und bei Ohnesorge (1987) lag der Wert sogar bei 60%. Meiner persönlichen Meinung nach kommt Dein derzeitiger Schmerzzustand von einer monatelangen Überbelastung des rechten Armes aufgrund der Schonung des linken Arms. Du solltest regelmäßig Deine krankengymnastische Übungen durchführen, die Dir ein guter Physiotherapeut nochmal erklären kann. Bei anhaltenden Beschwerden werden gelegentliche Röntgen-Kontrolluntersuchungen leider unumgänglich sein. Ich wünsch Dir alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich habe es auch an beiden Hand Gelenken und muss deswegen vielleicht eine Radius Verkürzung über mich ergehen lassen:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rechts war es dann eine Zyste im Mondbein, die die Schmerzen verursacht hat.. Ist bereits operiert... In den nächsten Wochen ist dann jetzt die linke Seite wieder dran. Auch eine zyste im Mondbein 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?